Karin Wahlberg

(83)

Lovelybooks Bewertung

  • 103 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(5)
(43)
(24)
(8)
(3)

Bekannteste Bücher

Tod in der Walpurgisnacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tröster

Bei diesen Partnern bestellen:

Tödliche Geschäfte

Bei diesen Partnern bestellen:

Kalter November/Tödliche Blumen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die falsche Spur

Bei diesen Partnern bestellen:

Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Verdacht auf Mord

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein plötzlicher Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Kalter November

Bei diesen Partnern bestellen:

Tödliche Blumen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenig Spannung...

    Die falsche Spur
    Leseherz

    Leseherz

    17. September 2016 um 09:27 Rezension zu "Die falsche Spur" von Karin Wahlberg

    Eine angesehene Ärztin wird in der Duschkabine eines Krankenhauses tot aufgefunden. Veronika ist die erste, die diese findet und beginnt gleich mit dem Reanimationsmaßnahmen, jedoch ohne Erfolg. Doch wie kann man hier herein spazieren und Maria Kaahn, die sogar noch schwanger war, einfach ermorden? Während das Krankenhaus mit massiven Personalmangel zu kämpfen hat und die Mitarbeiter an die Grenze zu Burn Out gelangen, läuft der Täter noch frei herum. Mit großem Polizeiaufgebot wird nach dem Täter gefahndet, alle Mitarbeiter des ...

    Mehr
  • Bloß nicht den Überblick verlieren, dann läufts!

    Verdacht auf Mord
    AnnaRupp

    AnnaRupp

    27. November 2015 um 10:06 Rezension zu "Verdacht auf Mord" von Karin Wahlberg

    Ich sollte wirklich aufhören zu glauben, da wo Bestseller drauf steht, steckt auch Bestseller drin! Alles in allem ist die Geschichte eine unterhaltsame Sache für verregnete Abende, nichts, das übermäßig die grauen Zellen zum Denken anregt, denn wer schon einiges an Krimierfahrungen gesammtelt hat, der steigt recht schnell dahinter, wer der Täter ist. Nur wie man ihm auf die Schliche kommt, das zieht sich und ist am Ende wenig spektakulär. Fast so, als habe sich die Autorin gedacht "Meine Güte, jetzt hab ich so viel über die ...

    Mehr
  • Einmaliger Roman - Konnte einfach nicht genug kriegen

    Tod in der Walpurgisnacht
    MellyGruber

    MellyGruber

    06. November 2015 um 13:43 Rezension zu "Tod in der Walpurgisnacht" von Karin Wahlberg

    Ein super Krimi. Ich bevorzuge es bei einem Kriminalroman, wenn ich selbst miträtseln kann, wer der Täter war. Dies war in diesem Buch einfach PERFEKT! Es war auch sehr entspannend zu lesen. Von der Ersten bis zur letzten Seite einfach ein spannender und gut geschriebener Roman.

  • Doch eher ein Roman...

    Tod in der Walpurgisnacht
    MissRose1989

    MissRose1989

    01. March 2015 um 03:07 Rezension zu "Tod in der Walpurgisnacht" von Karin Wahlberg

    Das Ehepaar Lundborg/Claesson führt kein einfaches Leben - sie ist Ärztin und er liebt es, seine Umgebung in Ordnung zu wissen. Als beide im Walpurgisnachtfeuer die Leiche eines Mannes entdecken und es auch auf der Stadtion von Veronika eine neue Ärztin im Prakium anfängt, überschlagen sich die Ereignisse. Nicht nur, dass Hildas Mutter unter mysteriösen Umständen verstorben ist, auch der Tode aus der Walpurgisnacht scheint etwas mit der junge Frau zu tun zu haben. Doch dann beginnen die Ereignisse sich zu überschlagen.  An sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die falsche Spur" von Karin Wahlberg

    Die falsche Spur
    Sabrina D

    Sabrina D

    16. April 2011 um 22:29 Rezension zu "Die falsche Spur" von Karin Wahlberg

    Eine junge Ärztin wird ermordet im Krankenhaus aufgefunden. Lange tappt die Polizei im Dunklen, sie weiß nur: Die Ärztin war nicht sonerlich beliebt, geschieden, aber im dritten Monat schwanger. Fazit: An sich keine uninteressante Geschichte, aber viel zu schleppend erzählt

  • Rezension zu "Tödliche Geschäfte" von Karin Wahlberg

    Tödliche Geschäfte
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    23. June 2010 um 18:53 Rezension zu "Tödliche Geschäfte" von Karin Wahlberg

    Bei Karin Wahlberg gefällt es mir besonders, dass es Einblicke in die späte Ehe des Kommissars Claes Cleasson und seiner Frau Veronika Lundberg gibt,die Ärztin ist.Eben ist die 2. gemeinsame Tochter zur Welt gekommen und der Kommissar muss versuchen einen Mord zu klären, anstatt seine Elternzeit nehmen zu können.Im weiteren Bekanntenkreis Veronika Lundbergs wird der Ehemann einer Kollegin in Istanbul ermordet, der mit orientalischen Teppichen handelt. und gerade mit seihner Ehefrau eine Reise dahin gemacht hatte.In unaufgeregter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Tröster" von Karin Wahlberg

    Der Tröster
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. April 2010 um 03:00 Rezension zu "Der Tröster" von Karin Wahlberg

    Der Krimi hat einen sehr guten spannenden Anfang. Leider fällt der Spannung ab der Hälfte des Buches ab, baut sich aber am Ende wieder sehr gut auf. Insgesamt würde ich den Krimi weiterempfehlen.

  • Rezension zu "Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod" von Karin Wahlberg

    Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod
    Anja_Lev

    Anja_Lev

    21. September 2009 um 12:18 Rezension zu "Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod" von Karin Wahlberg

    Zwei bestenfalls durchschnittliche Krimis, besonders im ersten ist der Aufbau nicht ganz gelungen, zu lange führt Karin Walberg den Leser scheinbar ziellos zwischen den Personen hin und her, eine Andeutung über eine verloren gegangene oder verschleppte Notiz wid später nicht mehr aufgegriffen und die Auflösung kommt dann sehr plötzlich und nicht sehr überzeugend. Als Einstieg in die Serie aber okay. Das zweite Buch ist wenig spannend und beschäftigt sich mehr mit dem Stress und den Arbeitsproblemen von Ärzten. Der Leser ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Tröster" von Karin Wahlberg

    Der Tröster
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    23. August 2008 um 18:17 Rezension zu "Der Tröster" von Karin Wahlberg

    Der unerwartete Tod einer Frau, die erst durch eine Notoperation von der Chirugin gerettet wird und dann unerwartet stirbt setzt eine Lawine von Ermittlungen in Gang, die eine unerwartete Lösung des Falles bringen.Ich fand den Roman sehr spannend und menschlich zugleich,da die handelnden Personen psychologisch sehr gut beobachtet worden sind,ich konnte den Krimi fast nicht aus den Händen legen!