Karl Valentin

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(11)
(4)
(0)
(0)

Lebenslauf von Karl Valentin

Karl Valentin (bürgerlich Valentin Ludwig Fey) war einer der bekanntesten deutschen Komiker, Volkssänger, Autoren und Filmproduzenten. Er wird am 4. Juni 1882 in München geboren und wächst als Einzelkind auf, da seine Geschwister – eine Schwester und zwei Brüder – kurz nach seiner Geburt an Diphterie sterben. Nach der ihm verhassten Schulzeit beginnt Valentin eine Schreiner- und Tischlerlehre, was ihm in seiner Laufbahn zugutekommt, denn er baut seine Kulissen stets selbst. 1902 tritt er zum ersten Mal als Karl Valentin auf und übernimmt im selben Jahr zusammen mit seiner Mutter die Spedition seines Vaters nach dessen Tod. Jedoch geht die Firma wenige Jahre darauf bankrott und Valentin zieht mit seiner Mutter nach Zittau. Nebenbei tritt er bei Vereinen und Veranstaltungen auf. 1905 wird seine erste Tochter Gisela geboren, die Mutter ist das Dienstmädchen der Familie Fey und Valentins spätere Ehefrau Gisela Royes. 1908 kehrt Valentin nach einer erfolglosen Tournee nach München zurück und kann ein Engagement am „Frankfurter Hof“ ergattern, was seine Geldnöte beendet. 1910 wird seine zweite Tochter Bertha geboren und 1911 heiratet er die Mutter seiner Kinder, Gisela Royes. Im selben Jahr lernt er Elisabeth Wellano kennen, die mit ihm gemeinsam ab 1913 als Liesl Karlstadt auftritt – der große Durchbruch für Valentin und die Geburtsstunde einer 26-jährigen Bühnenpartnerschaft. Zu dieser Zeit entwickelte er seinen eigenen Stil, für den er heute bekannt ist, seine groteske Körpersprache und den Sprachwitz, auf dem sein Humor beruht. In München baut er sich ein eigenes Filmstudio und beginnt, Stummfilme zu drehen. Weil Valentin unter einer Asthmakrankheit leidet, ist er vom Militärdienst während dem Ersten Weltkrieg befreit und schreibt zu dieser Zeit stattdessen verharmlosende Kriegslieder und Sketche. In den Jahren von 1915 bis 1921 tritt er in allen bekannten Kabaretts Münchens mit großen Erfolg auf. In der NS-Zeit wird ein Film von Valentin und Karlstadt zensiert und 1939 enden die gemeinsamen Bühnenauftritte mit Liesl Karstadt, da diese mental stark angeschlagen ist und sich bereits 1935 in einer Nervenklinik aufhielt. Neue Bühnenpartnerin wird Anne-Marie Fischer. 1940 tritt Valentin noch einmal mit Karlstadt im Deutschen Theater auf, einer seiner letzten öffentlichen Auftritte vor Kriegsende. In den Jahren 1941 bis 1945 zieht sich Karl Valentin aus der Öffentlichkeit sowie aus der Stadt München zurück, die von Fliegerbomben bedroht ist, und lebt fortan auf seinem Anwesen in Planegg. Nach dem Krieg versucht Valentin erneut Fuß zu fassen, doch kann er angesichts der Trümmer nicht wieder zur Tagesordnung übergehen, und sein Humor wird deutlich dunkler, was dem Publikum nicht mehr zusagt. 1948 erkältet sich Valentin bei einer Übernachtung in einer ungeheizten Garderobe und kuriert seine Bronchitis nicht vollständig aus. Am 9. Februar 1948 stirbt Karl Valentin an einer Lungenentzündung. Er wird am 11. Februar 1948 auf dem Waldfriedhof in Planegg beigesetzt.

Bekannteste Bücher

Mein komisches Wörterbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Immer die Erotik von den Weibern

Bei diesen Partnern bestellen:

Arschlings heißt von hintenherwärts

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles von Karl Valentin

Bei diesen Partnern bestellen:

Klagelied eines Wirtshaussemmel

Bei diesen Partnern bestellen:

Riesenblödsinn

Bei diesen Partnern bestellen:

Gar ned krank is a ned g'sund

Bei diesen Partnern bestellen:

Die alten Rittersleut

Bei diesen Partnern bestellen:

Maskenball der Tiere

Bei diesen Partnern bestellen:

Mögen hätt' ich schon wollen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Jugendstreiche des Knaben Karl

Bei diesen Partnern bestellen:

Dokumente, Nachträge, Register

Bei diesen Partnern bestellen:

Stücke

Bei diesen Partnern bestellen:

Autobiographisches und Vermischtes

Bei diesen Partnern bestellen:

Filme und Filmprojekte

Bei diesen Partnern bestellen:

Szenen

Bei diesen Partnern bestellen:

Couplets

Bei diesen Partnern bestellen:

Monologen und Soloszenen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Feuerwehrtrompeter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks