Karl Häusler Mörder unter sich

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mörder unter sich“ von Karl Häusler

Der Mord an einer reichen Millionärswitwe scheint einem Kitschroman entnommen, ist dessen ungeachtet wirklich geschehen. Dass der Streit um die Reinigung des Treppenhauses mörderische Konsequenzen haben kann, mag man nicht glauben. Eifersuchtsdramen, Verbrecher in Seelennöten, Drogengeschäfte, Todesfälle im Prostituiertenmilieu und beim Autostopp fesseln den Leser und zeigen immer neue Facetten der kriminalistischen Ermittlungsarbeit. Der Kriminalist erzählt z. B. von zwei rechtskräftig verurteilten Männern, einem Mörder und einem Totschläger, die sich im Strafvollzug anfreunden und von denen der eine erneut zum Täter, der andere zum Opfer wird, eben Mörder unter sich ...

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Eine Lesereise nach Südfrankreich - schöner Roman, ohne Kriminalelemente.

minori

Finster ist die Nacht

Konnte mich leider trotz der spannenden Mördersuche nicht vollkommen überzeugen.

misery3103

Spectrum

auch wieder sehr spannend

CorneliaP

Geständnisse

Erschütternd, böse, dramatisch und spannend - Rache auf sehr diffizile Art.

krimielse

Die sieben Farben des Blutes

An vielen Stellen spannend. Nichts besonderes. Zum Ende hin langatmig. Ausgefallene Story. Kann man nebenbei lesen.

alinereads

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mörder unter sich" von Karl Häusler

    Mörder unter sich
    blueknight60

    blueknight60

    01. May 2011 um 23:15

    Der Autor beschreibt hier eine Anzahl von Mord-/Totschlagsfällen der letzten 50 Jahren aus dem bayerischen Raum in kurzer und prägnanter Art. Ich mag solche Bücher und mir hat es gefallen. Man darf sich aber keine Erzählungen erwarten - das Buch ist klar in Berichtsform gehalten, so wie es sich auch für eine Abhandlung über wahre Kriminalfälle gehört.