Karl Rudolf

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Gin, Malt, Scotch, Bourbon & Co. und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Karl Rudolf

Redakteur für verschiedene Gastronomie- und Gourmet-Magazine, seit Anfang der 1980er-Jahre spezialisiert auf Getränke, insbesondere Spirituosen. Redaktionell und als Chefredakteur tätig für die Magazine »Drinks« und »Der Whisky-Botschafter«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Karl Rudolf

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gin (ISBN: 9783038009498)

Gin

 (2)
Erschienen am 25.09.2017
Cover des Buches Brodelndes Asien (ISBN: 9783860402665)

Brodelndes Asien

 (0)
Erschienen am 26.01.2016
Cover des Buches Das Herz Saigons (ISBN: 9783860402634)

Das Herz Saigons

 (0)
Erschienen am 25.01.2016
Cover des Buches Brodelndes Asien (ISBN: 9783860402061)

Brodelndes Asien

 (0)
Erschienen am 01.11.2014
Cover des Buches FitnessDrinks (ISBN: 9783775001939)

FitnessDrinks

 (0)
Erschienen am 01.01.1995
Cover des Buches Gin (ISBN: 9783039020393)

Gin

 (0)
Erschienen am 01.01.2020
Cover des Buches Der gute Mensch von B. (ISBN: 9783944183008)

Der gute Mensch von B.

 (0)
Erschienen am 01.09.2012
Cover des Buches Malt, Scotch, Bourbon & Co. (ISBN: 9783612240217)

Malt, Scotch, Bourbon & Co.

 (1)
Erschienen am 01.12.1993

Neue Rezensionen zu Karl Rudolf

Neu

Rezension zu "Gin" von Karl Rudolf

Ein Hoch auf den Gin!
Kristall86vor 2 Jahren

Es gibt mittlerweile unzählige Sorten an Gin. Keiner gleicht dem anderen. Gin ist wieder extrem populär und das ist auch gut so! Gin bietet nunmal eine unaufhörliche Anzahl an Zutaten und somit zaubert jede Brennerei ihr eigenes Wunderwasser. Er bietet eine riesige Auswahl an Geschmacksrichtungen, Aromen. Im Buch „Gin“ von Karl Rudolf wird diese wunderbare Spirituose genauer unter die Lupe genommen. Rudolf geht am Anfang komplett auf Herstellung, Geschichte und später auf die Sorten ein. Er erklärt kurz und knackig. Die Fotos sind dabei eine große Unterstützung und runden das Gesamtbild ab. Der eigentliche Hauptteil des Buches sind die über 150 verschiedenen Sorten Gin die sehr detailliert beschrieben werden. Dabei geht es um Geschmack, Hersteller, Eigner der Destille, Flaschenformen, Firmengeschichte. Der Autor weiß genau von was er spricht und bleibt bei den kurzen Porträts immer auf dem Punkt. Hier wird nicht lange drumherum geredet und genau das gefiel mir sehr. Schließlich will man so viel wie möglich erfahren ohne dabei müde zu werden... Zur Optik und Haptik des Buches: sein flexibler Einband ist hier sehr von Vorteil ebenso auch die runden Buchecken. Ein schnelles blättern um eine bestimmte Sorte/Marke zu finden, die hier nach Alphabet geordnet sind, erleichtern das suchen erheblich. Die Seitenstärke ist ebenfalls von Vorteil, das umblättern gestaltet sich mühelos und sauber. Natürlich macht es Sinn das Buch mit einem guten Gin zu genießen. Denn die zahlreichen Informationen die man hier erhält machen Lust noch mehr als ohnehin schon aus dieser Spirituose zu erkennen. Karl Rudolf hat mit diesem Buch ein unverzichtbares Lexikon geschrieben das besser nicht sein könnte! Ich bin alles in allem schwer begeistert und freue mich jetzt schon auch die Neuauflage im Herbst 2019 mit neuen weiteren Gin-Marken....denn es gibt kein Ende am Gin-Himmel! Prost!

Kommentare: 1
8
Teilen

Rezension zu "Gin" von Karl Rudolf

Alles über Gin
ForeverAngelvor 3 Jahren

"Gin ist die interessanteste Spirituose überhaupt." Mit dieser Aussage beginnt Karl Rudolf sein Buch, in welchem er nicht nur alles über die Geschichte und Herstellung des neuen Trendgetränks erklärt, sondern vor allem rund 150 verschiedene Marken vorstellt. Warum gleich so viele? Weil keine zwei Gins gleich schmecken.


Zu den vorgestellten Marken gehören etwa der 1761 auf den Markt gebrachte und noch immer hergestellte Bloom London Dry Gin, aber auch neue Kreationen wie der clockers Gin (2013) oder der 2016 auf den Markt gebrachte Glendalaough. Hinter manchen Namen und Kreationen stecken richtige Geschichten, wie beim Siegfried Rheinland Dry Gin, dessen Markenzeichen die Lindenblüte ist, angelehnt an den rheinischen Mythos um den Drachentöter Siegfried.


Besonders hilfreich an diesem Buch? Der Abschnitt 'Verkostung', der zu jedem einzelnen Gin Geruchs- und Geschmacksnoten erläutert und so die Auswahl erleichtert. Soll es neben Wacholder vor allem nach Himbeere schmecken (clockers) oder nach Sake (Jinzu)? Nach Minze (Breil Pur) oder Blaubeeren (Brockmans)? Blumig oder fruchtig? Exotisch oder puristisch?


Man erfährt aber nicht nur, wie die einzelnen Gins schmecken, sondern auch was das Besondere an ihrer Herstellung ist und was es sonst noch Wissenswertes über sie zu erfahren gibt. Informationen, die man bei einem gemütlichen Gin Tonic Abend gerne ins Gespräch einbinden könnte.


Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und seinen Ginhorizont erweitern möchte, der muss nicht gleich ein Vermögen für die einzelnen Flaschen ausgeben. Man kann auch einfach in die Pacific Bar am Barbarossaplatz fahren und sich dort durch üppige die Ginkarte probieren.


(c) Books and Biscuit

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks