Karin Spieker

 4,2 Sterne bei 110 Bewertungen
Autorin von Tochter der Elfen, Schlagerfeen lügen nicht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Karin Spieker (©privat)

Lebenslauf von Karin Spieker

Karin Spieker, Jahrgang 1976, lebt mit ihrem Mann bei Paderborn und ist Mutter eines erwachsenen Sohnes. Nach einem Studium der Literatur- und Medienwissenschaften arbeitete sie im PR-Bereich und als Werbetexterin. Irgendwie geschrieben hat Karin Spieker schon immer: In ihrer Kindheit waren es lustige Gespenster-Geschichten für die kleinen Geschwister, in der Jugend hat sie ausufernd Tagebuch geführt und seitenlange Briefe an die beste Freundin verfasst. Die Autorin sammelte zunächst Erfahrung als Selfpublisherin. Außerdem veröffentlichte sie einige Theaterstücke für Kinder und Erwachsene. Heute schreibt Karin Spieker romantische Komödien. Wenn sie nicht schreibt oder Freunde trifft, macht sie Musik. Sie spielt seit früher Kindheit Klavier und Gitarre, außerdem singt sie in einem A-cappella-Ensemble und leitet einen evangelischen Kirchenchor.

Alle Bücher von Karin Spieker

Cover des Buches Schlagerfeen lügen nicht (ISBN: 9783956497964)

Schlagerfeen lügen nicht

 (24)
Erschienen am 04.06.2018
Cover des Buches Tochter der Elfen (ISBN: 9783551303431)

Tochter der Elfen

 (25)
Erschienen am 25.02.2021
Cover des Buches Landeierforschung (ISBN: 9783492501521)

Landeierforschung

 (24)
Erschienen am 01.06.2018
Cover des Buches Im Alt singt jemand falsch (ISBN: 9783492503051)

Im Alt singt jemand falsch

 (16)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Im Bann der Quelle (ISBN: 9798632182898)

Im Bann der Quelle

 (11)
Erschienen am 03.04.2020
Cover des Buches Mandelblütenträume (ISBN: 9783961482443)

Mandelblütenträume

 (6)
Erschienen am 01.06.2018
Cover des Buches Lovesong für Emma (ISBN: 9783492505345)

Lovesong für Emma

 (3)
Erschienen am 31.03.2022
Cover des Buches Im Bann der Quelle (ISBN: 9783753160085)

Im Bann der Quelle

 (1)
Erschienen am 07.02.2021

Neue Rezensionen zu Karin Spieker

Cover des Buches Tochter der Elfen (ISBN: 9783551303431)Zahirahs avatar

Rezension zu "Tochter der Elfen" von Karin Spieker

Romantasy für jugendliche LeserInnen
Zahirahvor 12 Tagen

Das Buch begann aus meiner Sicht sehr vielversprechend mit seiner Elfenwelt, den anderen fabelhaften Wesen und natürlich den beiden Hauptprotagonisten Greta und Lance. Die Geschichte rund um die Elfen und Gretas Erbe kommt gut in Schwung und die sich anbahnende Liebe fand ich durchaus süß erzählt. Nur leider hat die Geschichte im Mittelteil einige Längen, so dass ab da sowohl die Tempo- als auch die Spannungskurve ziemlich abfallen. Und selbst das Ende war mir dann doch etwas zu konstruiert und nicht richtig rund - es sollte eben eine HappyEnd her, egal wie. 

Sieht man aber von diesen Punkten einmal ab, lässt sich das Buch gut und flüssig lesen und ist für die angedachte Leserschaft mit Sicherheit eine unterhaltsame Lektüre.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Mandelblütenträume (ISBN: 9783961482443)V

Rezension zu "Mandelblütenträume" von Karin Spieker

Urlaubsfeeling lässt grüßen
Vivi_En99vor einem Monat

Vor kurzem bin ich auf das E-Book Mandelblütentraum von Karin Spieker aufmerksam geworden. Generell muss ich sagen, dass ich Bücher mag, in denen es sich viel um einen Neuanfang dreht. So trifft das auch auf die Hauptfigur Victoria/Vicky zu. Nach dem Aus ihrer Beziehung muss sie eine neue Bleibe, als auch einen neuen Job finden. Da kommt das Angebot von Florian, als seine persönliche Assistentin zu arbeiten, doch gerade recht.   Auch wenn deren Geschichte von einigen Hindernissen gezeichnet ist, so ist es doch wie im normalen Leben von uns auch. Dadurch, dass die Geschichte sich auf Mallorca abspielt kommt es zu Urlaubsfeeling, besonders durch die Beschreibungen der Orte.  

Grundsätzlich war es für mich ein gutes Buch für Zwischendurch, es liest sich sehr locker. Wer hier tiefsinnige Geschichten erwartet, ist leider falsch. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lovesong für Emma (ISBN: 9783492505345)karin66s avatar

Rezension zu "Lovesong für Emma" von Karin Spieker

Lovesong für Emma
karin66vor 4 Monaten

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen. Lassen doch beide auf einen emotionalen Roman hoffen. Von der Schriftstellerin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. 

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen, möchte man das Buch nicht mehr weglegen. Die einzelnen Personen sind mit Bedacht ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
 Zur Geschichte, Emma ist von ihrer Freundin Pia als Trauzeugin ausgewählt worden. Dabei schlittert sie so nach und nach in die Rolle der Hochzeitsplanerin. Was eigentlich eine einfache Hochzeit nur zu viert werden hätte sollen, entwickelt sich so langsam zu einem Großereignis mit allem teuren und aufwändigem Schnick Schnack. Doch ob sich dem Braut und Trauzeugin letztendlich damit arrangieren, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.

Ein wunderschönes Buch, das ich sehr gerne gelesen habe. Es hat mich hervorragend unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. Einfach schön romantisch, zart und fesselnd.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe LB-Leserinnen und Leser!

Wenn ihr im Wald unterwegs seid - spürt ihr dann auch manchmal diese besondere Energie? Ahnt ihr, dass überall zwischen den Bäumen Geheimnisse lauern?

Dann lest mit mir "Tochter der Elfen" und erfahrt mehr über die Magie der Wälder. Bis zum 17.1. könnt ihr eins von fünfzehn E-Books gewinnen.

Ich freue mich schon auf euch!

Eure Karin Spieker

Ihr Lieben!

Wenn ihr im Wald unterwegs seid - spürt ihr dann auch manchmal diese besondere Energie? Ahnt ihr, dass überall zwischen den Bäumen Geheimnisse lauern?

Mit jedenfalls geht es immer wieder so. Wenn ich in einem mit unbekannten Wald einen bemoosten Wurzelpfad entlanggehe, alle Geräusche der Stadt weit weg sind und ich schon lange niemandem mehr begegnet bin - dann scheint auf einmal alles möglich. Dann erwarte ich schon fast, einen Zwerg unter einem Pilz zu sehen oder ein Portal auf einer Lichtung zu entdecken oder einem verzauberten Prinzen zu begegnen. 

Schon lange wollte ich einen Roman schreiben, in dem der Wald eins seiner Geheimnisse preisgibt. Und weil ich nun mal gern Liebesromane schreibe, war klar, dass zu dem magischen Abenteuer, das meine Heldin durchlebt, auch eine prickelnde Love-Story gehört. 

Herausgekommen ist "Tochter der Elfen".

Für diese Leserunde stellt mir das Team von Carlsen Impress fünfzehn E-Books (ePub, Mobi oder AZW) zur Verfügung. Vielen Dank dafür!! 

Ich werde während der Leserunde jeden Tag kurz reinschauen und bin jetzt schon sehr gespannt, wie euch der Roman gefällt! 

Bis dahin liebe Grüße,

eure Karin Spieker


245 BeiträgeVerlosung beendet
KSpiekers avatar
Letzter Beitrag von  KSpiekervor 2 Jahren

Vielen Dank liebe Michaela, dass du mitgelesen hast! Habe mich gerade sehr über deine Rezension gefreut 🤗!

Liebe LB-Leserinnen!

"Im Bann der Quelle" ist eine Geschichte voller Geheimnisse, Verrat, Liebe und Freundschaft.

Ich möchte den Roman im Rahmen einer Leserunde mit euch lesen. Bewerbt euch bis zum 03.05.2020 und gewinnt eines von fünfzehn persönlich gewidmeten E-Books (EPUB oder MOBI, bitte angeben). 

Ich freue mich auf euch und auf eure Leseeindrücke!

Eure Karin Spieker

Liebe LB-Leserinnen!

2014 habe ich meinen ersten „richtigen“ Roman veröffentlicht, damals noch unter meinem Geburtsnamen Karin Marold. Er hieß "Das Geheimnis der Quelle". 

Ich mag diesen ersten Roman immer noch sehr! So sehr, dass ich ihn kürzlich gemeinsam mit meiner Lieblingslektorin noch mal überarbeitet habe. Außerdem habe ich  ihm ein neues Cover verpassen lassen und den Titel geändert. Aus "Das Geheimnis der Quelle" wurde "Im Bann der Quelle". 

Ich mag Vieles an der Geschichte, aber besonders mag ich die Menschen darin! Ich mag meine Heldin, Luise, die so gern das Richtige tun würde und oft nicht weiß, was das Richtige ist. Ich mag Sina, die viel klüger ist, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Und natürlich mag ich Leander, der so geradlinig und loyal handelt. 

Wenn man Romane schreibt, stehen einem die Figuren, die man sich ausdenkt, natürlich immer lebhaft vor Augen. Aber die Figuren aus "Im Bann der Quelle" sind etwas Besonderes für mich. Vielleicht, weil ich sie jetzt schon seit einigen Jahren kenne. Oder weil sie meine ersten Romanfiguren waren.  

Ich hoffe sehr, dass Luise, Leander, Sina und die anderen  auch für euch lebendig werden. Dass ihr sie mögt und Teile von euch in ihnen wiederfindet. Außerdem bin ich natürlich gespannt, was ihr von der Story haltet! Ich werde die Leserunde den ganzen Mai hindurch verfolgen und versuchen, jeden Tag mindestens einmal vorbeizuschauen. 

Liebe Grüße sendet euch eure Karin Spieker 

217 BeiträgeVerlosung beendet
KSpiekers avatar
Letzter Beitrag von  KSpiekervor 2 Jahren

Liebe Johanna!

Wow! Vielen Dank für deine tolle Rezension! Ich gehe lächelnd an die Arbeit :)

Herzliche Grüße sendet dir

Karin Spieker

Liebe LB-Leserinnen,

in meinem neuen Roman spielt mal wieder mein Lieblingshobby, das Singen, die Hauptrolle. Und natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. 

Ich möchte die Geschichte gern im Rahmen einer Leserunde mit euch lesen! Bewerbt euch bis zum 02.12.2019 und gewinnt eines von 15 E-Books.

Ich freue mich auf euch und auf eure Leseeindrücke!

Eure Karin Spieker

Liebe LB-Leserin, lieber LB-Leser,

wer selbst im Chor singt, weiß, dass durch die Chorprobe ein schöner Abend pro Woche fast schon garantiert ist. Nette Leute, Musik, die man mag, viel Gequatsche, viel Gelächter…  Gute Unterhaltung, darum geht es beim Chorsingen! 

Oder?

Wilhelm, der Chorleiter aus „Im Alt singt jemand falsch“ sieht das leider ganz anders. Er fordert Disziplin, Konzentration und Leistung von seinen Chormitgliedern und schockiert die Protagonistin Maja mit diesen neuen Anforderungen kräftig! Was daraus wird, verrate ich jetzt natürlich noch nicht. 

Aber wahrscheinlich haben fast alle Chormitglieder unter euch auch schon über die Frage nachgedacht, wie viel Spaß und wie viel Disziplin in der Chorprobe sein muss. Ich stelle an mir fest, dass ich die Frage in den sechzehn Jahren, die ich nun schon in Chören und Ensembles aktiv bin, mal so und mal so beantworte. 

Manchmal habe ich Phasen, in denen ich es perfekt getimt und intoniert mag. Dann finde ich es toll, in einem Chor zu singen, der wie ein einziger Organismus singt, atmet, steht und spricht und in dem es keine Missklänge gibt. Der ein Publikum mit Gänsehautmusik atemlos machen kann. Das wäre Wilhelms Chor. Und Reginas. Und Lissis.

Und manchmal habe ich Phasen, in denen ich nur entspannt singen möchte. Ganz viel singen, einfach frei raus. Spaß haben, zusammen grooven. Atmen, wo man gerade möchte, auch mal ganz entspannt einen falschen Ton raushauen. Einfach positive Energie produzieren, einander anstecken und mitreißen. Das wäre Majas Chor. Und Tristans. Und Evas. 

Man hört es schon an den Formulierungen, oder? Im Moment würde ich für den zweiten Chor voten. Natürlich mit einem Schuss Wilhelm darin, damit es immer mal wieder kleine Gänsehautmomente gibt. 

Ich bin gespannt, wie ihr das seht. Wie ihr Wilhelm findet. 

Und ob ihr manches aus „Im Alt sing jemand falsch“ aus euren eigenen Chören kennt. Diven, Psst-Sagerinnen oder schnuckelige Tenöre zum Beispiel ;)

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

Karin 

155 BeiträgeVerlosung beendet
labelloprincesss avatar
Letzter Beitrag von  labelloprincessvor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Karin Spieker im Netz:

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks