Karl Häusler

 3.3 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Der Tod ist weiblich, Mörder von heute auf morgen und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Unbekanntes München
Erscheint am 01.01.2019 als Buch bei Volk Verlag.

Alle Bücher von Karl Häusler

Sortieren:
Buchformat:
Karl HäuslerDer Tod ist weiblich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Tod ist weiblich
Der Tod ist weiblich
 (5)
Erschienen am 15.09.2003
Karl HäuslerMörder von heute auf morgen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mörder von heute auf morgen
Mörder von heute auf morgen
 (4)
Erschienen am 01.02.2006
Karl HäuslerKarussell der Toten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Karussell der Toten
Karussell der Toten
 (3)
Erschienen am 01.02.2006
Karl HäuslerMörder unter sich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mörder unter sich
Mörder unter sich
 (2)
Erschienen am 01.03.2004
Karl HäuslerVerliebt, verlobt, ermordet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verliebt, verlobt, ermordet
Verliebt, verlobt, ermordet
 (1)
Erschienen am 12.06.2007
Karl HäuslerTatort Ingolstadt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tatort Ingolstadt
Tatort Ingolstadt
 (1)
Erschienen am 10.05.2010
Karl HäuslerDas Karussell der Toten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Karussell der Toten
Das Karussell der Toten
 (1)
Erschienen am 01.09.2004
Karl HäuslerExperimente für den Chemieunterricht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Experimente für den Chemieunterricht
Experimente für den Chemieunterricht
 (0)
Erschienen am 22.02.1995

Neue Rezensionen zu Karl Häusler

Neu

Rezension zu "Mörder von heute auf morgen" von Karl Häusler

Rezension zu "Mörder von heute auf morgen" von Karl Häusler
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Karl Häuser erzählt von ein paar Kriminalfällen, die wirklich geschehen sind.
Nüchtern und ohne Effekthascherei wird der Leser in ein paar Fälle eingeführt, bei denen man teilweise einfach nur mit dem Kopf schütteln kann..
Dem Leser wird selbst die Beantwortung der Fragen überlassen: Kann man Mörder erkennen? Gibt es den geborenen Mörder?
Das Buch ist ok, daher eher, wenn man mal einen Lückenfüller braucht. ;)

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Der Tod ist weiblich" von Karl Häusler

Rezension zu "Der Tod ist weiblich" von Karl Häusler
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Im vorliegenden Buch wird mit althergebrachten (männlichen) Täterprofilen gebrochen, wobei die Gewalttaten eine völlig andere Dimension bekommen.
Auf interessante Weise erzählt der Kriminalist Häusler neun authentische Fälle, in denen die Lösung des Rätsels um den Täter in der "Suche nach der psyche der Frau" liegt.
Der Leser verfolgt die akribische Polizeiarbeit und erfährt Näheres über Motive, Tathergang und die Aufklärung der einzelnen Fälle.
Zudem gewinnt er Einblicke in die konfliktbeladenen Täter-Opfer-Beziehungen, aus denen es scheinbar nur einen Ausweg gibt.
Soweit die Inhaltsbeschreibung.

Mir persönlich hat etwas die Tiefe gefehlt.
Es hätte dem Buch nicht geschadet, wenn gerade die Täter-Opfer-Beziehungen , näher beleuchtet worden wären.

Kommentieren0
18
Teilen
melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "Das Karussell der Toten" von Karl Häusler

Rezension zu "Das Karussell der Toten" von Karl Häusler
melli.die.zahnfeevor 7 Jahren

Die Machtkämpfe in einer Gang enden tödlich, Habgier treibt einen Polizeihauptmeister zum Doppelmord, ein Gastwirtssohn wird gekidnappt und ermordet, ein Mann erwürgt seine Schwester im Alkoholrausch – die Fälle machen betroffen, die Motive, die einen Menschen zum Mörder werden lassen, sind vielfältig. Das Karussell der Toten beginnt sich zu drehen und die Ermittler müssen aufspringen, um die Täter zu fassen. Der Kriminalist schildert packend zahlreiche authentische Fälle. Er führt den Leser zu Verbrechen an ungastlichen Orten wie das Rotlichtmilieu, aber auch in bürgerliche Idyllen. Er zeigt auf, was Menschen zum Töten veranlasst, würdigt die akribische Kleinarbeit der ermittelnden Beamten, verweist jedoch auch auf die Zufälle, die zur Aufklärung eines schweren Verbrechens führen können.

Dieses Buch ist nicht schlecht. Es packt einen nicht, da es reine Tatsachenberichte sind und oft genug ist man als Leser ein bisschen gelangweilt ob des verwendeten Behördenjargons. Es liest sich ziemlich schleppend und ist mit Sicherheit nur etwas für eingefleischte Kriminalistikfans. Es ist aber auch gut aufgeteilt, man erfährt pro Fall alles über Hintergründe, Opfer Täter Tathergang , Urteil etc. Das fand ich ganz klasse, die Fälle sind aus der Gegend um München also aus Deutschland und man erfährt im Vorbeilesen :) viel über die tatsächliche Polizeiarbeit ungeschönt ohne die Fantasie vieler Thrillerautoren.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks