Karl Heider

 2,8 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Karl Heider

Karl Heider, geboren 1996 in Berlin, ist gelernter Informatiker und schreibt seit seiner Jugend Gedichte und fantastische Kurzgeschichten. „Glas“ ist sein Debütroman. Er ist begeisterter Kampfkünstler und bereist gerne außergewöhnliche Länder wie die Mongolei. Trotz seines technischen Hintergrunds stehen für ihn die Charaktere und die lebendige Welt im Vordergrund. Seine Vorbilder sind Brandon Sanderson und Stephen King. Er lebt in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Karl Heider

Cover des Buches Die Reisen des Arthur Gwend / Glas (ISBN: 9783754914052)

Die Reisen des Arthur Gwend / Glas

 (4)
Erschienen am 26.10.2021

Neue Rezensionen zu Karl Heider

Cover des Buches Die Reisen des Arthur Gwend / Glas (ISBN: 9783754914052)
B

Rezension zu "Die Reisen des Arthur Gwend / Glas" von Karl Heider

Die Reise des Arthur Gwend
Babrbaravor 8 Monaten

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Farblich sehr schön aufeinander abgestimmt und als Blickfang die große Glaskugel.


Inhaltsangabe zu "Die Reisen des Arthur Gwend / Glas"


Als der Archäologe Arthur Gwend nach einem gescheiterten Auftrag eine zweite Chance bekommt, beginnt für ihn eine Reise, wie er sie nie erwartet hätte. Er trifft auf fremde Ufer, Freunde wie Feinde und eine mysteriöse Kugel, die eine wichtige Rolle spielt. Er muss seine Ängste überwinden und einen Feind bezwingen, der zunächst unbesiegbar scheint. Sollte er scheitern, versinkt die Menschheit im Chaos…


Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Auch die Schriftgröße ist perfekt.


Die Figuren mit ihren Stärken und Schwächen gefallen mir gut.


Die Geschichte an sich ist gut, hätte aber etwas ausführlicher sein können. Gerne hätte ich mehr über Artur Gwen erfahren. 


Von mir gibt es 3 Sterne

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Reisen des Arthur Gwend / Glas (ISBN: 9783754914052)
Carina_Boruttas avatar

Rezension zu "Die Reisen des Arthur Gwend / Glas" von Karl Heider

Auf den Spuren von Stoker, Haggard und Verne
Carina_Boruttavor 9 Monaten

Karls Heiders literarische Vorbilder werden schon auf den ersten Seiten klar, wenn das Setting (Großbritannien, viktorianisches Zeitalter) sich auftut. 

Hier soll ein bissfeste Kerl mit Ecken und Kanten ein schauriges Abenteuer bestehen und einen übermächtigen und mysteriösen Feind im Osten besiegen. Von der Schifffahrt bis hin zur Konfrontation in der Burg ist man sich beim Lesen sicher: Das sollte ein Abenteuerroman der klassischen Schule werden.

Doch leider fehlt hier noch an vielen Stellen der Feinschliff.

Die Sätze sind kurz und abgeharkt, die Wortwahl durch unangenehm viele Wiederholungen  geprägt. Leider dauern alle Handlungsschritte, egal wie wichtig oder unwichtig sie sind, für mich gleich lang. Das führt leider dazu, dass die Handlung weniger im Fokus steht und ich immer wieder irritiert bin, wenn ein Pub Besuch oder ein ereignisloser Schritt auf der Reise sehr lange ausgeschmückt wird, ohne dass er etwas beiträgt.

Auch die Handlungsmotivation der Figuren bleibt mir bis zum Ende unklar, wen auch einige andere Dinge wie Spannung und Erzähltempo sich gut gebessert haben. 

Ich sehe das Potential, daher (noch) drei Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Reisen des Arthur Gwend / Glas (ISBN: 9783754914052)
Andreawrs avatar

Rezension zu "Die Reisen des Arthur Gwend / Glas" von Karl Heider

Interessante Kugel
Andreawrvor 10 Monaten

In diesem Roman handelt es sich um den Archäologen Arthur Gwend und der im Zusammenhang handelten, mysteriösen Kugel, die mit besonderen Kräften ausgestattet ist.Und der Archäologe eine Reise antritt, die seine Gefährten und ihn auf eine unbekannte Insel führt.Auf dieser Insel passieren zunächst unbegreifliche Dinge. Denn Arthur ist plötzlich im Schloss von Lord Barclay, der sein Feind ist. Dieser verfolgt zwiespältige Pläne mit der Hilfe von dieser mysteriösen Kugel. 

Ich finde die Idee der Geschichte sehr interessant und spannend.  Weil es auch mal etwas anderes ist. Leider wird aber nicht näher darauf eingegangen. Ich hätte gerne mehr von den Protagonisten erfahren.Insbesonders von Arthur. Ich wäre sehr gerne mehr in diese andere Zeit versetzt gewesen. 

Mir gefällt das Buch eigentlich gut und auch der Schreibstil ist flüssig. 

Aber ich bin überzeugt, das es beim nächsten Buch noch besser werden wird.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Community, 

da dies mein erster Roman ist, suche ich nach Lesern die mir wertvolles Feedback und Kritik zu meinem Buch geben können. Daher eröffne ich hier diese Leserunde :)

Hallo liebe Leser, herzlich willkommen!

Da mich zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand auf dieser Plattform kennen wird, möchte ich mich gerne einmal vorstellen: Ich bin ein 25 Jahre alter Informatiker aus Berlin und betreibe leidenschaftlich gerne Kampfkünste und Meditation. Ein Schlüsselmoment in meinem Leben war, als ich den Film "Der Herr der Ringe" als Kind das erste Mal sah. Dies war der Einstieg in den Fantasy Bereich, der mich über einige Lebensabschnitte hinweg schlussendlich dazu gebracht hat, diesen Roman (Glas) zu schreiben. Insgesamt benötigte ich mit Pausen 1,5 Jahre für den Schreibprozess. Ich habe einfach "drauf los geschrieben", ohne Schreibkurse oder andere Hilfe wahrzunehmen. Da dieser Roman der Auftakt einer Reihe ist, würde ich mich sehr freuen in dieser Leserunde konstruktive Kritik für die nachfolgenden Teile zu erhalten. 

Und jetzt viel Spaß beim lesen! :)

35 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  Babrbaravor 8 Monaten

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Farblich sehr schön aufeinander abgestimmt und als Blickfang die große Glaskugel.

Inhaltsangabe zu "Die Reisen des Arthur Gwend / Glas"

Als der Archäologe Arthur Gwend nach einem gescheiterten Auftrag eine zweite Chance bekommt, beginnt für ihn eine Reise, wie er sie nie erwartet hätte. Er trifft auf fremde Ufer, Freunde wie Feinde und eine mysteriöse Kugel, die eine wichtige Rolle spielt. Er muss seine Ängste überwinden und einen Feind bezwingen, der zunächst unbesiegbar scheint. Sollte er scheitern, versinkt die Menschheit im Chaos…

Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Auch die Schriftgröße ist perfekt.

Die Figuren mit ihren Stärken und Schwächen gefallen mir gut.

Die Geschichte an sich ist gut, hätte aber etwas ausführlicher sein können. Gerne hätte ich mehr über Artur Gwen erfahren.

Von mir gibt es 3 Sterne


Vielen Dank, dass ich diesen Abenteuerroman vorab lesen durfte. Weiterhin viel Erfolg.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks