Karl Gruss

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Interview mit Karl Gruss

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Der Autor Karl Gruss (Pseudonym Carlos de la Cruz) geboren am 01. April 1958 in Stuttgart 11.2007 „Carlos de la Cruz“ Im Nov. 2007 brachte er mit Unterstützung seiner Tochter Pia, seiner Schwester Monika und einer Kollegin Evi, unter dem Pseudonym „Carlos de la Cruz“ den Gedichtband mit dem Titel „Gedanken meiner Seele“ - Gedichte mit Tiefe, bei BoD Books on Demand GmbH Nordersted(www.bod.de) heraus. Ab 12.2008 unter seinem richtigen Namen Karl Gruss www.brentano-gesellschaft.de , der Frankfurter Bibliothek mit dem Gedicht „Einsam, allein – glücklich?! online mitgemacht und es wurde dann in deren Edition Projekt „Kategorie a – lyrik -! abgedruckt. Diese Lyrik Veröffentlichung steht weltweit in den wichtigsten Bibliotheken – wie z. Bsp.: In der Wiener Staatsbibliothek, Schweizer Nationalbibliothek, Französischen Nationalbibliothek und in der National Library of Congress in Washington. www.novumverlag.at in Österreich, sind 3 Gedichte in deren Anthologie „Querschnitte Winter 2008“ - Anfang 12.2008 erschienen. Drei weitere Gedichte erschienen Anfang Juni 2009 in der Anthologie „Querschnitte Sommer 2009“! www.frieling.de, Berlin erschienen im März 2009 vier weitere Gedichte in deren Anthologie „ly-la-lyrik“ Januar 2011 erschien mein 2. Buch, unter dem Autorennamen „Karl Gruss“ mit Gedichten und dem Titel: „Ein ganz normaler Typ!“, im Verlagshaus Schlosser www.verlagshaus-schlosser.de

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

-

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Meine Gedichte sind meistens sehr gefühlsbetont und von Ereignissen und Geschehnissen, die mir selber geradezu schwer beschäftigen. Durch das Schreiben dieser meiner Gedanken habe ich das Gefühl besser und leichter mit diesen Ereignissen, Geschehnissen und Probleme besser umgehen zu können. Daher fällt mir es auch sehr schwer ein Gedicht auf Bestellung zu schreiben, ohne dass mich dieses Ereignis selber direkt oder indirekt betrifft – wie Geburtstag, Ärger usw.!

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Über meine Autorenhomepage – http://www.carlos-de-la-cruz.de und weiteren Links zu den jeweiligen Verlagen. Außerdem eingetragen auf verschiedenen Seiten, die mit Schreiben von Texten, Schreiben allgemein, Autoren usw. zu tun haben. Aber ich heiße ja nicht Grass, sondern Gruss somit habe ich nicht soviel direkt mit meinen Lesern/innen zu tun. Ich bin nicht bekannt. Es ist ja vor allem ein Hobby für mich und macht mir sehr viel Spass!

Wann und was liest Du selbst?

Ich lese gerne Bücher, die mit der Geschichte unserer Erde zu tun haben. Auch mit der Religion, dem Mittelalter, Reiseführer, Internet und der Computer und deren Zubehör, Krimis usw. zu tun haben.