Karl Ploberger Der Garten für intelligente Faule

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Garten für intelligente Faule“ von Karl Ploberger

Da sind zunächst einmal faule Grundprinzipien: Herstellung und Verwendung von Kompost, Bodenbedeckung zur Unkrautminimierung und dadurch Entfallen von lästigem Unkrautjäten, Vermeidung des kraftaufwändigen Umgrabens sowie Nutzung der positiven Effekte einer Mischkultur. Ein "intelligenter Ziergarten" beinhaltet beispielsweise die Anlage einer Blumenwiese statt des üblichen mähintensiven Rasens. Auch dem "intelligenten Gemüsegarten" und dem "intelligenten Balkongarten" ist jeweils ein eigenes Kapitel gewidmet. Besonders erwähnenswert sind Plochbergers Ausführungen zum "Kinder"-Garten: Kinder benötigen Platz zum Spielen, Matschen und Klettern, und keinen Kinderbereich, der sich auf die Aufstellung von Spielgeräten beschränkt -- ein Aspekt, der leider in vielen anderen Gartenbüchern vernachlässigt wird. Die etwas ausgefalleneren Themen Dach- und Wandbegrünung werden ebenfalls aufgegriffen. Zahlreiche Tipps zur Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen versprechen Hilfe in der Not. Abschließend werden auf je einer Seite monatsspezifische Hilfestellungen gegeben, die die Arbeit minimieren sollen. Zwei Blumensymbole führen durch das Buch, ein zwinkerndes mit Tipps für besonders Faule und ein lachendes für besonders Intelligente -- darunter viele ausgefallene Hinweise. Wirklich übersichtlich sind die zahlreichen Querschnittsskizzen von Hügelbeetaufbau bis Dachbegrünung. Auch die skizzenartige Anordnung von Pflanzen in einer Matrix, die beispielsweise die Aspekte Blütezeit und Pflanzenhöhe darstellt, ist eine gute Idee (die teilweise sehr grobe Skizzierung der Pflanzen muss vernachlässigt werden). Das Wort intelligent wird allerdings sehr stark strapaziert und die vielen Sprüche sind sicher Geschmackssache. Sehr fortschrittlich ist wiederum die Tatsache, dass als weiterführende Hinweise ausschließlich Internetadressen genannt werden. Das ist ein neuer Ansatz: weniger Gartenarbeit durch gezielten Einsatz von Köpfchen. --Dr. Astrid Lux-Endrich
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks