Karl-Heinz Göttert

 3.5 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor von Deutsch, Einführung in die Rhetorik und weiteren Büchern.
Karl-Heinz Göttert

Lebenslauf von Karl-Heinz Göttert

Karl-Heinz Götter wurde 1943 in Koblenz geboren. Er ist deutscher Germanist und lehrt als Professor für Germanistik an der Universität zu Köln.

Neue Bücher

Als die Natur noch sprach

Erscheint am 20.03.2019 als Hardcover bei Reclam, Philipp.

'Es flüstern und sprechen die Blumen'

Erscheint am 22.03.2019 als Hardcover bei Reclam, Philipp.

Alle Bücher von Karl-Heinz Göttert

Sortieren:
Buchformat:
Deutsch

Deutsch

 (4)
Erschienen am 11.03.2011
Deutsche Sprache. 100 Seiten

Deutsche Sprache. 100 Seiten

 (3)
Erschienen am 17.03.2017
Deutsche Literatur

Deutsche Literatur

 (3)
Erschienen am 15.02.2009
Alles außer Hochdeutsch

Alles außer Hochdeutsch

 (2)
Erschienen am 14.12.2012
Das Ohr des Teufels

Das Ohr des Teufels

 (2)
Erschienen am 01.10.2003
Anschlag auf den Telegraphen

Anschlag auf den Telegraphen

 (2)
Erschienen am 01.08.2004
Daumendrücken.

Daumendrücken.

 (2)
Erschienen am 01.08.2003

Neue Rezensionen zu Karl-Heinz Göttert

Neu

Rezension zu "Deutsche Sprache. 100 Seiten" von Karl-Heinz Göttert

Informativ und interessant
Daniel_Allertsedervor 2 Jahren

Meine Meinung

 

Viele wissen nicht, was es mit der deutschen Sprache auf sich hat. Wenige kennen die Geschichte des Alemannischen, Germanischen und der Sprache, die in Europa am weitesten verbreitet ist. Ich war sehr interessiert in dem 100 Seiten-Buch von Karl-Heinz Göttert, weil ebendieses kurz und knackig über die Sprache informiert, die wir tagtäglich sprechen.

   Karl-Heinz Göttert hat auf wenigen Seiten Deutsch und deren Herkunft analysiert, interpretiert und für uns informativ verarbeitet. Das Buch aus dem Reclam-Verlag (aus der 100 Seiten-Reihe) war sehr gut aufgebaut, hatte eine Struktur und war mit seinen vielen Abbildungen und Veranschaulichungen äußerst interessant und kurzweilig. Am Interessantesten fand ich die Abteilung der Dialekte und der beliebtesten und unbeliebtesten Dialekte in ganz Deutschland. Was man in Herrn Göttert’s Buch lesen konnte, war informativ und unterhaltsam, man lernt daraus, besonders die Herkunft, die Verbreitung und der gesellschaftliche, politische, wissenschaftliche und soziale Status in Europa und der Welt.

Fazit

 

Interessant und informativ! »Deutsche Sprache« von Karl-Heinz Göttert ist sehr zu empfehlen!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Deutsche Sprache. 100 Seiten" von Karl-Heinz Göttert

Nichts Neues oder Herausragendes
seschatvor 2 Jahren

Nachdem ich mit Freude "Antike - 100 Seiten" gelesen hatte, lachte mich "Deutsche Sprache" in 100 Seiten an. Kurzum, ich habe mir sofort das E-Book zugelegt und war gespannt.

Mit Karl-Heinz Götterts Büchlein konnte ich allerdings nicht so richtig warm werden, was vor allem daran lag, dass zu detailreich auf die Entwicklungsgeschichte, mit dem Schwerpunkt Mittelalter, der deutschen Sprache abgehoben wurde. Neue Tendenzen, wie z. B. Kiezdeutsch und der Einfluss von Anglizismen, wurden hingegen nur stiefmütterlich mit 2 bis 3 Seiten bedacht, was ich sehr bedauert habe. Sicherlich erfährt man manch Interessantes, aber eben nichts Neues oder Herausragendes über die eigene Muttersprache. Alles wurde bereits schon einmal von anderen Autoren durchgekaut. Angesprochen haben mich die Kurzinfos zu Luthers Bibelübersetzung und zum deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm. Letzteres war einfach um Längen spannender als die endlos drögen Ausführungen zur mittelalterlichen Minne usw.

FAZIT
Keine inspirierende oder anregende Lektüre, eher eine oft lahme Abhandlung zur Entstehung der deutschen Sprache. Hier fehlte das packende Moment. 

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Einführung in die Rhetorik" von Karl-Heinz Göttert

Rezension zu "Einführung in die Rhetorik" von Karl-Heinz Göttert
Heike110566vor 8 Jahren

Rhetorik ist die Kunst, etwas gut zu sagen. Man kann sich mit dieser Kunst aus unterschiedlichen Blickwinkeln beschäftigen. Einmal, um selber etwas gut zu sagen, ein guter Rhetoriker zu werden, und zum anderen, um Reden und Texte zu analysieren und zu schauen, wie der jeweilige Autor rhetorisch vorgeht und welche rhetorischen Mittel er verwendet, um etwas bestimmtes auszusagen.
Es ist eine sehr spannende, interessante und auch gewinnbringende Materie mit der man sich da beschäftigt, wenn man sich mit dem Thema Rhetorik befasst.
Dieses Buch führt in das Gebiet der Rhetorik ein. Nach einem Einblick in den aktuellen Stand der Rhetorikforschung erhält der Leser eine Einführung in die Grundbegriffe der Rhetorik. Diese erfolgt anhand des "Prozess um des Esels Schatten" aus Christoph Martin Wielands Schelmenroman "Geschichte der Abderiten" (veröffentlich 1774). Die Sykophanten des Zahnarztes Struthion und des Eselsvermieters Anthrax gehen rhetorisch sehr gewieft vor und daher bietet dieser Roman sehr viel, um rhetorische Vorgehensweisen und - Mittel zu erläutern. Und ein Schmunzeln bleibt da nicht aus.
Dazu gibt es im dritten Abschnitt des Buches einen Überblick über die Entwicklung der Rhetorik im Laufe der Geschichte und am Schluss auch noch einen Blick auf die Aspekte, die sich aus heutiger Sicht auf die Rhetorik ergeben.
Das Buch öffnet dem Leser neue Sichtweisen sowohl auf das eigene sprachliche Auftreten als auch auf Texte anderer. Wenn man den Umgang mit Sprache liebt, dann kann man hier sehr viel auch für die eigene Sprachkompetenz mitnehmen. Die Vielfalt der Tropen und rhetorischen Figuren bietet dem Einzelnen reichlich Möglichkeiten 'gut zu reden', was im heutigen Leben durchaus wichtig ist.
Aber auch wenn man sich gern mit Texten,seien es Romane, Gedichte, Dramen, Politikerreden usw, auseinandersetzt, sind Kenntnisse in der Rhetorik von großem Vorteil, um den Gehalt von diesen Texten sich zu erschließen.
Dieses Buch ist zwar in erster Linie für Studenten gedacht, aber es ist didaktisch so gut aufgebaut, dass es auch für andere Gruppen von Menschen, die an Rhetorik interessiert sind, ein Gewinn ist.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karl-Heinz Göttert wurde am 25. Februar 1943 in Koblenz (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks