Karl König Kleine Psychoanalytische Charakterkunde

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleine Psychoanalytische Charakterkunde“ von Karl König

Eine Charaktertypologie für alle, die für ihr eigenes Verhalten und das ihrer Mitmenschen ein psychoanalytisches Verständnis suchen. Jeder Mensch empfindet und verhält sich so, wie es seine Charakterstruktur zuläßt. Die narzißtische, schizoide, depressive, zwanghafte, phobische oder hysterische Charakterstruktur sind jeweils Ausdruck eines Grundkonflikts, der früh im Leben ungelöst geblieben ist. Tatsächlich treten diese Charaktertypen bei niemandem in reiner Ausprägung auf; aber der eine oder andere herrscht doch vor und bestimmt das Erleben und Verhalten des Menschen, seine Berufswahl und Einstellung zur Arbeit, die Partnerwahl und Gestaltung der Ehe, das Freizeitverhalten und die Genußfähigkeit. Karl König hat das Buch aus reicher klinischer Erfahrung geschrieben. Ein Buch für alle, die für ihr eigenes Verhalten und das ihrer Mitmenschen ein psychoanalytisches Verständnis suchen. Prof. Dr. med. Karl König ist Facharzt für Innere Krankheiten und Psychotherapeutische Medizin. Er ist Lehranalytiker und Supervisor am Göttinger Lou Andreas-Salomé Institut und am Ausbildungszentrum für Psychotherapie und Psychoanalyse in Göttingen.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kleine Psychoanalytische Charakterkunde" von Karl König

    Kleine Psychoanalytische Charakterkunde
    Sokrates

    Sokrates

    11. August 2011 um 16:12

    Karl König knüpft, wie er selbst im Vorwort schreibt, an Fritz Riemanns Grundformen der Angst an, ein psychoanalytischer Klassiker, der bereits seit den 1970er Jahren immer wieder Neuauflagen erfährt. Wie Riemann stellt Karl König Charaktertypen dar, allerdings erweitert er sie um zwei weitere Formen: 1) Narzisstische Charaktere, 2) Schizoide Charaktere, 3) Depressive Charaktere, 4) Zwanghafte Charaktere, 5) Phobische Charaktere sowie 6) Hysterische Charaktere. Beim Menschen kommt jedoch keiner der beschriebenen Formen in ‚Reinform‘ vor, sondern vielmehr Mischvarianten. Es war in einigen Fällen interessant zu lesen, wie die Psychoanalyse Charaktereigenschaften beurteilt und ihr Wirken in der Gesellschaft und im Zwischenmenschlichen deutet. Oftmals wirken die gezogenen Resümees etwas befremdlich, an anderer Stelle entdeckt man Bekanntes. Insgesamt ein recht interessantes und lesenswertes Buch.

    Mehr