Karl O. Conrady In höchsten Höhen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In höchsten Höhen“ von Karl O. Conrady

Klein und fein: der "Conrady". Diese Revue reicht von den Anfängen deutscher Dichtung bis in die Gegenwart. Der Leser kann miterleben, wie Gedichte über Jahrhunderte hinweg aufeinander Bezug nehmen, sich ergänzen und widersprechen, Gedanken aufgreifen und weiterführen. §Mit einer ausführlichen Einleitung des Herausgebers und rund 200 Gedichten von: Walther von der Vogelweide, Goethe, Heinrich Heine, Kurt Tucholsky, Durs Grünbein, Ingeborg Bachmann, Andreas Gryphius, Robert Gernhardt, Ernst Jandl u. v. a.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "In höchsten Höhen" von Karl O. Conrady

    In höchsten Höhen
    Wassermann

    Wassermann

    05. March 2010 um 21:49

    Eine sehr gute Gedichte Sammlung mit Versen von Walter von der Vogelweide bis in die Gegenwart. Man kann hier sehr schön lesen wie Gedichte über Jahrhunderte hindurch aufeinander Bezug nehmen und sich ergänzen. Man liest hier sehr schönes und erlesenes aus der deutschen Lyrik. Ein sehr großes Lesevergnügen!