Karl-Josef Kuschel Das Weihnachten der Dichter

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Weihnachten der Dichter“ von Karl-Josef Kuschel

Stille Nacht und heil'ge Nacht - weint, wenn's geht, nicht! Sondern lacht!" (Erich Kästner) Karl-Josef Kuschel macht die großen Stimmen der Literatur des 20. Jahrhunderts zum Thema Weihnachten hörbar und deutet sie. Jede Stimme bringt etwas in uns zum Klingen, auf das wir an Weihnachten nicht verzichten möchten: sei es die Hoffnung auf eine friedvolle Welt oder der kritische Blick auf die Doppelbödigkeit der Wirklichkeit. Auch die Aufrüttlung aus der Idylle gehört dazu. Die Texte zeugen von der Spannung zwischen der Sehnsucht nach Frieden, Freude und Gnade und der Realität bedrohter Existenz. Im Bewusstsein dieser Spannung ist es möglich, Weihnachten heute sinnvoll zu feiern. - Originaltexte mit Erschließungen und Interpretationen

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Aufwühlender, spannender Roman über Schein und Sein eines Kindermädchens, das den Zweispalt zwischen Karriere und Kindern auszunutzen weiß

krimielse

Damals

Ein fabelhafter Roman, wenn man die rauhe, englische Landschaft und seine Bewohner mag.

buecher-bea

Die goldene Stadt

Ein spannender, historischer Abenteuerroman mit tollen Schauplätzen. Hat mir sehr gut gefallen!

-nicole-

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen