Karina Urbach

 4.5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autorenbild von Karina Urbach (©Quelle: C.H. Beck)

Lebenslauf von Karina Urbach

Karina Urbach ist als Senior Research Fellow an der Universität in London tätig. Sie hat an der LMU in München studiert und in Cambridge promoviert. Im Jahr 2009 schrieb sie über politische Verknüpfungen des europäischen Adels im 20. Jahrhundert. Sie war an BBC Dokus beteiligt, welche sich um das viktorianische Zeitalter drehten. Ihr Hauptinteresse in der Forschung gilt den deutsch-britischen Beziehungen im 19. und 20. Jahrhundert, der Geschichte der internationalen Beziehungen und der jüdischen Familiengeschichte.

Neue Bücher

Das Buch Alice

Erscheint am 30.03.2021 als Hörbuch bei steinbach sprechende bücher.

Alle Bücher von Karina Urbach

Cover des Buches Queen Victoria (ISBN: 9783406727535)

Queen Victoria

 (6)
Erschienen am 18.09.2018
Cover des Buches Das Buch Alice (ISBN: 9783549100080)

Das Buch Alice

 (5)
Erschienen am 28.09.2020
Cover des Buches Hitlers heimliche Helfer (ISBN: 9783806233834)

Hitlers heimliche Helfer

 (0)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Das Buch Alice (ISBN: 9783869745978)

Das Buch Alice

 (0)
Erscheint am 30.03.2021

Neue Rezensionen zu Karina Urbach

Neu
S

Rezension zu "Das Buch Alice" von Karina Urbach

Alice Urbachs Buch und Leben
Streifivor 2 Monaten

Die Autorin Karina Urbach ist die Enkelin von Alice Urbach, die in den dreißiger Jahren ein erfolgreiches Kochbuch in Wien veröffentlicht hatte. In Das Buch Alice erzählt sie die Geschichte ihrer Großmutter und ihres Vaters und Onkels, die durch die Nationalsozialisten in den dreißiger Jahren aus Wien vertrieben wurden.

Alice wurde nicht nur die Heimat genommen, sondern auch die Urheberrechte an ihrem Buch. Der Verlag veröffentlichte ihr Buch jahrelang unter einem falschen Autorennamen und gab auch nach dem Krieg die Rechte daran nicht an Alice Urbach zurück.

In diesem Buch beschreibt die Autorin nicht nur den Kampf um das Buch, sondern die Lebensgeschichte ihrer Großmutter und die Schicksale ihre Vaters und ihres Onkels. Mir hat das sehr gut gefallen, das Buch ist sehr spannend geschrieben und man erfährt vieles von dem, was in den dreißiger Jahren in der Welt geschah.

Alice Sohn Otto ist damals weit in der Welt herumgekommen. Er war es auch, der ab 1938 die Auswanderung seiner Mutter und vor allem seines Bruders vorantrieb.

Die Kapitel sind mit Bildern aus Alice Kochbuch überschrieben und mit jeweils einem passenden Zitat. Im Text konnte die Autorin auf viele Briefe ihrer Familie zurückgreifen und auch Fotos der Familie aus der damaligen Zeit einbinden.

Von mir gibt es eine eindeutige Leseempfehlung für dieses Buch, das auch Seiten der damaligen Zeit beleuchtet, die den meisten Lesern so noch nicht bekannt sein dürften.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Buch Alice" von Karina Urbach

Interessant und gut geschrieben
lilli1906vor 3 Monaten

Ich fand dieses Sachbuch sehr interessant, denn es beschäftigt sich im Rahmen einer Familiengeschichte mit einer Art NS-Verbrechen, von denen ich bisher noch nie gehört hatte, nämlich dem Raub von geistigem Eigentum.


Die Großmutter der Autorin, Alice Urbach, hat vor Beginn des zweiten Weltkrieges ein Kochbuch geschrieben, das auch verlegt worden war. Nach ihrer Emigration nach England hat sie ihr Buch dann irgendwann unter dem Namen eines fremden Autors wiedergefunden. 


Das Buch ist gut geschrieben. Durch viele Zitate, persönliche Briefe u. ä. liest es sich nicht wie ein reines Sachbuch. Es ist nicht trocken und sachlich geschrieben, was vielleicht daran liegt, dass die Autorin ja die Geschichte ihrer Vorfahren erzählt, was natürlich mit Gefühlen verbunden ist. Für dieses Buch ein Gewinn!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Buch Alice" von Karina Urbach

Die Geschichte eines Bestsellers
JoBerlinvor 3 Monaten

 

Vom Ullstein Verlag ikommr ein ein neues Buch  der bekannten Historikerin Karina Urbach - diesmal geht es nicht um Kings and Queens, sondern um die Lebensgeschichte der eigenen Großmutter Alice.

Gleich zu Beginn wird das Lebensumfeld der Familie beschrieben, da gibt es zunächst viel Wiener Prominenz und Lebensart der Jahrhundertwende zu sehen. Karina Urbach formt ihr Buch direkt aus Aufzeichnungen der Großmutter. Interessant schreibt sie, die Historikerin, charmant die Schriftstellerin, liebevoll die Enkelin. Die Lektüre macht einfach nur Freude. Wir gehen mit Alice durch wechselvolle Zeiten des letzten Jahrhunderts. Köchin wird sie, mit eigener Schule und eigenem Kochbuch. Ja, richtig – das Buch Alice! Was es damit im Detail auf sich hat und ob das ursprüngliche Buch Alice noch existiert ………. lesen!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks