Karl-Markus Gauß

 4.3 Sterne bei 36 Bewertungen
Autor von Die Hundeesser von Svinia, Im Wald der Metropolen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Karl-Markus Gauß

Karl-Markus Gauß, geboren 1954 in Salzburg, wo er heute als Autor und Herausgeber der Zeitschrift Literatur und Kritik lebt. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und oftmals ausgezeichnet, darunter mit dem Prix Charles Veillon, dem Johann-Heinrich-Merck-Preis und dem Jean-Améry-Preis. Bei Zsolnay erschienen zuletzt Der Alltag der Welt (2015), Zwanzig Lewa oder tot (2017) und Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer (2019).

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer

Erscheint am 24.08.2020 als Taschenbuch bei Unionsverlag.

Die unaufhörliche Wanderung

Erscheint am 19.10.2020 als Hardcover bei Zsolnay, Paul.

Alle Bücher von Karl-Markus Gauß

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Hundeesser von Svinia (ISBN: 9783423134378)

Die Hundeesser von Svinia

 (11)
Erschienen am 01.03.2006
Cover des Buches Im Wald der Metropolen (ISBN: 9783552059719)

Im Wald der Metropolen

 (5)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Ruhm am Nachmittag (ISBN: 9783552055674)

Ruhm am Nachmittag

 (3)
Erschienen am 27.02.2012
Cover des Buches Die fröhlichen Untergeher von Roana (ISBN: 9783423346313)

Die fröhlichen Untergeher von Roana

 (3)
Erschienen am 01.11.2010
Cover des Buches Die sterbenden Europäer (ISBN: 9783423308540)

Die sterbenden Europäer

 (3)
Erschienen am 01.08.2002
Cover des Buches Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer (ISBN: 9783552059238)

Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer

 (2)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Die versprengten Deutschen (ISBN: 9783423345040)

Die versprengten Deutschen

 (2)
Erschienen am 01.10.2008
Cover des Buches Zwanzig Lewa oder tot (ISBN: 9783423349529)

Zwanzig Lewa oder tot

 (1)
Erschienen am 18.04.2019

Neue Rezensionen zu Karl-Markus Gauß

Neu

Rezension zu "Zwanzig Lewa oder tot" von Karl-Markus Gauß

literarisch-historische Reise in den Südosten
annluvor 6 Monaten

*Es war, als zeigte die Wirklichkeit sich bereit,, die Geschichten, die erzählt werden, zu bestätigen...*


Karl-Markus Gauß erzählt über seine Reisen nach Moldawien, Serbien, Kroatien und Bulgarien, vermischt dabei Reisebeschreibungen mit historisch-literarischen Anmerkungen und persönlichen Anekdoten und gibt Einblicke in wenig bekannte Gegenden Europas. 



Der Leser begleitet den Autor in Hauptstädte, aber auch kleine namenlose Ortschaften, begegnet mit ihm unterschiedliche Persönlichkeiten, wirft einen Blick in die Vergangenheit der Länder ohne dabei die Gegenwart zu verdrängen. So werden die Beiträge zu einer Mischung aus Erinnerungen, Reisebeschreibungen und Buchvorstellungen gespickt mit historischen Begebenheiten und Kritik aber auch Lob an den aktuellen Gegebenheiten. 


Der Autor besucht Gegenden, die multiethnisch geprägt sind/waren, was in der Vergangenheit aber dazu geführt hat, dass nationalsozialistische Gedanken um sich greifen konnten. So macht er sich auf die Suche nach Zeugnissen der Judenverfolgung, besucht Minderheiten und Roma und erzählt über das Schicksal der Volksgruppen, die verfolgt oder verjagt wurden. Ob sein Interesse an seiner eigenen Familiengeschichte liegt, deren Spuren er hier folgt? Er begibt sich auch auf einen Ausflug in die serbische Wojwodina, in der seine Mutter als Angehörige der Donauschwaben aufgewachsen ist. Gerade hier sind es viele persönliche Erinnerungen, die die Beschreibung prägen. 


Durch seine spezielle Betrachtungsweise schafft es der Autor Besonderheiten der Länder und Völker aufzuzeigen aber auch auf Gemeinsamkeiten hinzuweisen. Besonders aufgefallen ist mir sein ihm eigener Blick auf eine Stadt bei seinen Ausführungen über Zagreb. Waren mir die anderen Gegenden weniger geläufig so empfand ich Kroatien als ein Land, das doch touristisch stark erschlossen und mir selbst bekannt ist. Hier jedoch fand ich einen anderen, sehr interessanten Blick. 


Fazit: Karl-Markus Gauß auf seinen Reisen zu begleiten bildet in vielerlei Hinsicht und macht Freude. 

Kommentare: 4
13
Teilen

Rezension zu "Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer" von Karl-Markus Gauß

Gelassenheit
yellowdogvor einem Jahr

Karl-Markus Gauß hat ein Buch geschrieben, dass sich durch seine Gelassenheit im Erzählen auszeichnet und das auch nicht ohne Witz ist.


Erstaunlich, wie Gauß von seinen Gegenständen in der Wohnung in Salzburg zu ganzen Ereignissen der Geschichte kommt, zum Beispiel von seinem Brieföffner, der von 1910 stammt. Von einer Firma, dessen Gründer auch ein Erfinder eines Baustoffes war.

Bei Gegenständen, die Gauß von Verwandten geerbt hat, löst das Erinnerungen aus wie z.B. ein Aschenbecher, der einst dem Onkel seiner Mutter gehörte.


Es gibt noch mehr Themen, z.B. seine nicht veröffentliche Bücher, die doch Teil seines Werks sind, für ihn genauso wichtig wie die veröffentlichten

Oder wie Briefe für ihn immer noch Bedeutung haben als Emails. Das gilt auch für Bücher, die in seiner Wohnung viel Raum einnehmen.


Zu ein paar Stellen hatte ich nicht so viel Bezug, aber es gibt viele Passagen, die zu lesen wirklich ein Vergnügen war. Ich glaube nicht, dass ich in meiner Wohnung so viel finden würde, daher war es schön, Karl-Markus Gauß auf seiner Reise zu begleiten. Und ich vielleicht sehe ich mir ein paar Dinge in meiner Wohnung jetzt doch genauer an.


Ein weiteres Buch des Autors ist bereits bestellt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein kulturelles Gedächtnis" von Karl-Markus Gauß

Ein Streifzug durch 9 österreichische Landesmuseen und 1 in Südtirol
Bellis-Perennisvor 5 Jahren

Das ist ein sehenswerter Bildband mit einer Übersicht über die österreichischen Landesmuseen. Das Buch macht Lust, die Museen zu besuchen.

Karl-Markus Gauß hat dafür einen recht interessanten Eingangsessay geschrieben.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karl-Markus Gauß wurde am 14. Mai 1954 in Salzburg (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks