Karin Wahlberg Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod“ von Karin Wahlberg

Zwei hochklassige Krimis aus dem Krankenhausmilieu mit einem ungewöhnlichen Ermittlerduo: Chirurgin Veronika Lundborg-Westman und Kommissar Claes Claesson. Im ersten Fall „Die falsche Spur“ wird in der Personaldusche der Klinik eine Leiche gefunden. Kommt der Täter aus den eigenen Reihen? In „Ein plötzlicher Tod“ ermitteln die beiden zusammen im Fall Johan Söderlund. Hat der junge Arzt wirklich Selbstmord begangen? Es gibt auch noch einen Mordverdächtigen: ein missgünstiger Kollege. Hier ist das Insiderwissen von Veronika gefragt!

Die Sätze im ersten Buch sind seltsam holprig, kann aber an der Übersetzung liegen!

— Anja_Lev

Stöbern in Krimi & Thriller

Tödliche Sehnsucht

Ein unterhaltsamer Thriller aus dem Genre Romantic Suspense, in dem die kriminellen Elemente überwiegen.

Krimine

Nachts am Askanischen Platz

Ein neuer, spannender Fall für Leo Wechsler!

Katjuschka

Chateau Mort

Eine stimmige Fortsetzung, bei der Inhalt und Äußeres harmonisch aufeinander abgestimmt wurden. Ein wahres Leseerlebnis.

seschat

In eisiger Nacht

Spannend bis zur letzten Seite. Ein hochaktuelles Thema spannend umgesetzt, ein wahrer Page-turner. Meine britische Neuentdeckung.

Catgirllovesbooks

Die Vergessenen

Ein spannender Mix aus Roman und Krimi mit historischer Komponente. Mir fehlte es nur an Tiefgang.

jenvo82

Aus nächster Nähe

Was das Buch zu einem Thriller macht leider erst am Schluß dazu gekommen.

Katzenmicha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod" von Karin Wahlberg

    Die falsche Spur/Ein plötzlicher Tod

    Anja_Lev

    21. September 2009 um 12:18

    Zwei bestenfalls durchschnittliche Krimis, besonders im ersten ist der Aufbau nicht ganz gelungen, zu lange führt Karin Walberg den Leser scheinbar ziellos zwischen den Personen hin und her, eine Andeutung über eine verloren gegangene oder verschleppte Notiz wid später nicht mehr aufgegriffen und die Auflösung kommt dann sehr plötzlich und nicht sehr überzeugend. Als Einstieg in die Serie aber okay. Das zweite Buch ist wenig spannend und beschäftigt sich mehr mit dem Stress und den Arbeitsproblemen von Ärzten. Der Leser ist allwissend und wieder werden zu viele veschiedene Erzählstränge aufgenommen und zu viele Personen eingeführt. Noch ein Stern Abzug für die Langatmigkeit.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks