Karl Ignaz Hennetmair Ein Jahr mit Thomas Bernhard -

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Jahr mit Thomas Bernhard -“ von Karl Ignaz Hennetmair

"Ein Nichtschriftsteller schreibt eines der besten Bücher der Saison" kommentierte DIE ZEIT, als das "versiegelte Tagebuch" über "Ein Jahr mit Thomas Bernhard" erschien. Karl Ignaz Hennetmair, Nachbar und zeitweilig enger Freund von Thomas Bernhard, hat es geschrieben. Hennetmair war in Bernhards Alltag für all das zuständig, was den Dichter bedrängte, was ihn vom Schreiben abhielt. Er stellte sich schützend zwischen Bernhard und die Realität. Er kümmerte sich um den kaputten Fernseher ebenso wie um den Seelenmüll, fungierte als Deponie und Wiederaufbereitungsanlage. Er hielt ihm unerwünschte Besucher vom Leib und bot ihm in seiner Familie kurzweilige Plaudereien und derbe Scherze. In seinem Tagebuch, das er 1972 schrieb, entpuppt sich Hennetmair als wortmächtiger Außenseiter, dessen Nüchternheit zum Freundschaftsdienst wird.<br /><br /><br />

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Jahr mit Thomas Bernhard -" von Karl Ignaz Hennetmair

    Ein Jahr mit Thomas Bernhard -
    dalembert

    dalembert

    12. October 2010 um 08:21

    Ist ja schon 'n beten sabbelig, das Buch, aber wenn man Bernhard-Jünger ist, gehört es ins Regal und dann auch gelesen.

  • Rezension zu "Ein Jahr mit Thomas Bernhard" von Karl Ignaz Hennetmair

    Ein Jahr mit Thomas Bernhard -
    KollegeKraftwagen

    KollegeKraftwagen

    29. June 2008 um 17:41

    Hier gibt es einen anderen Thomas Bernhard kennenzulernen, einen fröhlichen, eigensinnigen, aufgeräumten Menschen, der bei seinem Nachbarn Karl Hennetmair gerne mal vorbeischaut und dann mit der Familie zu abend isst und fernsieht usw. Das wäre alles nicht sehr aufregend, wenn Bernhard nicht als finsterer Misanthroph wahrgenommen würde. Der Mann hatte Humor. Und Hennetmair setzt ihm in buchhalterischer Sachlichkeit ein Denkmal, er zeichnet alles auf, was sich in einem Jahr so alles zugetragen hat mit seinem bekannten Nachbarn. Diese Geschichten aus dem Alltag sind uneitel und charmant erzählt, ein Muß für alle Thomas-Bernhard-Fans. Für alle anderen natürlich eher verzichtbar...

    Mehr