Karin Tillisch Reiten ohne Sattel und Zaumzeug

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reiten ohne Sattel und Zaumzeug“ von Karin Tillisch

Das Reiten ohne Sattel und Zaumzeug bringt Pferd und Mensch näher zusammen. Die Basis dafür ist das absolute gegenseitige Vertrauen, denn kein Zaumzeug der Welt und kein noch so ausgeklügelter Hilfszügel kann ein Pferd wirklich beherrschen. Karin Tillisch führt den Leser anschaulich, authentisch und mit vielen Tipps und Übungen auf den Weg zu den ersten eigenen Ritten „ohne alles“. Schritt für Schritt geht es vom gebisslosen Reiten über das Reiten am Halsbändel bis zum Reiten ohne Sattel zum Ziel: dem freien Reiten. Ausdrucksstarke Fotos unterlegen die praxisorientierten Anleitungen. Auch dem Reiten mit Reitkissen, Reitpad und Co. ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Dieses Buch wird dem Leser helfen, sein Pferd besser zu verstehen und zu einer Reitweise zurückzufinden, die dem Wesen der Pferde entspricht.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen