Karl Müller Erinnerungen an meinen Freund Herbert Roth

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erinnerungen an meinen Freund Herbert Roth“ von Karl Müller

Karl Müller, Liedtexter vieler Herbert Roth-Erfolgsstücke und langjähriger Freund und Wegbegleiter des beliebten Volksmusikinterpreten, nähert sich dem "Phänomen Roth" in seinem Buch auf ungewohnte Weise. Das private Umfeld - Freunde, Familie, Förderer - in unterschiedlichsten Situationen eines außergewöhnlichen und nucht immer einfachen Lebens zu untersuchen, machte sich der Autor zur Aufgabe. Äußerungen von Fans, aber auch kritische Kommentare geben dem Leser die Möglichkeit, das Leben und Wirken Herbert Roths aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Besonderes Augenmerk legt der Autor darüber hinaus auf die Pflege des schöpferischen Erbes des Sängers. Deshalb werden Einzelinterpreten und Gruppen des Ensembles des Freundeskreises "Herbert Roth" e. V. in einem speziellen Kapitel vorgestellt.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen