Karin Viebach , Monja Klein Wer nicht hören will...

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer nicht hören will...“ von Karin Viebach

In Versform humorvoll erzählte Kindheitserinnerungen, die von Herzen kommen. Alltägliche Begebenheiten der Jahre 1941 bis 1956, die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Zum Schmunzeln, Sich - Erinnern, zum Vorlesen und Wiederlesen.
Ein weiteres Buch der Autorin – ebenfalls mit amüsanten Kindheitserinnerungen – ist unter dem Titel „Vom Badetag und stillen Örtchen“ in gleicher Form 1999 erschienen.

Stöbern in Romane

Die Lieben der Melody Shee

Archaisch, erschreckende Realität, beeindruckender Roman über das Irland der Traveller!

Angie*

Für immer ist die längste Zeit

Ein wunderbares Buch

Rosebud

Wie man die Zeit anhält

Ein besonderes Buch, das man lesen sollte

Love2Play

Die geliehene Schuld

Spannende Mischung aus Roman und historischen Fakten

brauneye29

Sterne über dem Meer

wunderschöne Geschichte über drei starke Frauen, in unterschiedlichen Welten

janaka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wer nicht hören will..." von Karin Viebach

    Wer nicht hören will...

    Henriette

    17. December 2010 um 17:00

    Karin Viebach erzählt in diesem Heft von ihren Kindheitserinnerungen. Und das alles in Versform. Mehrere Gedichte aus dem täglichen Leben hat sie hier zusammengefasst. Hier geht es um Bohnen einwecken, Ferien, die Puppe von Oma, Schlittschuh laufen, Mamas Putztag. Ich habe Frau Viebach dieses Jahr auf einen Weihnachtsmarkt persönlich kennen gelernt. Sie hat mit so viel Freude über ihre Bücher gesprochen, dass mir gar nichts anderes übrig blieb, als es zu kaufen. Die Gedichte haben mir sehr gut gefallen. Sie handeln natürlich aus einer Zeit, wo meine Eltern Kinder waren. Daher kenne ich vieles nur aus Erzählungen. Und doch drücken sie aus, dass bei allem, was damals in den Jahren passierte, es auch schöne Zeiten und gute Erinnerungen geblieben sind. Ich werde diesen Gedichtband an meine Eltern weiter geben und kann nur hoffen, dass ihnen diese Gedichte genauso gut gefallen, wie mir. Fazit: Für diese schönen Erinnerungen vergebe ich fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks