Karl Häusler Verliebt, verlobt, ermordet

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verliebt, verlobt, ermordet“ von Karl Häusler

Ein Großteil aller Mord- und Totschlagsfälle sind Partnerschaftsdelikte. Karl Häusler, ein Profi vom Fach mit langjähriger Berufserfahrung, schildert in diesem Band deshalb ausschließlich Verbrechen innerhalb von Zweierbeziehungen und zeigt, wie weit Hass und Hilflosigkeit Menschen treiben und welch katastrophalen Folgen sich daraus ergeben können. Besonderes Augenmerk legt der Autor auf die Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei und die Fallbewertungen der Gerichte. 24 Kriminalfälle, die zum Teil monatelang die Medien beherrschten, werden noch einmal aufgerollt und wahrheitsgetreu rekonstruiert.

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Ein Action-Comic ohne Bilder. Gut geschrieben - muss man aber mögen.

soetom

Wildeule

etwas zu unrealistisch, aber dennoch kurzweilig zu lesen

fredhel

Harte Landung

Interessanter Krimi, mit vielen guten Ermittlungen und einer sympathischen Kriminialkommissarin.

claudi-1963

Oxen. Das erste Opfer

Der Start einer vielversprechenden Buchreihe.

SuuperMichi

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Arne, Kari, eine über den Tod hinaus präsente Akka und das wunderschöne Norwegen begleiten diese spannende Geschichte

sabsisonne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verliebt, verlobt, ermordet" von Karl Häusler

    Verliebt, verlobt, ermordet
    blueknight

    blueknight

    05. May 2010 um 20:25

    Der Autor beschreibt hier echte Kriminalfälle, kurz und prägnant. Es sind alles Fälle in denen eine persönliche Beziehung zwischen dem Opfer und dem Täter bestanden hat.
    Ich lese so was gerne und mir hat das Buch gefallen - zumal hier auch Fälle vorgestellt werden, die nicht schon in zig anderen Büchern beschrieben wurden.