Karl Walser

Lebenslauf von Karl Walser

Der 1877 in Biel/Bienne geborene Schweizer Maler und Illustrator arbeitete u. a. als Buchgestalter für den Bruno Cassirer Verlag. Er illustrierte auch die Bücher seines Bruders, dem Schriftsteller Robert Walser. Walser starb 1943 in Bern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Karl Walser

Cover des Buches Knulp (ISBN: 9783518743942)

Knulp

 (41)
Erschienen am 06.09.2015
Cover des Buches Harmonie (ISBN: 9783518017845)

Harmonie

 (6)
Erschienen am 10.01.1989
Cover des Buches Poesie (ISBN: 9788877138576)

Poesie

 (0)
Erschienen am 15.10.2019

Neue Rezensionen zu Karl Walser

Cover des Buches Harmonie (ISBN: 9783518017845)Schelmuffskys avatar

Rezension zu "Harmonie" von Eduard von Keyserling

Immer noch verkannt
Schelmuffskyvor 8 Jahren

Wenn ich Texte von Eduard von Keyserling lese, bin ich immer wieder irritiert, dass dieser faszinierende Autor bis heute nicht gebührend gewürdigt wurde, was man zum Beispiel auch daran erkennt, dass nie eine Werkausgabe verlegt wurde, die diesen Namen verdiente. Alles ist verstreut, über zig Verlage, in unterschiedlichsten Buchausstattungen, vieles womöglich gar nicht mehr verfügbar. Für mich kaum nachvollziehbar, würde ich Keyserling zum Beispiel deutlich über Fontane stellen.
Auch "Harmonie" ist eine großartige Erzählung, auch wenn der Titel allenfalls ironisch bis sarkastisch gemeint ist. Und auch wenn diese wieder, und das wäre mein einziger Einwand gegen Keyserling, im Milieu des niedergehenden Landadels spielt, so handelt der Text vor allem von einem: der völligen Unfähigkeit, sich zu verständigen, zumal unter den Geschlechtern, noch mehr von der des von einer Italienreise heimkehrenden Gutsherren mit seiner Frau, die er in der Lebenskrise nach dem Tod des gemeinsamen Kindes zurückließ, um sich zu "bilden". Er ist auch sonst nicht zimperlich, kühlt seine Triebhaftigkeit an den weiblichen Bediensteten, merkt viel zu spät, wenn er es denn überhaupt merkt, was er seiner Frau antut.
Die Bibliothek Suhrkamp-Ausgabe enthält zudem noch den Essay "Über die Liebe", die zeigt, dass Keyserling auch theoretisch nicht völlig unbeleckt ist, dass die Einfühlung in die Psychologie seiner Figuren auf tiefen Einsichten beruht, die auch heute noch erhellend sind.
Es gibt sicherlich noch bessere Texte als "Harmonie", "Am Südhang" zum Beispiel, aber selbst die zweite Reihe von Keyserling ist vielfach besser als das meiste, was sich heute auf Long- und Shortlists für irgendwelche Literaturpreise tummelt. Mit der oben genannten Einschränkung spielt Keyserling für mich beinahe in derselben Liga wie Tschechow, Henry James, Schnitzler, Alice Munro.
Leseempfehlung!

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Knulp (ISBN: 9783518380710)

Rezension zu "Knulp" von Hermann Hesse

Rezension "Knulp" von Hermann Hesse
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

-

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Knulp (ISBN: 9783518010754)Nierlas avatar

Rezension zu "Knulp" von Hermann Hesse

Rezension zu "Knulp" von Hermann Hesse
Nierlavor 11 Jahren

Das Buch ist ganz schön zu lesen, allerdings ist mir Knulp einfach zu perfekt. Obwohl er Landstreicher ist, sind seine Kleider sauber, ist er immer frisch rasiert und zudem kommt er gut bei den Frauen an. Außerdem spielt er diverse Musikinstrumente, verfasst Gedichte, singt und ist allgemein auf fast jedem Gebiet tiefergehend gebildet.
Dennoch fand ich das Ende traurig.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks