Karl-Maria Haertle Fürth im 19. Jahrhundert

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fürth im 19. Jahrhundert“ von Karl-Maria Haertle

Im 19. Jahrhundert erstarkte mit Fürth ein ernsthafter Konkurrent Nürnbergs. Von Ludwig I. gefördert, konnte man hier das staatliche Eisenbahnmonopol gewinnen, was einer umfassenden Industrialisierung Vorschub leistete. Mit der Industrialisierung gingen jedoch auch soziale Probleme einher: schlechte Arbeitsbedingungen, Wohnungsknappheit, Armut und Elend prägten häufig das Leben der einfachen Arbeiter. Als blühendes Zentrum des jüdischen Lebens ist Fürth hingegen beispielgebend für eine selbstbewusste Judenemanzipation am Vorabend des 20. Jahrhunderts. Der Autor: Karl-Maria Haertle ist Historiker. Sein Forschungsschwerpunkt ist die bayerische Geschichte im 19. Jahrhundert. Zur Zeit arbeitet er an einem Projekt über die bayerischen Kommerzienräte.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen