Karl Marx Manifest der Kommunistischen Partei

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(17)
(14)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Manifest der Kommunistischen Partei“ von Karl Marx

Dass ein Aufsatz die geistige und politische Welt grundlegend verändern kann, wird bei keinem Text so augenscheinlich wie bei diesem. Er ist Grundlage und Ausgangspunkt ökonomischer Systeme, politischer Konflikte und nicht zuletzt einer Vielzahl von Missverständnissen, die bis heute das politische Bewusstsein prägen. (Quelle:'Flexibler Einband')

In der Uni gebraucht aber nie nur dafür benutzt. Sehr interessant.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Manifest der Kommunistischen Partei" von Karl Marx

    Manifest der Kommunistischen Partei

    Sarii

    13. November 2010 um 15:40

    „Das Manifest der Kommunistischen Partei“ von Karl Marx und Friedrich Engels aus dem Jahre 1848 thematisiert die Ziele, Absichten und Interessen des Kommunismus in Abgrenzung zu anderen Parteien. Eine besondere und detaillierte Abgrenzung erfolgt zur Bourgeoise. ------------------------------------------------------------------------------------------------- Das Manifest beginnt mit der Kontrastierung der Bourgeoise und des Proletariats. Die Bourgeoise als herrschende Klasse gründet sich allein auf ihrem Kapitel und wirtschaftlichen Interessen. Moral, Tugend oder Menschlichkeit wird jenen von den Autoren direkt abgesprochen, da selbst die Familie auf rein wirtschaftlichen Interessen fußt. Das Proletariat wird ebenfalls charakteristisch beschrieben. Diese sind gänzlich Abhängig von der Bourgeoise. Die unterdrückte Stellung und die Reduktion der Arbeiter auf ihren Waren- bzw. Produktionswert rückt ebenfalls in den Fokus. Im weiteren Verlauf wird auch der Vergleich zwischen Kommunisten und Proletariern gemacht. Beide Gruppierungen scheinen sich ähnlich, jedoch wird dem Kommunismus eine höhere Erfolgschance zugesprochen. Nach einer Aufzählung verschiedener Strömungen des Sozialismus erfolgt eine deutliche Stellungnahme des Kommunismus, in der die Ziele direkt genannt werden in Abgrenzung zu zuvor gelesenen Merkmalen. Das bekannte Zitat am Ende „Proletarier vereinigt euch!“ schließt das gesamte Manifest, welches somit eine Motivationsschrift wird und nicht nur zur Darlegung des Kommunismus. ------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich finde es ziemlich schwer diese Schrift zu bewerten, da es sich um eine politische Überzeugung handelt. Diese kann man entweder ablehnen oder annehmen. Hervorzuheben ist jedoch das komplexe sprachliche Konstrukt der Autoren, die der gesamten Schrift eine Appellfunktion zuschreibt. Parallelismen, Wiederholungen und Vergleiche lassen schnell die wichtigsten Aspekte bzw. Überzeugungen der Gruppierungen hervortreten. Für mich war es ein interessanter und verständlicher Einblick in die Strömungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Manifest der Kommunistischen Partei" von Friedrich Engels

    Manifest der Kommunistischen Partei

    Molks

    30. April 2010 um 13:29

    Ende des 19 Jh. wurde das Manifest der Kommunistischen Partei von Karl Marx und Friedrich Engels verfasst und beinhaltet große Teile der später als "Marxismus" bekannt gewordenen Weltanschauung.
    Irgendwas zwischen Klassiker und Allgemeinbildung, in jedem Fall aber lesenswert.

  • Rezension zu "Manifest der Kommunistischen Partei" von Karl Marx

    Manifest der Kommunistischen Partei

    m_maxwell

    06. December 2008 um 00:36

    Das Buch, welches in mir einen Stein ins Rollen brachte. // Aus damaliger Sicht höchst brisant, aus heutiger Sicht in Umsetzung fraglich.

  • Rezension zu "Manifest der Kommunistischen Partei" von Karl Marx

    Manifest der Kommunistischen Partei

    lennart

    20. June 2008 um 13:49

    Nach wie vor ein großartiges Werk, wenn man es im Kontext der Kommunistischen Idee und der damaligen Zeit anstatt der daraus resultierten Parteien/Regime liest.

    Ist angenehm zu lesen und sei jedem empfohlen.

  • Rezension zu "Manifest der Kommunistischen Partei" von Karl Marx

    Manifest der Kommunistischen Partei

    wauzele

    16. January 2008 um 10:07

    der klassiker... =)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks