Verstummt

von Karin Slaughter 
3,5 Sterne bei28 Bewertungen
Verstummt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

miissbuchs avatar

Sehr vorhersebar und etwas kurz

DieBuchkolumnistins avatar

Bin gerade mit dem Hörbuch durch, toll gelesen von Nina Petri. Leider nur in der gekürzten Version (knapp 7 Stunden zu 13 Stunden im englisc...

Alle 28 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verstummt"

Das Böse hat eine Stimme: Karin Slaughter Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die ermordete junge Frau in ihrem Blut vor sich sieht. Wie gelähmt starrt er auf die Tüte in seinen Händen, die ein Kollege ihm zugeworfen hat. Sie enthält ein Beweisstück - die Zunge des Opfers. Das Werk eines krankhaften Serientäters? Alles deutet darauf hin. Michael sieht sich daher gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten, einem undurchsichtigen Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die verdeckt ermittelt und früher seine Geliebte war - bevor sie sein Feind wurde. Nur wenige Stunden nach Auffinden der Leiche verschafft sich das Böse dann Zutritt zu seinem eigenen Haus. Und es sieht ganz danach aus, als ob das Geheimnis hinter all dem Wahnsinn untrennbar mit Michael verknüpft ist. Längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783837104431
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Random House Audio Editionen
Erscheinungsdatum:25.08.2010
Das aktuelle Buch ist am 19.09.2008 bei Blanvalet Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    sChiLdKroEtes avatar
    sChiLdKroEtevor 8 Monaten
    Will Trents spannender 1. Fall

    Eine junge Frau wird ermordet aufgefunden. Ein grausiges Detail: Ihr wurde die Zunge herausgebissen. Dies deutet darauf hin, dass ein perverser Serientäter am Werk ist. Michael Ormewood vom Atlanta Police Departement muss widerwillig mit Will Trent, einem Special Agent einer Sondereinheit des Georgia Bureau of Investigation, zusammen arbeiten, der ihm bei der Suche nach dem Täter unterstützen soll.

    „Verstummt“ ist der erste Band der Will-Trent-Serie von Karin Slaughter.

    Will Trent ist Mitte dreißig und wuchs im Waisenhaus auf, landete danach zunächst auf der Straße, bevor ihm ein Studium und später die Karriere beim GBI ermöglicht wurde. Will hat eine Lese- und Rechtschreibschwäche, die er gekonnt verheimlicht. Der Special Agent hat seine Ecken und Kanten und ist alles andere als perfekt. Das macht ihn sympathisch und lässt ihn authentisch erscheinen. Er scheint zudem ein guter Ermittler zu sein.

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht. Es wird mit dem Auffinden der Frauenleiche schnell Spannung aufgebaut. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. So kommt es, dass dem Hörer wird recht schnell der Täter präsentiert wird, während die Ermittler weiterhin im Dunklen tappen. Ich persönlich mag zwar es lieber, wenn bis zum Ende unklar ist, wer die Morde verübt hat, aber da es sehr interessant war, Will Trent bei den Ermittlungen zu begleiten und das gesamte Ausmaß der Taten des Killers erst nach und nach ans Licht kam, war dies nicht allzu schlimm.

    Nina Petri macht ihre Sache als Sprecherin, wie gewohnt, sehr gut. Ich höre ihrer angenehmen Stimme gern zu. Sie schafft es sehr gut, der Handlung und den einzelnen Charakteren Leben einzuhauchen und so die Geschichte überzeugend herüber zu bringen.

    Alles in allem hat mir das Hörbuch „Verstummt“ von Karin Slaughter gut gefallen. Die Handlung vermochte mich zwar nicht unbedingt zu fesseln, dennoch handelt es sich um einen spannenden und interessanten Thriller, den ich gerne gehört habe.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    miissbuchs avatar
    miissbuchvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr vorhersebar und etwas kurz
    Verstummt- Karin Slaughter (1)

    Cover: Zu dem Cover des  Hörbuchs muss man ja eigentlich nicht viel sagen. Es sieht den anderen Covern der ADAC Motorwelt sehr ähnlich, deswegen gehe ich da auch nicht näher drauf ein.

    Meinung: Es war nach langer Zeit das erste Hörbuch das ich gehört habe und ich fand es gut. Nicht überragend aber gut. Die Stimme von Nina Petri war sehr angenehm, allerdings finde ich Thriller direkt spannender, wenn sie von Männern gelesen werden :-D Die Handlung war auch wirklich sehr spannend, aber leider etwas vorhersehbar. Dennoch war es spannend, weiterzuhören und mitzubekommen, wie Johnny hinter die ganze Sache kommt. Die Ermittler waren sehr autentisch dargstellt und ich hatte auch kaum Probleme die Namen den Personen und Informationen zuzuordnen, obwohl ich diese in Büchern ja sonst immer markiere. Für mich ein gelungener Auftakt und auf die Fortsetzung nach den Feiertagen freue ich mich schon :-)

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Verstummt" von Karin Slaughter

    Hat mir gefallen, wie die meisten Karin Slaughter-Bücher. Allerdings fand ich es heftiger wie die Tolliver/Linton-Krimis. Sehr deutlich, sehr drastisch, sehr blutig (für ihre Verhältnisse).

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Reneesemees avatar
    Reneesemeevor 8 Jahren
    Rezension zu "Verstummt" von Karin Slaughter

    Sorgt für schlaflose Nächte
    "Verstummt" fing schon spannent an und hat mich bis zum letztem Wort gefesselt und die Morde sind brutal beschrieben.
    Eine echt sehr gute Geschichte die für schlaflose Nächte sorgen kann.

    Alles geht mit einem Mord los und Michael Ormewood ist ein erfahrender Detektiv bei der Atlanta Police muß Morde aufklären die zu einem Serientäter führen der vor 20 Jahren bekonnen hat.
    Als er zu einem Tatort kommt sieht er ein brutal zugerichtete junge Frau die in ihrem eigenem Blut liegt. Er ist wie gelähmt als ihm ein Kollege eine Tüte mit Beweismittel zuwirft sie enthält eine Zunge und die vom Opfer ist. Zu allem ärger wird ihm auch noch der Special Agent Will Trent zur Seite gestellt dem er misstraut da er ein wenig undurchsichtig ist.

    Bis das Böse sich Zutritt zu seinem Haus verschaft und die Schatten der Vergangenheit einen wieder einholen.
    Wir Michael Ornewood den krankhaften Serientäter stoppen können?
    Lest aber selbst ob er ihn zur strecke bringen kann.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    DieBuchkolumnistins avatar
    DieBuchkolumnistinvor 8 Jahren
    Kurzmeinung: Bin gerade mit dem Hörbuch durch, toll gelesen von Nina Petri. Leider nur in der gekürzten Version (knapp 7 Stunden zu 13 Stunden im englisc...
    Rezension zu "Verstummt" von Karin Slaughter

    Der Polizist Michael Ormewood hat privat gleich mehrere Probleme - die Ehe mit seiner Frau läuft schon seit Jahren nicht mehr so richtig, sie müssen eine Schicht nach der anderen abarbeiten um die nötige Versorgung für ihren behinderten Sohn Tim aufzubringen und seine Schwiegermutter Barbara macht ihm täglich klar, dass sie nichts von ihm hält. Und auch beruflich muss er mal wieder mit schlimmen Dingen umgehen: eine Prostituierte wurde brutal ermordet, ihre Zunge abgebissen und sie erstickte an ihrem eigenen Blut. Und dies scheint erst der Anfang einer grauenhaften Reihe von ähnlichen Mordfällen zu sein.
    Special Agent Will Trent wird hinzugezogen und hat schon zu Beginn der Zusammenarbeit Vorbehalte gegen seinen Kollegen Ormewood. Als dann auch noch dessen Nachbarin eines der Opfer wird, scheint ihm das doch ein unglücklicher Zufall zuviel....

    Die Schauspielerin Nina Petri liest dieses leider nur gekürzte Hörbuch (7 Stunden im Gegensatz zum englischsprachigen Original mit 13 Stunden) sehr gekonnt vor und liess mich gleich zu Beginn in die Geschichte eintauchen. Ich ermittelte auf den Spuren der Protagonisten und war schon recht bald auf der richtigen Spur, wenn mich die vielen Hauptdarsteller und die Zeitsprünge auch erst etwas verwirrten. Der Plot ist fachmännisch entwickelt und mit grausamen Morden gespickt, jedoch fehlte mir leider komplett die Spannung, es wollte sich bei mir kein Nervenkitzel einstellen. Trotzdem ein netter Hörgenuss, von einem Pageturner könnte ich im Zusammenhang mit einem Hörbuch ja eh nicht sprechen. Ein typisch amerikanischer Thriller, der sich da in meinem Kopf abspielte und mich gut unterhielt - aber kein zweites Mal gehört werden muss.

    Kommentieren0
    75
    Teilen
    Lesemaus85s avatar
    Lesemaus85vor 9 Jahren
    Rezension zu "Verstummt" von Karin Slaughter

    naja...

    Die Handlung ist flüssig zu lesen. Aber wer die Sarah Linton Romane mag, wird von diesem Buch nicht begeistert sein. Irgendwie lieblos. Der Täter nicht interessant und der Held nicht vielschichtit genug.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    K
    ktb1311vor 3 Jahren
    crimarestris avatar
    crimarestrivor 4 Jahren
    jiftzwerchs avatar
    jiftzwerchvor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks