Durchs wilde Kurdistan

von Karl May 
4,1 Sterne bei53 Bewertungen
Durchs wilde Kurdistan
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

TDMarons avatar

Schon die Art, wie das Buch geschrieben ist, macht Lust auf mehr. Absolut zu empfehlen.

Dogears avatar

m.M.n. das schwächste Buch des Orient-Zyklus von Karl May. Der Anfang und das Ende sind aufgrund von etwas zuviel Philosophie leider zäh.

Alle 53 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Durchs wilde Kurdistan"

Durchs wilde Kurdistan setzt Kara Ben Nemsi zusammen mit Halef und dem spleenigen Sir David Lindsay seine Orientreise fort. Bei den allseits verachteten "Teufelsanbetern" gibt es weitere Abenteuer: Amad el Ghandur, der Sohn von Scheik Mohammed Emin, ihrem Gastfreund, soll aus der Festung in Amadije befreit werden. -- Die vorliegende Erzählung spielt in den 70er-Jahren des 19. Jahrhunderts. -- "Durchs wilde Kurdistan" ist Band 2 des sechsteiligen "Orientzyklus". Band 1 Durch die Wüste, Band 3 Von Bagdad nach Stambul, Band 4 In den Schluchten des Balkan, Band 5 Durch das Land der Skipetaren, Band 6 Der Schut - alle Bände als Buch, Hörbuch und ebook erhältlich!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783780200020
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:563 Seiten
Verlag:Karl-May-Verlag
Erscheinungsdatum:01.01.1962
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.03.2009 bei Karl-May-Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ayumi1s avatar
    Ayumi1vor 5 Jahren
    Spannendes Buch zum öfters Lesen!

    Eines meiner Favoriten der zahlreichen Karl May Reiseromane. Man wird in eine fremde Kultur mitgenommen und ist durch die spannende Erzählweise gefühlsmäßig immer direkt dabei.

    Karl May alias Kara Ben Nemsi bricht zu einer neuen Reise auf, um den verhafteten Sohn eines befreundeten Stammes zu befreien...

    Karl May Bücher lese ich eigentlich immer gerne, aber dieses eine mag ich besonders. Ich habe es bestimmt schon 3,4 mal gelesen und langweilig wird es nie. Jedes Mal versinkt man von Neuem in der unbekannten Welt, die man durch die Bücher doch zu kennen scheint. Aus den gefährlichen Situationen schafft die Hauptperson es jedes Mal, heil wieder herauszukommen und dabei noch elegant Vorteile zu erhalten und neue "Verbündete" und Freunde zu gewinnen. Zugegeben, manch einem mag das die Spannung rauben, wenn immer wieder vorhersehbar eine bequeme Rettung das Drama löst, aber ich finde es trotzdem immer wieder interesssant. Der Schreibstil ist faszinierend und schafft es immer wieder, glaubwürdig die Landschaften und Leute vor Augen zu führen und schnell hat man seine Lieblingscharaktere gefunden, die im Lauf der Bände auch immer wieder auftauchen und alle ihren eigenen, lebendigen Charakter besitzen. Besonders der treue Diener Halef gibt von Zeit zu Zeit Anlass zum Lachen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, es macht wirklich Spaß zu lesen und "mitzureisen". :)

    Kommentare: 1
    7
    Teilen
    Penelope1s avatar
    Penelope1vor 7 Jahren
    Rezension zu "Gesammelte Werke / Durchs wilde Kurdistan" von Karl May

    Auch der zweite Teil der Reiseerzählungen hat mich wieder gebannt. Karl May versteht es einfach, Land und Leute im Orient, hier in Kurdistan, Leben einzuhauchen. Ihre Mentalität, ihre fast schon übertriebene Höflichkeit, die bildhafte Sprache - kurzum die gesamte Schilderung der Erlebnisse von Kara Ben Nemsi Effendi versetzte mich wieder einmal in eine andere Welt bzw. in ein anderes Land, eine andere Zeit. Kaum zu glauben, dass Karl May die detaillierten Beschreibungen der örtlichen Gegebenheiten und Landschaften lediglich aus anderen Büchern und schriftlichen Quellen nachempfunden hat und er selbst nie dort war - zumindest nicht bis zum Zeitpunkt des Entstehens der Reiseerzählungen. Karl May - eine faszinierende Persönlichkeit und ein großer Autor seiner Zeit !

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    einMalTees avatar
    einMalTeevor 8 Jahren
    Rezension zu "Gesammelte Werke / Durchs wilde Kurdistan" von Karl May

    Abenteuer pur!
    Zu Karl May und auch zu der Handlung in „Durchs wilde Kurdistan“ muss ich sicherlich nicht viel beisteuern. Das Meiste ist bekannt, belesene Literaturkenner wissen darum Bescheid.
    Was hat mich allerdings dazu gebracht Karl May zu lesen?
    Ich schaute vor ein paar Wochen durch mein Bücherregal und sah dort zwei Karl May-Bücher. Ungelesen. Eine unhaltbare Situation. Ganz genau wusste ich nicht, was mich erwartet, als ich schließlich das Buch aufgeschlagen habe, ich hatte auch keine richtigen Vorstellungen und Erwartungen an die Handlung.
    Dies stellte sich zu einem großen Vorteil heraus, denn „Durchs wilder Kurdistan“ ist Spannung, Abenteuer und Wortwitz pur. Dabei ist das Werk über hundert Jahre alt. Somit ist die Sprache sicher gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich schnell herein gefunden. Was mir teils zu schaffen machte sind Namen von Personen und Städten. Haschi Halef Omar war das geringste Problem, Worte wie „Mutaßarrif“ oder dergleichen gelangen mir erst später.
    Karl May schafft es den Leser schnell zu packen. Das mit vielen Mitteln. Das Buch ist wesentlich spannender, als manch einer vielleicht denken mag. Es sind klassische Abenteuergeschichten, die geschildert werden, doch man ist mitten drin. Mitten im Orient, im Nahen Osten. May bringt einem die Mentalität und die örtlichen Gegebenheiten sehr klar und deutlich näher. Mal sachlich, mal mit Humor, der auflachen lässt.
    Völlig überrascht habe ich das Buch zu Ende gelesen; begeistert in jedem Fall.
    Es ist Muss eine oder mehrere Geschichten von demjenigen zu lesen, der so detailliert recherchiert hat, dass er vorerst nicht am Handlungsort war. Erst nach dem Schreiben seiner Bücher ist Karl May nach Vorderasien und Afrika gefahren. Sehr beeindruckend. Das macht Lust auf mehr!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    ralluss avatar
    rallusvor 8 Jahren
    Rezension zu "Gesammelte Werke / Durchs wilde Kurdistan" von Karl May

    2. Teil der Orientreise mit wieder wunderbaren Reisebeschreibungen und poetischen ja philosophischen Gedanken zur Welt. Manchmal mehr als einem lieb ist, aber die Dichte des Buches macht die vielen Wortgefechte mehr als wett!

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    TDMarons avatar
    TDMaronvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Schon die Art, wie das Buch geschrieben ist, macht Lust auf mehr. Absolut zu empfehlen.
    Kommentieren0
    Dogears avatar
    Dogearvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: m.M.n. das schwächste Buch des Orient-Zyklus von Karl May. Der Anfang und das Ende sind aufgrund von etwas zuviel Philosophie leider zäh.
    Kommentieren0
    Cattys avatar
    Catty
    beowulfs avatar
    beowulf
    franzalfonss avatar
    franzalfons
    SVs avatar
    SV

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks