Karl Marx MARX to go

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „MARX to go“ von Karl Marx

'Marx ist zurück', so heißt es mancherorts: im Feuilleton, an Universitäten, gar in den Etagen der Wirtschaftsbosse. Sind angesichts von Turbokapitalismus und Finanzkrise seine Theorien wieder aktuell? The proof of the pudding is in the eating. Die servierte Portion ist übersichtlich. Aber hat es in sich. Schlaglichtartig erhellt die Auswahl markanter Zitate die Zentren des Marxschen Denkens und führt mitten in die gesellschaftlichen Probleme unserer Gegenwart. 'Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an, sie zu verändern.'

Aneinandergereihte Zitate von Marx zu bestimmten Themen, teilweise leider schwierig und unverständlich für Nicht-Philosophen. Schade.

— Talitha
Talitha

Kommunistische-Theorien für die Hosentasche

— camilla1303
camilla1303

„Diese Sammlung kann die Marx-Lektüre nicht ersetzen, aber sie kann schlagartig in die Zentren seines Denkens führen.“ (Seite 5)

— kalligraphin
kalligraphin

"Marx to go" und NICHT "Marx light" - DAS ist GUT!

— Joachim_Tiele
Joachim_Tiele

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reine Zitate-Sammlung ohne Anmerkungen

    MARX to go
    Talitha

    Talitha

    26. March 2017 um 20:45

    Das Büchlein "Marx to go" enthält abgedruckte Zitate von Karl Marx mit entsprechender Quellenangabe, sortiert nach bestimmten Themen. Es gibt leider wider Erwarten weder Einleitung noch Anmerkungen zu den Zitaten. Sie erscheinen mir auch innerhalb der Kategorien nicht weiter sortiert, sondern folgen aufeinander. Teilweise sind sie recht kurz und wirklich etwas für Marx-Kenner. Als halber Laie (ich hatte Marx nur am Rande im Studium) waren mir einige der Zitate zu schwierig. Ich hätte es hilfreich gefunden, wenn schwierige Wörter oder Sachverhalte kurz erläutert würden.So war es leider für mich nur eine Zitatensammlung, wie man sie auch ergooglen kann, nur halt in Papierform. Zum Mitnehmen ganz nett, aber das kann ich auch mit meinem Smartphone und habe dann auf den entsprechenden Seiten noch die hier fehlenden Erläuterungen dazu.Von mir daher leider keine Weiterempfehlung. Ich hatte mir von dem Büchlein doch etwas mehr versprochen. 

    Mehr
  • Marx für die Handtasche

    MARX to go
    Isador

    Isador

    20. March 2017 um 22:26

    Das Büchlein "Marx to go" hat mich sehr neugierig gemacht, da es viele Zitate von Karl Marx  auf kleinstem Format beinhaltet.Als ich das Buch in der Hand hielt, war ich sehr erstaunt darüber, wie vielseitig diese Sammlung ist. Das meiste, was Marx gesagt hat, passt auch noch in die heutige Zeit.Natürlich ersetzt diese Sammlung kein komplettes Buch, aber für zwischendurch zum "Auffrischen" seines Wissens ist es wirklich ideal!

    Mehr
  • Kommunistische-Theorien für die Hosentasche

    MARX to go
    camilla1303

    camilla1303

    15. March 2017 um 20:38

    2015 ist im Verlag Neues Leben (Eulenspiegel Verlagsgruppe) ein ganz besonderes Buch erschienen. „MARX to go“ ist eine Zitatsammlung von Karl Marx im Taschenbuchformat. Zusammengetragen wurden die Zitate des kommunistischen Vordenkers von Johannes Oehme. Die Sammlung kann aber die echte Lektüre von Karl Marx nicht ersetzen, gibt aber schlagwortartig sein Denken preis. Unterteilt werden die Zitate in sieben Kategorien: Denken und Handeln; Mensch und Gesellschaft; Arbeit und Ausbeutung; Kapital und Profit; Geschichte und Zukunft; Revolution und Politik; Sozialismus und Kommunismus. Vor „MARX to go“ habe ich auch schon die Zitatsammlung von Papst Franziskus gelesen und auch dieses Buch besticht wieder. Möchte man auftrumpfen und kann nicht jede Zeile von „Das Kapital“ rezitieren, eignet sich das Büchlein, das perfekt in die Hosentasche passt, um seinem Gegenüber Zitate von Karl Marx an den Kopf zu werfen. So zum Beispiel: „Gleiche Ausbeutung der Arbeitskraft ist das erste Menschenrecht des Kapitals.“ Seine Theorien führen mitten in die gesellschaftlichen Probleme unserer Gegenwart und sind in Zeiten des Turbokapitalismus in denen das Geld mehr zählt als der Mensch,aktueller denn je. Ich muss aber dazu sagen, dass mir die Marx-Lektüre bekannt ist. Die Zitate können aber für den Marx-Laien nicht immer Sinn ergeben, da sich manche nicht ohne Zusammenhang lesen lassen. Ich kann das Buch für die Hosentasche, vor allem für Marx-Kenner, empfehlen. Es finden sich so viele wahre und gewichtige Worte darin, dass ich die Botschaft gerne in die Welt hinaustragen möchte: „Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern.“ und „Revolutionen werden nicht von einer Partei gemacht, sondern vom ganzen Volk.“ Und freue mich schon auf die weiteren Bücher aus der „to go“-Reihe.

    Mehr
  • Marx to go!

    MARX to go
    kalligraphin

    kalligraphin

    10. March 2017 um 11:14

    „Diese Sammlung kann die Marx-Lektüre nicht ersetzen, aber sie kann schlagartig in die Zentren seines Denkens führen.“ (5) Bei Aphorismen- und Zitatesammlungen neigt man doch irgendwie dazu, das Buch aufs Geratewohl aufzuschlagen und hier und da etwas aufzuschnappen. Oder? Mir zumindest geht es so. Und zumindest von Layout und Struktur her, bietet diese Vorgehensweise sich auch bei "Marx to go" an. Die Zitate sind in sieben Themenbereiche aufgeteilt und das Layout ist sehr modern, irgendwie "popig". Auf jeden Fall sind die großen und variabel eingesetzten Schriften Eyecatcher und eine tolle Idee für eine Zitatesammlung. Allerdings scheinen mir Marx' Aussagen dann doch etwas zu sperrig zu sein, um für ein knackiges Zitatebüchlein problemlos aneinanderreihbar zu sein. Ja, man gerät direkt in die Zentren seines Denken - ohne Vorwissen ist dies allerdings auch die Schwierigkeit, die man als Leser mit den losgelösten Zitaten von Karl Marx hat. Sie stehen teilweise etwas verloren da, sie sind sehr speziell, ihnen fehlt die Allgemeingültigkeit. Aber man bekommt Lust, eine ausführliche Marx Lektüre anzuschließen und dann noch einmal dieses Heft zur Hand zu nehmen und zu durchstöbern. Und dafür, dass Marx nur schwerlich in eine Zitatesammlung passt, wurde in dieser Auswahl ganze Arbeit geleistet. Deshalb und weil mir Layout und Format so gut gefallen, gibt es vier Sterne. Ein schönes, für Interessierte sehr empfehlenswertes Büchlein.  * Um sich ein Bild vom Layout machen zu können, hänge ich ein Foto vom Inhaltsverzeichnis an.

    Mehr
  • Unschlagbare Zitate von Karl Marx

    MARX to go
    grit0707

    grit0707

    08. March 2017 um 11:20

    Inhaltsangabe:»Marx ist zurück!«. So heißt es mancherorts: im Feuilleton, an Universitäten, gar in den Etagen der Wirtschaftsbosse. Sind angesichts von Turbokapitalismus und Finanzkrise seine Theorien wieder aktuell? The proof of the pudding is in the eating. Die servierte Portion ist übersichtlich. Aber hat es in sich. Schlaglichtartig erhellt die Auswahl markanter Zitate die Zentren des Marxschen Denkens und führt mitten in die gesellschaftlichen Probleme unserer Gegenwart.Meine Meinung:Das Buch, dass in jede Handtasche passt, hat mich interessiert, da hier Zitate aufgeführt sind, die in den Werken „Das Kapital“, „Das Manifest der kommunistischen Partei“ und anderen veröffentlichten Schriften von Marx und Engels vorkommen. Ich wollte gerne wissen, ob diese Zitate auf die heutige Zeit immer noch zutreffen. Und das tun sie. Alleine das Zitat „Revolutionen werden nicht von einer Partei gemacht, sondern vom ganzen Volk“ trifft es meines Erachtens sehr gut. Fazit:Die kleine Zitatesammlung führte bei mir zu eine Aha-Effekt. Ich finde es erstaunlich, dass heute noch gilt was Marx und Engels bereits um 1850 schriftlich veröffentlicht haben. Wer das kapitalistische System durchschauen möchte, dem kann ich dieses kleine Buch empfehlen. Es ist nicht immer leicht verständlich und bestimmte Erklärungen fehlen dem Buch auch. Aber dafür ist es eine Zitatesammlung und kein Roman. Mir hat es gut gefallen und es passt auf jeden Fall in die heutige Zeit genauso wie in die damalige.   

    Mehr
  • Das Buch gehört in jede Tasche...

    MARX to go
    Joachim_Tiele

    Joachim_Tiele

    07. March 2017 um 11:58

    Das Buch gehört tatsächlich in jede Tasche, wenn man als Inhaber dieser Tasche ein paar kleine Voraussetzungen mitbringt (oder sie sich ergoogelt). Wie in meiner Kurzmeinung angedeutet, hatte ich tatsächlich ein klein wenig Sorge, dass MARX to go sich als Marx light erweisen könnte. Dies ist nicht der Fall; es ist echter unverfälschter Marx, aber dies ist auch das (in der Sicht dieses Rezensenten einzige) Problem des Buchs, wenn es in die Hände von jemandem gerät, der sich zuvor noch nie mit Marx beschäftigt hat oder ihn nur in Form (positiver)  linker oder (negativer) rechter Verzerrungen kennengelernt hat. Denn der Leser wird ins kalte Wasser geworfen: Marx spricht in ausgewählten Zitaten für sich; eine Einführung oder Einordnung findet sich in dem Bändchen nicht. Auch wenn manche der Textpsassagen scheinbar für sich selbst stehen können, so weisen sie doch (zumindest tendenziell) alle Probleme aus dem Zusammenhang gerissener Zitate auf. Aber: Kleinformatige Bücher dieser Machart haben eine Tradition, häufig als Vademecum (@Wikipedia) gedacht, seien es Aphorismensammlungen oder Kalendergeschichten, aber auch - ab den späten sechziger Jahren - vorwiegend linksgerichtete kleine politische Pamphlete wie die Mao-Bibel oder Das kleine rote Schülerbuch (beide ebenfalls @Wikipedia). In der Regel stell(t)en dies zusätzliche Bücher für Leser dar, die die Originaltexte der jeweils präsentierten Autoren schon kennen. An letztere beiden gennannten knüpft MARX to go an, in der textlichen Machart ebenso wie in der Aufmachung. Für nicht wenige von deren damaligen Lesern, vor allem wenn sie etwas jünger waren, waren diese - nennen wir sie Hosentaschenbücher -  doch der Erst- (und bisweilen einzige) Kontakt mit den jeweiligen Autoren. Doch man las damals insgesamt etwas anders als heute, erwartete nicht so sehr, dass einem in einem Buch alles, was inhaltlich mit ihm zusammenhing, auf einem Silbertablett präsentiert wurde.Dies sollte man wissen, wenn man sich MARX to go zulegt. Es ist keine Einführung in Leben und Werk von Karl Marx, erst recht keine in den Marxismus-Leninismus. Eher ist es eine Einladung zum Reinschnuppern in die Schriften eines (auch von seinen Kritikern unbestritten) Großen der Philosphie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaft und politischen Theorie. Ja, er benutzt Fremd- und Fachwörter, ja sein Satzbau erfordert gelegentlich eine etwas elaborierte Lesekompetenz, aber ob Marx als Autor einem zusagt, kann man beim Durchblättern dieses Bändchens in einer Buchhandlung schnell feststellen. Und wenn man etwas länger darin liest, erschließt sich schnell, dass vieles was er beschreibt, bis heute aktuell  ist. Und dies nicht etwa, weil er ein Visionär gewesen wäre, sondern weil zumindest einige der Probleme, die er diagnostiziert, bis heute unerledigt  geblieben sind. Nicht nur Marx zu kennen und (wieder) zu lesen, tut heute gut, sondern auch ein paar der Gedanken und Haltungen aus den Sechszigern - ohne nostalgische Verklärung, denn auch damals sind einige wichtige Themen unerledigt geblieben.Also: Ran an das Buch, ob man Marx schon kennt oder erst mal nur in sein Werk reinschnuppern will (einer etwaigen Neuauflage sei dennoch ein kurzes einführendes Vor- oder Nachwort empfohlen).Joachim Tiele - 07.03.2017

    Mehr
    • 4
  • Marx für die Hosentasche?

    MARX to go
    seschat

    seschat

    05. March 2017 um 13:17

    Karl Marx (1818-1883) für die Hosentasche - diese Idee ist nicht schlecht, denn Buchformat und -umfang (10,3 x 1,2 x 15,5 cm; 95 Seiten) sind dafür wie gemacht. Auch wirft das kommende 200-jährige Jubiläum seine Schatten voraus. Die 95-seitige Zitatsammlung des Trierer Philosophen und Staatstheoretikers versucht den interessierten Leser schlaglichtartig in Marx' Denken wie Theorien einzuführen; doch leider ohne jegliche Erklärung. Sind seine Gedanken zu Politik, Geschichte wie Philosophie auch heute noch recht aktuell, so fehlte mir an manchen Stellen einfach eine Erläuterung der Begrifflichkeiten bzw. geschichtlichen Zusammenhänge. Diese Einordnung des Gesagten mag ein Kenner bzw. Historiker noch leisten können, aber der Laie bzw. einfache Leser wird hiermit seine Schwierigkeiten haben.Lieblingszitat (S. 75):"Anderen etwas vormachen und sich dabei selbst etwas vormachen - das ist die parlamentarische Weisheit im Kern."FAZITKeine einfache Lektüre für zwischendurch, aber mit Verstand gelesen kann diese recht vergnüglich bzw. Augen öffnend sein.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "MARX to go" von Karl Marx

    MARX to go
    Eulenspiegel_Verlagsgruppe

    Eulenspiegel_Verlagsgruppe

    Um Karl Marx kommt man nicht drum rum. Weder damals, noch heute oder in der Zeit, die dazwischen liegt. Über die Aktualität seiner messerscharfen Analyse des Kapitalismus wird mancherorts heiß diskutiert. Fest steht jedenfalls: Anfang März heißt es »Marx is back!« … Wenn auch nur für zwei Stunden auf der Leinwand! Dann startet nämlich der neue Film »Der junge Karl Marx«. Um vor dem Kinobesuch noch einmal Licht in die tiefen Zentren des Marxschen Denkens zu bringen, dient das kleine orangefarbene Büchlein »MARX to go« hervorragend! Denn im Vergleich zu seinem »Kapital« sind die wichtigsten Zitate und Positionen des einflussreichen Denkers aus dem 19. Jahrhundert hier deutlich übersichtlicher versammelt und führen uns mitten in die gesellschaftlichen Probleme unserer Gegenwart. Und das Beste daran: Das Büchlein passt in jede Hosentasche! Und nun: ausgiebig das Glücksschweinchen streicheln oder den Schornsteinfeger grüßen! Um an der Verlosung teilzunehmen, verraten Sie uns, welcher große Denker oder welche Denkerin es Ihrer Meinung nach auch verdient hätte, auf der Kinoleinwand aufzutauchen. Über wen würden Sie gerne mehr erfahren? Von Dichtern über Philosophen bis hin zu Politikern – alles ist erlaubt ;) Wir freuen uns auf Ihre Antworten und wünschen viel Glück! Folgen Sie uns auch auf Twitter und verpassen Sie keine Nachrichten mehr aus der Verlagswelt: https://twitter.com/Verlag_EuleBesuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Eulenspiegelverlagsgruppe/http://www.eulenspiegel.com/

    Mehr
    • 70