Karl L Immermann Merlin. Eine Mythe / Merlin. Eine Mythe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Merlin. Eine Mythe / Merlin. Eine Mythe“ von Karl L Immermann

Drama um den keltischen Zauberer Merlin, der mit den Rittern der Tafelrunde den Gral sucht. Merlin wird von Satan getötet, da er nicht von Gott abtrünnig wird, und der Teufel nicht die Weltherrschaft durch ihn gewinnen kann. Das Drama entstand unter dem Eindruck der Romantik und beschreibt den Zwiespalt von Satanischem und Göttlichem im Menschen. Immermann setzt sich hier auch mit Goethes "Faust" und der Philosophie von Hegel auseinander.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Merlin. Eine Mythe" von Karl L Immermann

    Merlin. Eine Mythe / Merlin. Eine Mythe

    Liz

    05. July 2010 um 22:07

    Das Werk über den Zauberer Merlin ist aufgrund der Tatsache, dass es ein Originalreprint ist, schwer zu lesen. Der Aufbau erinnert stark an Faust und das Vorspiel zwischen Gott und Mephisto, hier jedoch nur in der Hölle zwischen dem Satan und Luzifer. Behandelt wird unter anderem das Gralsthema.
    Kein allzu interessantes Werk.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks