Karl May

 4 Sterne bei 2.626 Bewertungen
Autor von Winnetou 3, Der Schatz im Silbersee (Taschenbuch) und weiteren Büchern.
Autorenbild von Karl May (©kein Urheberrecht mehr)

Lebenslauf von Karl May

Karl Friedrich May wurde am 25.02.1842 in Ernstthal (Sachsen) geboren und zählte jahrzehntelang zu den am Häufigsten gelesenen deutschen Schriftstellern. Bekannt wurde er mit seinen Abenteuerromane vom legendären Indianer Häuptling der Apachen Winnetou und seinem Blutsbruder Old Shatterhand, welche für viele lange Zeit Idole für Frieden und Moral darstellten. In den Romanfiguren Old Shatterhand und Kara Ben Nemsis sieht Karl May sich selbst und gibt ihre Vergangenheit als seine eigene aus. Seine Reiseerzählungen spielen im 19. Jahrhundert zum Großteil im Orient, in den Vereinigten Staaten und in Mexiko. Seine Romane faszinieren besonders, da Karl May selbst erst einige Jahre vor seinem Tod die Länder bereiste, sie aber durch Reiseberichte anderer so detailreich schildert, als wäre er selbst mehrfach vor Ort gewesen. Einige seiner Werke wurden sehr erfolgreich verfilmt u.A. mit Lex Barker als Old Shatterhand, Pierre Brice als Winnetou und Mario Adorf als Bösewicht Santer und vielen anderen bekannten Schauspielern zu jener Zeit. Seit 1952 werden Karl May's Abenteuergeschichten jedes Jahr im Freilichttheater Bad Segeberg aufgeführt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Ebenso sind diverse Hörspiele und Hörbücher erschienen und als Comics umgesetzt worden. Karl May starb am 30.03.1912 in Radebeul.

Neue Bücher

Cover des Buches Glocken klingen nah und fern (ISBN: 9783746259581)

Glocken klingen nah und fern

Erscheint am 01.09.2021 als Hardcover bei St. Benno.
Cover des Buches Die Rächerjagd rund um die Erde (ISBN: 9783780208514)

Die Rächerjagd rund um die Erde

Erscheint am 01.08.2021 als Hörbuch bei Karl-May-Verlag.
Cover des Buches Der sterbende Kaiser (ISBN: 9783780207555)

Der sterbende Kaiser

Neu erschienen am 01.07.2021 als Hörbuch bei Karl-May-Verlag.
Cover des Buches Trapper Geierschnabel (ISBN: 9783780207548)

Trapper Geierschnabel

Neu erschienen am 28.06.2021 als Hörbuch bei Karl-May-Verlag.

Alle Bücher von Karl May

Cover des Buches Winnetou 3 (ISBN: 9783867662260)

Winnetou 3

 (104)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Der Schatz im Silbersee (Taschenbuch) (ISBN: 9783780211361)

Der Schatz im Silbersee (Taschenbuch)

 (89)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Durch die Wüste (Taschenbuch) (ISBN: 9783780211019)

Durch die Wüste (Taschenbuch)

 (73)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Old Surehand. Zweiter Teil (ISBN: 9783780215154)

Old Surehand. Zweiter Teil

 (68)
Erschienen am 01.08.2011
Cover des Buches Durchs wilde Kurdistan (Taschenbuch) (ISBN: 9783780211026)

Durchs wilde Kurdistan (Taschenbuch)

 (64)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Old Surehand. Erster Teil (ISBN: 9783780217141)

Old Surehand. Erster Teil

 (63)
Erschienen am 01.08.2011
Cover des Buches Der Schut (Taschenbuch) (ISBN: 9783780211064)

Der Schut (Taschenbuch)

 (58)
Erschienen am 01.12.2020
Cover des Buches Der Ölprinz (Taschenbuch) (ISBN: 9783780211378)

Der Ölprinz (Taschenbuch)

 (59)
Erschienen am 11.03.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Karl May

Cover des Buches Winnetou. Erster Band (Taschenbuch) (ISBN: 9783780211071)Beccibuch29s avatar

Rezension zu "Winnetou. Erster Band (Taschenbuch)" von Karl May

Fesselnde Blutsbrüderschaft, die keine Grenzen kennt.
Beccibuch29vor 24 Tagen

Karl arbeitet als echtes Greenhorn im Wilden Westen beim Bau einer Eisenbahnlinie mit. Entgegen aller Erwartungen schlägt er sich sehr gut und rettet so manches Mal seine Kollegen. Als einer seiner unangenehmen Zeitgenossen den engsten Vertrauten des Sohnes Winnetou des Apatschenhäutlings  tötet, versucht Karl diesen Platz einzunehmen. Zwischen ihm und Winnetou entwickelt sich eine enge Blutsbrüderschaft, die jedoch durch Misstrauen auf die Probe gestellt wird.Dennoch verbünden sie sich gegen ihren gemeinsamen Feind. Sie erleben Freud und Leid miteinander und beschützen und rächen Freunde und Familie.


Ich wollte schon seit längerer Zeit die Werke von Karl May lesen und muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin. Obwohl der Autor selber nie in den Wilden Westen kam, ist alles sehr realistisch und glaubwürdig geschrieben. Der eigene Horizont wird erweitert und man lernt Dinge fürs Leben. 


Sowohl Winnetou als auch Old Shatterhand werden lebensecht beschrieben und handeln für den Leser nachvollziehbar. Doch auch die Nebenprotagonisten tragen wesentlich zur Handlung und zur Atmosphäre bei. Sei es durch Ratschläge oder durch eingeworfene Witze.


Da der Wilde Westen alles andere als harmlos ist, wird es nie langweilig, sondern bleibt bis zum Schluss sehr spannend. 


Da ich eine recht alte Ausgabe gelesen habe, in der nur wenig auf politische Korrektheit geachtet wurde, wird ein großer Teil des damaligen Zeitgeistes mit übermittelt, wodurch das Buch auch auf einer anderen Ebene sehr interessant wurde.





Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Ölprinz (Taschenbuch) (ISBN: 9783780211378)S

Rezension zu "Der Ölprinz (Taschenbuch)" von Karl May

May, Karl: Der Ölprinz
seoirse_siuineirvor 3 Monaten

Der Roman Der Ölprinz erschien erstmals zwischen Oktober 1893 und September 1894 als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift Der Gute Kamerad, für die May zuvor bereits unter anderem Der Schatz im Silbersee geschrieben hatte. Auch dieser Band zählt damit zu den sogenannten Jugendbüchern Mays, was durch das Auftreten jugendlicher (oder zumindest junger) Protogonisten - in diesem Fall der junge Häuptlingssohn Schi-So  und dessen deutscher Freund Adolf Wolf - zum Ausdruck kommt. Allerdings sind diese beiden nicht die Hauptpersonen - hier begegnen uns wie im Schatz im Silbersee Winnetou und Old Shatterhand. Neben diesen treten auch wieder Sam Hawkens, diesmal als Teil des "Kleeblatts" zusammen mit Dick Stone und Will Parker, sowie der Hobble-Frank und die "Tante Droll" in Aktion, an einigen Stellen wird auch explizit auf die Abenteuer am Silbersee verwiesen.

Erzählt wird die Reise eines deutschen Auswanderertrecks in das Indianergebiet. Die Banditenbande "The Finders" plant diesen zu überfallen, was jedoch durch das Eingerifen von Sam Hawkens und seiner beiden Gefährten verhindert wird. Nachdem Poller, der zwielichtige Scout des Trecks ,den Anführer der Finders Butler, befreit hat und mit ihm geflohen ist, führt das "Keeblatt" den Treck weiter. Auf der Reise treffen sie auf den Bankier Rollins (in späteren Ausgaben wurde aus Rollins Duncan) und dessen aus Hamburg stammenden Buchhalter Baumgarten, die in Begleitung des als "Ölprinzen" bekannten Geschäftsmanns Grinley auf dem Weg zu einer angeblich von Grinley entdeckten Ölquelle sind, Unbemerkt von den Auswanderern begegnen Poller und Butler Grinley. Es stellt sich heraus, daß Butler und Grinley Halbbrüder sind. Gemeinsam wollen sie den Bankier um sein Geld bringen. Mit Hilfe befreundeter Indianer sorgt Grinley dafür, daß die Auswanderer gefangen genommen werden, so daß er mit Rollins weiter Richtung Ölquelle reiten kann. In der Zwischenzeit gelingt es Winnetou und Old Shatterhand, die Auswanderer zu befreien. Gemeinsam wollen sie nun noch Rollins und dessen Buchhalter Baumgarten aus den Händen des Ölprinzen retten...

Wie alle Jugenderzählungen Mays ist diese Gescichte leicht zu lesen. Im Unterschied zum ursprünglichen Kolportageroman wurde die spätere Buchausgabe leicht gekürzt - es fehlen vor allem einige Episoden und Diskussionen mit dem trotteligen "Kantor emeritus" Hampel (in der gleichnamigen Verfilmung wurde dieser von Heinz Erhardt gespielt). Interessanterweise wurden in der späteren Überarbeitung einige Grausamkeiten hinzugefügt: (Achtung Spoiler!) Während er im Original der Ölprinz "nur" erschossen wurde, wurde er später zuvor noch lebendig skalpiert.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Am Rio de la Plata (ISBN: 9783780217127)Luthien_Tinuviels avatar

Rezension zu "Am Rio de la Plata" von Karl May

Toller Hecht
Luthien_Tinuvielvor 6 Monaten

Was für ein toller Hecht unser Ich-Erzähler ist: Er kann genial Spanisch sprechen, ist allen anderen moralisch überlegen, er kann besser Boxen, schleichen, Pläne schmieden als alle anderen und überhaupt: er weiß einfach immer, was am Besten ist und der Rest bestätigt ihm das auch immer wieder.

Ich hoffe, man merkt mir meinen Sarkasmus an.

Unser deutscher Ich-Erzähler hier, der durch Südamerika reist und dabei jede Menge Abenteuer erlebt ist in der Tat reichlich überzogen dargestellt (zumindest für unsere heutigen Maßstäbe), aber durch dieses Übertriebene war eigentlich ganz unterhaltsam. Mir ging es beim Lesen bzw. Hören des Hörbuchs so, dass ich mich auf jede neue Tollkühnheit des Protagonisten gefreut habe, um über sein riesiges Ego immer wieder zu lachen. Auf Dauer wurder das Werk jedoch echt anstrengend, weshalb ich mir Teil 2 - auch wenn die Geschichte noch nicht abgeschlossen ist- nicht mehr antun werde.

Fazit: Kann man lesen, wenn man arrogante tolle Hechte unterhaltsam findet.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Karl May ist hauptsächlich für seine Abenteuerromane im Wilden Westen und im Orient bekannt. Doch bevor er mit dem Schreiben von Romanen begann, sammelte er wie für jeden angehenden Autor üblich Erfahrungen mit kürzeren Geschichten. Ein großer Teil davon wurde in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht. So auch die nun von uns entdeckte und im letzten Dezember in modern überarbeiteter Form veröffentlichte Kriinalnovelle "Wanda". Eine gute Gelegenheit für alle Krimiliebhaber von heute, den Schriftsteller Karl May kennenzulernen.
107 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Karl May wurde am 25. Februar 1842 in Ernstthal (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 786 Bibliotheken

von 139 Lesern aktuell gelesen

von 37 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks