Karl Philipp Moritz

 3,8 Sterne bei 53 Bewertungen
Autor von Anton Reiser, Neues ABC-Buch und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Karl Philipp Moritz

† 26. Juni 1793 in Berlin

Alle Bücher von Karl Philipp Moritz

Cover des Buches Anton Reiser (ISBN: 9783596901043)

Anton Reiser

 (39)
Erschienen am 03.09.2008
Cover des Buches Neues ABC-Buch (ISBN: 9783956142253)

Neues ABC-Buch

 (5)
Erschienen am 14.02.2018
Cover des Buches Werke (ISBN: 9783618618539)

Werke

 (1)
Erschienen am 22.02.1999

Neue Rezensionen zu Karl Philipp Moritz

Cover des Buches Neues ABC-Buch (ISBN: 9783956142253)The iron butterflys avatar

Rezension zu "Neues ABC-Buch" von Karl Philipp Moritz

Das ABC als Schlüssel zum Leben
The iron butterflyvor 8 Monaten

Vor einigen Jahren bereits habe ich Karl Philipp Moritz Roman „Anton Reiser“ gelesen und war beeindruckt von seiner Philosophie, die dem Denken, dem Gebrauch des eigenen Verstandes huldigt. So konnte ich nicht widerstehen, als ich bei einem meiner Streifzüge durch kleine Buchhandlungen in einer sehr fein sortierten Kinderbuchabteilung auf das „Neues ABC Buch“ gestoßen bin. Im ersten Moment war ich bereits durch die einerseits wunderbaren und andererseits auch wundersamen Collagen von Wolf Erlbruch überwältigt. Bei der Lektüre knüpft sich dann das Band, welches die Intention von Karl-Philipp Moritz sehr schön unterstreicht – die Inspiration für alle Sinne. 


Das ABC wird hier jedoch nicht mit Alltagsgegenständen vermittelt, sondern genau durch das Heranführen an die eigenen Sinne, die Wahrnehmung des Körpers und Seins, den Umgang mit der Natur und ebenso die Vergänglichkeit des Lebens. Durchaus eine ungewöhnliche Herangehensweise, aber eine sehr inspirierende für Kind und Erwachsenen, denn dieses Buch ist für die gemeinsame Lektüre und das Gespräch gedacht. Im Nachwort lernt man Karl Philipp Moritz und seinen Anton Reiser kennen.


Ein kleines Kunstwerk an sich sind die Collagen von Wolf Erlbruch.



Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Neues ABC-Buch (ISBN: 9783956142253)W

Rezension zu "Neues ABC-Buch" von Karl Philipp Moritz

Ein preiswürdiges Bilderbuch
WinfriedStanzickvor 3 Jahren



Lange war es nach seinem ersten Erscheinen im Jahr 2000 vergriffen, nun hat es der Antje Kunstmann Verlag wieder aufgelegt. Die vor langer Zeit Ende des 18. Jahrhunderts erschienene ABC-Fibel von Karl Philipp Moritz in der genialen Übertragung von Wolf Erlbruch, der auch mit den für ihn typischen Foto-Bild-Collagen, das für Erwachsene und Kinder geeignete Buch illustriert hat. Nach wie vor will dieses Buch zum Lesen und zum Schreiben anregen, und daneben grundsätzliche Fragen des Menschseins ansprechen.
Die Beschreibung wichtiger gesellschaftlicher, alltäglicher und moralischer Grundsätze und Erklärungen neben dem Jahres-Kreislauf der Natur, Arbeit, Leben und Tod, die Vergänglichkeit menschlicher und dinglicher Existenz, die Bedeutung von Verstand, Tugend, Genügsamkeit und Bildung werden eindrücklich durch kurze logische Texte nahegebracht.

Auf den letzten vier Seiten kann man erfahren, wer Karl Philipp Moritz war, welche Philosophie ihn bewegte. Und bei vielleicht gemeinsamen Lektüre von Erwachsenen und Kindern lernen beide miteinander, was den besonderen pädagogischen Wert dieser Einheit von Wort und Bild ausmacht: der permanente Hinweis auf die Unzulänglichkeit des Menschen, die Aufforderung, sich der Natur anzupassen, sich gegenseitig zu helfen. Bescheidenheit und Demut, in unseren Tagen nahezu abhanden gekommene Qualitäten, hatten zu Moritz´ Zeit einen hohen Stellenwert.

An sie zu erinnern ist der Hauptsinn dieses preiswürdigen Buches.



Kommentieren0
10
Teilen
Cover des Buches Anton Reiser (ISBN: 9783596901043)Mayylinns avatar

Rezension zu "Anton Reiser" von Karl Philipp Moritz

Ein Seelenerfahrungsbericht
Mayylinnvor 8 Jahren

Anton Reiser wächst als ungeliebtes Kind in einer Familie auf, in der sich die Eltern nicht einmal über ihre Religion einig werden können. Aufgrund körperlicher Gebrechen und permanenter Ablehnung durch Vater und Mutter, flüchtet sich Anton in die Welt der Bücher und Geschichten. Autodidaktisch begabt und wissenshungrig kämpft er für eine Schulausbildung, erlebt allerlei herbe Rückschläge und reibt sich so sehr auf, dass er sogar einen Selbstmordversuch begeht...

Karl Philipp Moritz' Werk "Anton Reiser" ist ein autobiographischer Roman, in welchem Moritz möglichst viele pathologische Seelenzustände beschreiben wollte, da es als Exempel in dem von ihm herausgegebenen "Magazin zur Erfahrungsseelenkunde" erscheinen sollte. Dementsprechend hoch ist die Informationsdichte. Geschildert wird ein Bildungsversuch, der immer wieder scheitert und dadurch sowohl den Protagonisten, als auch den Leser deprimiert. Aufgrund der Vermischung von Autobiographie und auktorialem Erzählen ist die Sicht auf Antons Gefühle und seinen Lebensweg nicht immer objektiv und führt zu Ungereimtheiten. Trotz allem ist der Roman für jeden zu empfehlen, der sich mit der frühen Psychologie des 18. Jahrhunderts auseinander setzen möchte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karl Philipp Moritz wurde am 15. September 1756 in Hameln (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 109 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks