Karl Rose Grund und Quellort des russischen Geisteslebens - Von Skythien bis zur Kiewer Rus

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grund und Quellort des russischen Geisteslebens - Von Skythien bis zur Kiewer Rus“ von Karl Rose

Wenn wir ein Volk in seinem gegenwärtigen politischen Handeln und in seinen geistigen und kulturellen Bestrebungen verstehen wollen, dann müssen wir unsere Aufmerksamkeit auch seiner historischen Vergangenheit zuwenden. Denn nur auf diese Weise werden wir imstande sein, sowohl die inneren Motive als auch die äußere Notwendigkeit, die allem politischen Handeln zugrunde liegen, auch im Leben des russischen Volkes in Geschichte und Gegenwart einigermaßen richtig einzuschätzen. (Karl Rose, 1956) Dieses im Jahr 1956 von der Humboldt-Universität zu Berlin herausgegebene zeitlose Werk von Karl Rose über die Christianisierung Rußlands im 10. Jahrhundert erscheint mir so wichtig, daß ich es dem Vergessen entreißen will. Obwohl mehr als drei Generationen im Atheismus als Staatsreligion aufgewachsen waren, erfuhr die Russisch-Orthodoxe Kirche nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Systems in Rußland einen zuvor nicht vorstellbar gewesenen Zustrom russischer Menschen, die nach den geistigen Wurzeln ihres Vokes suchen. (Anita Treguboff, 2013)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen