Karl-Herbert Scheer

 3.8 Sterne bei 154 Bewertungen

Lebenslauf von Karl-Herbert Scheer

† 15. September 1991 in Bad Homburg

Alle Bücher von Karl-Herbert Scheer

Neue Rezensionen zu Karl-Herbert Scheer

Neu
R

Rezension zu "Perry Rhodan 34: Die Kristallagenten (Silberband): 2. Band des Zyklus "M 87"" von Karl-Herbert Scheer

Unterhaltsamer, actionlastiger Silberband
Ralph71vor 6 Jahren

Inhalt: Perry Rhodan folgt der Spur der Hypnokristalle bis in die Große Magellansche Wolke. Bald schon wird ihm klar, dass im Hintergrund eine viel größere Macht ihre Fäden zieht. Die Besatzungen der CREST IV und der FRANCIS DRAKE treffen auf die geheimnisvollen Völker der Generäle, der Perlians und der Gurrads. Perry Rhodan erfährt, dass die Gurrads und die Perlians einen erbitterten Krieg gegeneinander führen. Wenn er die Gefahr für die Milchstraße, die von den Hypnokristallen ausgeht, abwehren will, wird er sich in diese Auseinandersetzung einmischen müssen.


Bewertung: Die Einzelromane, die in diesem Silberband aufgegangen sind, treiben die Handlung des Zyklus zwar nicht wirklich voran, sie sind jedoch für das bessere Verständnis der Folgebände wichtig. Eingeführt wird z. B. der Halbraumspürer, der die Ortung anderer Raumschiffe, die sich im Linearraum befinden, ermöglicht. Außerdem erhalten die Terraner hier einen ersten Einblick in die Machtverhälltnisse in der Großen Magellanschen Wolke. Mit am besten haben mir die beiden Abschlussgeschichten von William Voltz (Das Geheimnis der Regenwelt/Im Lager der Löwenmenschen) gefallen. Insgesamt ist der Roman spannend geschrieben, beim Handlungsbogen in der Unterwasserstadt hätte ich mir gewünscht, dass sich der Autor hier noch etwas ausführlicher auslässt und nicht so sehr auf schlichte Actionszenen setzt. Den Folgeband sollte man am besten schon parat liegen haben, weil dieser Silberband ziemlich abrupt endet.


 


 


 

Kommentieren0
1
Teilen
R

Rezension zu "Perry Rhodan 33: OLD MAN (Silberband): Erster Band des Zyklus "M 87"" von Karl-Herbert Scheer

Mittelprächtiger Silberband
Ralph71vor 6 Jahren

Inhalt: Im Jahr 2435 muss sich das Solare Imperium mit einer neuen Bedrohung auseinandersetzen. Die riesige Raumsstation OLD MAN - vor mehr als 50000 Jahren von Terranern erschaffen, um dem Solaren Imperium im Kampf gegen die Meister der Insel beizustehen - wird wegen einer Fehlschaltung zu einem übermächtigen Gegner. Don Redhorse betritt mit einem kleinen Trupp Schiffbrüchiger OLD MAN und bringt in Erfahrung, dass zwei der insgesamt zwölf Hangarsektionen eine gravierende Fehlfunktion aufweisen. Gucky gelingt es in einem Alleingang, ein Ultraschlachtschiff von OLD MAN zu entwenden. Eine Mission zur Übernahme von OLD MAN unter der Leitung von Perry Rhodan scheitert. Es wird klar, dass Teile von OLD MAN durch die Kristallagenten beherrscht werden. Der Koordinator von OLD MAN erkennt die drohende Gefahr für die Terraner und verschwindet mit unbekanntem Ziel im Linearraum. Im System Jellicos Stern kommt es zu einer ersten Auseinandersetzung zwischen dem Solaren Imperium und den Kristallagenten. Die Übernahme des Flagschiffes Crest IV durch die Kristallagenten kann im letzten Augenblick verhindert werden.

Bewertung: Die für diesen Silberband verwerten Heftromane weisen leider starke qualitative Schwankungen auf. Die Abschnitte "Alarm im Sektor Morgenrot", "Die Plattform des Schreckens" sowie "Die Stunde der Hypnokristalle" fand ich spannend und unterhaltsam geschrieben. Den Mittelteil des Buches ("Gucky und Sohn", "Im Labyrinth des Todes" und "Überfall auf OLD MAN") empfand ich als sehr zäh. Der Humor ist platt und überhaupt wirkt die Handlung so, wie für ein mittelmäßiges Computerspiel erdacht. Viel Action, kaum inhaltliche Relevanz.

Kommentieren0
2
Teilen
M

Rezension zu "Perry Rhodan 3: Die strahlende Kuppel (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Dritte Macht"" von Karl-Herbert Scheer

Rezension zu "Perry Rhodan 3: Die strahlende Kuppel (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Dritte Macht"" von K.H. Scheer
Marty270472vor 7 Jahren

Der dritte Teil der Serie hat mir wieder besser gefallen, sehr spannend geschrieben, wie gesagt, die Geschichte wurde Anfang der 60er Jahre geschrieben. Hab mir gerade den vierten Teil gekauft.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karl-Herbert Scheer wurde am 19. Juni 1928 in Harheim (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks