Karl Otto Conrady Der große Conrady

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der große Conrady“ von Karl Otto Conrady

Der Große Conrady in erweiterter und revidierter Form: Karl Otto Conrady hat die Sammlung um maßgebliche Gedichte ergänzt, die seit der letzten Ausgabe im Jahre 2000 erschienen sind. Damit wird die Anthologie zur größten deutschsprachigen Lyriksammlung mit dem Schwerpunkt 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Durch diesen einzigartigen Fokus auf aktuelle Lyrik hebt sich Der Große Conrady von anderen Gedichtsammlungen ab. Vom Wessobrunner Gebet bis Ann Cotten: Die Anthologie des renommierten Literaturwissenschaftlers Karl Otto Conrady enthält rund 2.200 Gedichte aus 1.200 Jahren von fast 700 Dichterinnen und Dichtern. Die erste Gedichtsammlung brachte Karl Otto Conrady im Oktober 1977 unter dem Titel Das große deutsche Gedichtbuch heraus. Mittlerweile ist der Name Conrady zu einem Markenzeichen für Lyrik geworden - die aktualisierte Neuausgabe dieser Sammlung belegt dies ein weiteres Mal auf das Eindringlichste. Sie lädt ein zu einer Reise in die Welt der Poesie, in der das Bekannte neu fasziniert und das Neue zu überraschenden Entdeckungen führt.

Stöbern in Gedichte & Drama

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der große Conrady" von Karl Otto Conrady

    Der große Conrady

    SV

    17. November 2008 um 12:27

    Das Buch deutscher Gedichte Man könnte erschrecken vor diesem Buch, Umfang, Größe, Gewicht, und voller Gedichte - da braucht’s die Mutigen! Die deutschen Gedichte vom Mittelalter bis zu den Zeitgenossen, in jeder Auflage wieder ergänzt um die frischesten Gedichte, die grad zu haben sind – Ann Cotten ist vielleicht die Neueste (aus „Fremdwörterbuchsonette “ ihrem bisher einzigen kleinen Lyrikband). Hier wird jeder Leser Gedichte finden, vertraut als Sprichwort vielleicht, von Ferne noch erinnert, vielleicht erstaunt sein, wie viele Gedichte sich im Gedächtnis gehalten haben, zumindest zeilenweise. Eine schier unerschöpfliche Menge an Gedichten, in jeder Form, jeder Machart, die Haupt- und Nebenwege der deutschen Lyrik sind versammelt, man kann nachschlagen, entdecken, man sollte einfach anfangen … Kann sein, sollte so sein, dass man Dichter entdeckt, von denen man mehr wissen möchte, mehr lesen möchte – dann wäre einer der Hauptzwecke einer Anthologie erfüllt: Appetit machen auf mehr.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks