Karine Tuil

 4 Sterne bei 212 Bewertungen
Autorin von Die Gierigen, Die Zeit der Ruhelosen und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Karine Tuil wurde 1972 geboren und studierte Jura in Paris. Derzeit beschäftig sie sich in ihrer Doktorarbeit mit gesetzlichen Bestimmungen zu Wahlkampfkampagnen in den Medien. Die Autorin von vielen gefeierten Romanen lebt mit ihrer Familie in Paris.

Alle Bücher von Karine Tuil

Cover des Buches Die Gierigen (ISBN: 9783746631813)

Die Gierigen

 (68)
Erschienen am 03.12.2015
Cover des Buches Die Zeit der Ruhelosen (ISBN: 9783548290546)

Die Zeit der Ruhelosen

 (60)
Erschienen am 06.04.2018
Cover des Buches Menschliche Dinge (ISBN: 9783548065281)

Menschliche Dinge

 (48)
Erschienen am 29.11.2021
Cover des Buches Diese eine Entscheidung (ISBN: 9783423148825)

Diese eine Entscheidung

 (29)
Erschienen am 16.11.2023
Cover des Buches Six mois, six jours (ISBN: 9782253159728)

Six mois, six jours

 (1)
Erschienen am 01.09.2011

Neue Rezensionen zu Karine Tuil

Cover des Buches Diese eine Entscheidung (ISBN: 9783423148825)
Nadine_Breitensteins avatar

Rezension zu "Diese eine Entscheidung" von Karine Tuil

⭐️⭐️⭐️ 3 von 5 Sternen
Nadine_Breitensteinvor 8 Tagen

In dieser dramatisch-tragischen Geschichte geht es um die ehrgeizige und sehr engagierte Richterin Alma, die im Bereich der Terrorismusbekämpfung der Pariser Justiz arbeitet. Sie entscheidet u. a. darüber, was mit sog. Gefährdern bzw. solchen Personen, die Frankreich zunächst verlassen haben, um sich vom IS ausbilden zu lassen und dann aus Syrien zurückkehren, um evtl. Anschläge zu verüben, geschieht. Haben sie sich radikalisiert? Oder waren sie auf Abwegen unterwegs und kommen nun reumütig und geläutert zurück?

In ihrem aktuellen Fall geht es genau darum. Abdeljalil beteuert seine Unschuld, dass er nie vorhatte, Menschen zu töten und unter falschem Einfluss stand. Er weist eine schwierige Kindheit vor, wurde aber bisher nie straffällig. Eigentlich hat Alma, außer einem unguten Bauchgefühl, nichts gegen ihn in der Hand, was eine noch längere U-Haft rechtfertigen würde. Zudem glaubt sie an das Gute im Menschen und dass ein Gefängnisaufenthalt junge Männer erst Recht radikalisieren würde. Sie lässt ihn frei - und dann geschieht plötzlich etwas Undenkbares.

Die Autorin hat einen unfassbar leichten, kurzweiligen Schreibstil, trotz des ernsten Themas. Man fliegt nur so durch die Zeilen und ist ruckzuck mit dem Buch fertig. Zurück bleibt ein besseres Verständnis für die Arbeit der Justizbehörden und das Bewusstsein, dass es nun mal auch nur Menschen sind und wie viel psychischer Druck auf ihnen lastet.

Es geht um die Opfer von Attentaten und was ihr Schmerz in der Bevölkerung, bei Polizei und Staatsanwaltschaft, sowie den Richtern auslöst. Welchen Einfluss diese Berufe auf das Privatleben und Ehen haben, auf die Kinder und die eigene Sicherheit, wenn der Alltag durch Personenschützer bestimmt wird, da es täglich Drohungen und Angriffe gibt. Ein gutes, sensibles und vorurteilsfreies Buch aus dem Herzen Frankreichs über ein hochaktuelles Thema, das ganz Europa betrifft. 

Cover des Buches Der Rabbi und die Braut (ISBN: 9783746621296)
mariameerhabas avatar

Rezension zu "Der Rabbi und die Braut" von Karine Tuil

Es verspricht Unterhaltung, hält es aber nicht ein
mariameerhabavor 25 Tagen

Am Anfang war das Buch amüsant und richtig lustig. Der 75-jährige Protagonist heiratet seine 40-jährige Simone aus einem einzigen Grund: sie ist reich und er möchte eine Altenversicherung. Dabei ist die superhässlich und ständig macht er sich über ihr Aussehen lustig.

Als dann sie mit einem Rabbi über die Hochzeit reden, spricht der Rabbi dem Protagonisten den jüdischen Glauben ab. Wenn man in Papierform nicht beweisen kann, dass man Jude ist, ist man kein Jude, egal, wie lang man in einem Konzentrationslager gefangen war.

Daraufhin wurde das Buch richtig spannend und ich habe grinsend der Handlung gefolgt in der Hoffnung, zusehen, was alles noch passiert. Stattdessen erlebt er eine Identitätskrise und plötzlich verliert das Buch alles. Es wird langweilig.

Im mittleren Teil sucht der Protagonist seine Identität und gleichzeitig verschwindet das Lustige aus der Geschichte. Es wird zäh, langweilig, die Handlung bleibt stehen, der Protagonist wird noch unsympathischer und seine Simone noch hässlicher. Am Ende hat es gar kein Spaß mehr gemacht, das Buch zu lesen. Ich wollte es nur noch hinter mich bringen.

Cover des Buches Menschliche Dinge (ISBN: 9783548065281)
lilli1906s avatar

Rezension zu "Menschliche Dinge" von Karine Tuil

Ein vielschichtiger Roman
lilli1906vor 2 Monaten

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, weil ich es sehr vielschichtig fand.


Es um Alexandre, einen jungen, gebildeten Mann aus der französischen Oberschicht und um Mila, eine junge Frau aus der Mittelschicht. Eines Tages wird Alexandre vorgeworfen, Mila vergewaltigt zu haben, und damit wird eine Lawine losgetreten. 


Zuerst lässt und das Buch Alexandres Umfeld kennenlernen, seine getrennt lebenden Eltern und ihre neuen Partner:innen, wir erfahren eine Menge über Alexandre selbst und lesen, was an diesem einen Abend zwischen Mila und Alexandre geschah. Und dann werden wir mit mitgerissen von der Lawine. Wir verfolgen den Prozess und erleben, welche Auswirkung das Geschehen nicht nur auf Alexandre und Mila, sondern auch auf ihr Umfeld haben.


Es geht um die Unschuldsfrage, um die #metoo Debatte, um Eltern von Opfern und Tätern.


Mich hat das Buch sehr zum Nachdenken angeregt. Und weil ich selbst sowohl Söhne als auch Töchter habe, konnte ich die Gefühle und Gedanken beider Eltern nachvollziehen. Ich fand es wirklich gut!

Gespräche aus der Community

Über die Lügen des Lebens, Schein und Sein, Liebe und Verrat

Die französische Autorin Karine Tuil hat mit ihrem Roman "Die Gierigen" einen großen Gesellschaftsroman geschrieben - intensiv, aufwühlend, leidenschaftlich. Sie erzählt darin von den Lügen des Lebens, zerstörerischen Ambitionen und dem Scheitern daran. Ihr habt nun die Möglichkeit, dieses vielschichtige Buch in unserer Leserunde zu entdecken!

Mehr zum Buch:

Nina, Samuel und Samir – mit zwanzig Jahren sind die drei Freunde unzertrennlich, sie teilen dieselben Werte, erträumen sich eine Zukunft, in der sie ihre Ideale verwirklichen werden. Nina und Samuel sind ein Paar, doch als Nina eine leidenschaftliche Affäre mit Samir beginnt, sind Liebe, Freundschaft und Vertrauen zerstört. Samir verschwindet aus Frankreich und aus dem Leben der beiden Freunde – bis sie ihn zwanzig Jahre später durch Zufall im Fernsehen wiedersehen. Samir lebt als Staranwalt in New York, er trägt maßgeschneiderte Anzüge und das Lächeln der Erfolgreichen zur Schau, während Nina und Samuel ein tristes Dasein am Rand der Gesellschaft führen. Samuel brennt vor Eifersucht, zumal der Aufstieg des Rivalen auf seiner eigenen tragischen Lebensgeschichte beruht. Und so initiiert er ein Treffen in Paris, um sich an Samir zu rächen – doch am Ende fordert das Schicksal jeden Einzelnen zur Rechenschaft.

Ihr möchtet mehr erfahren über Nina, Samuel und Samir - über ihre Beziehung, ihr Scheitern, ihr Leben? Dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!
Gemeinsam mit dem Aufbau Verlag vergeben wir 25 Exemplare von "Die Gierigen" von Karine Tuil für eine Leserunde*. Wenn ihr mitlesen möchtet, dann beantwortet uns einfach folgende Frage:

Habt ihr einen alten Freund aus der Vergangenheit, den ihr gerne mal wieder sehen möchtet oder wissen möchtet, was er oder sie heute so macht? Oder gab es vielleicht schon ein solches Wiedersehen bei euch?


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.
411 BeiträgeVerlosung beendet
buechermaus88s avatar
Letzter Beitrag von  buechermaus88vor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 318 Bibliotheken

auf 71 Merkzettel

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks