Karl Josef Friedrich Künstleranekdoten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Künstleranekdoten“ von Karl Josef Friedrich

Karl Josef Friedrich liebte und sammelte die bildende Kunst. Er hielt regen Kontakt mit zahlreichen Künstlern und besuchte sie in ihren Ateliers. Einige Freundschaften entstanden. "Sie kamen ins Erzählen, und da geschah es, dass sie Ranken trieben, Geschichten erzählten, so ganz nebenbei, neben ihrem Ernste, in guter Laune, erinnerungsfroh. Hier sind also, in einem Korb gesammelt und etwas mit frischem Wasser übergossen, diese bunten Ranken. Ich habe sie nicht aus Büchern abgeschrieben, nicht von anders woher gestohlen, sondern alle selbst erlebt oder selbst gehört, wenn manchmal auch aus zweiter Quelle." In kleinen liebevollen Anekdoten begegnen uns die Maler Lovis Corinth, Johan Christian Clausen Dahl, Karl Hanusch, Willi Münch-Khe, Erwin Oehme, Hans Thoma und Werner Juza, die Bildhauer Robert Diez und Richard Guhr, der Kunsthändler Johannes Kühl, die Dichter Eduard Mörike und Gerhart Hauptmann, die Komponisten Robert Schumann und Richard Wagner und viele andere. Karl Josef Friedrich (1888–1965) wirkte als Pfarrer in Grünhain (Erzgebirge) und Seifersdorf (bei Radeberg) und hinterließ ein umfangreiches schriftstellerisches Werk. Die „Künstleranekdoten“ sollten 1958 erscheinen, erhielten aber in der DDR keine Druckgenehmigung.

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen