Karla Fabry

 4.6 Sterne bei 21 Bewertungen
Karla Fabry

Lebenslauf von Karla Fabry

Schreiben ist meine zweite Heimat. Geboren bin ich 1970, lebe mit Family in der Nähe von Stuttgart. Nach dem abgeschlossenen Studium der Indologie und Philosophie in Heidelberg widmete ich mich der Reportage- und Kunstfotografie, bevor ich zur Arbeit mit dem Wort zurückkehrte und lange als Korrektorin und Texterin im Verlagswesen tätig war. Meine Hobbys sind Fotografieren und digitale Fotokunst, Basteln und wenn noch Zeit bleibt, Kochrezepte erfinden. Letzteres habe ich auf einen der Helden aus »Schattenblau« übertragen. Ihm gelingen alle Rezepte! Aus einem Interview: »Am allerliebsten sind mir die Tage, an denen ich stundenlang schreiben und lesen kann. Mit Vorliebe in meiner Dachkammer unter schrägen Wänden, neben vollgestopften Bücherregalen und mit guter Musik im Hintergrund. Hier fühle ich mich geborgen und schicke meine Fantasie auf Reisen. Ich finde das Genre Fantasy toll, denn da kann ich meine inneren Welten, wie fantastisch sie auch sind, zum Leben erwecken. Es ist ein Genre, das zugleich unendliche Möglichkeiten bietet, mich dennoch zu viel Disziplin anspornt. Dann noch eine Prise Romantik und Poesie und schon bin ich in meinem Element. Weil mich das Meer immer sehr berührt und fasziniert hat, war mir früh klar: Die erste Geschichte wird mit dem Meer zu tun haben. Ich wollte jedoch keine vollkommen fantastische Welt erfinden. Meine Welt sollte bis zu einem gewissen Punkt wissenschaftlich erklärbar sein, also tatsächlich existierende Dinge beinhalten. »Schattenblau« entwickelte sich deshalb auch rund um meine Recherchen. Ich habe viel über die Meere und Ozeane gelesen und mir Dokus und Berichte angesehen.« »Schattenblau: Das Herz der Tiefe« (Band 1 der Schattenblau-Trilogie) war mein Start ins Schriftstellerleben. Eine bereichernde Arbeit, die ich nun mit dem zweiten Band »Schattenblau: Das dunkle Raunen des Meeres« (erschienen im Juli 2016) weitergeführt habe. Außerdem findet ihr auf amazon auch ein Prequel zur Welt von Schattenblau. Spannung, Romantik und Meer ... unter www.karla-fabry.de! Und ganz viele Überraschungen. Besuche mich in meiner digitalen Dachkammer, ich freue mich auf dich!

Alle Bücher von Karla Fabry

Karla FabrySchattenblau: Das dunkle Raunen des Meeres
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schattenblau: Das dunkle Raunen des Meeres
Schattenblau: Das dunkle Raunen des Meeres
 (9)
Erschienen am 22.07.2016
Karla FabrySchattenblau: Das Herz der Tiefe (German Edition)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schattenblau: Das Herz der Tiefe (German Edition)
Karla FabrySchattenblau: Das Herz der Tiefe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schattenblau: Das Herz der Tiefe
Schattenblau: Das Herz der Tiefe
 (3)
Erschienen am 19.08.2014
Karla FabrySchattenblau Prequel: Das dunkle Raunen des Meeres
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schattenblau Prequel: Das dunkle Raunen des Meeres

Neue Rezensionen zu Karla Fabry

Neu
JohannaStoeckls avatar

Rezension zu "Schattenblau: Das dunkle Raunen des Meeres" von Karla Fabry

Aus Freunden werden Feinde und umgekehrt
JohannaStoecklvor 4 Monaten

Mit diesem Buch ist Karla Fabry eine Fortsetzung zu "Schattenblau - Das Herz der Tiefe" gelungen, die immer wieder durch ihre spannenden und unerwarteten Wendungen überrascht. Man erfährt mehr über die Geheimnisse, die sowohl Alex' als auch Lillis Herkunft umgeben, lernt viele der bekannten Charaktere aus dem ersten Teil noch genauer kennen und erfährt mehr über die Hintergründe des uralten Konfliktes zwischen Land- und Wasseramphibionen. Dabei sind alle Figuren wieder sehr menschlich, glaubhaft und plastisch beschrieben. Besonders gut gefällt mir dabei, dass die Grenzen zwischen Freund und Feind, Gut und Böse, Liebe und Hass fließend sind und sich immer wieder verschieben. Sehr interessant ist auch der stilistische Kniff der Autorin, im Mittelteil des Buches ausnahmsweise die Geschichte nicht in der dritten Person, sondern in Ich-Form abwechselnd aus der Sicht von Lilli und Alex zu erzählen, sodass man ihre Gedanken und Gefühle noch deutlicher mitempfinden kann. 

Auch diesmal ist die Liebesgeschichte zwischen den beiden aber nicht dominant, sondern macht nur einen der vielen Handlungsstränge aus. Wieder ist sowohl die Liebe der Autorin zum Meer als auch zum Süden Spaniens auf jeder einzelnen Seite spürbar. Und auch, wenn ich normalerweise Weltrettungsszenarien, bei denen gleich eine Vernichtung der gesamten Menschheit droht, sonst nicht so sehr liebe, ist mir das beim Lesen dieses Buches in keiner Weise störend aufgefallen.
Manche Fragen aus dem ersten Teil werden beantwortet, dafür stellen sich eine Menge neue.  Es gibt neue Schauplätze, neue Figuren und viele neue Geheimnisse. Und ein Ende, das sehnsüchtig auf den dritten und abschließenden Band der Trilogie warten lässt.

Kommentieren0
0
Teilen
JohannaStoeckls avatar

Rezension zu "Schattenblau: Das Herz der Tiefe" von Karla Fabry

Zauberhafte Fantasy nicht nur für Liebhaber der Ozeane
JohannaStoecklvor 4 Monaten

Romantische Liebesgeschichte zwischen einem Mädchen aus New York und einem Jungen, den ein düsteres Geheimnis umgibt. Klingt so, als hätte man das schon hundertmal gelesen.
Falsch. In dieser Form hat man das sicher noch nie gelesen.
Karla Fabrys Buch ist auf seine Art einzigartig, denn sie entwirft in diesem Auftakt zu einer Trilogie eine komplett neue, faszinierende, gut durchdachte und in sich stimmige Welt, die unserer sehr ähnlich und doch völlig fremdartig ist. Eine Welt inmitten des Ozeans, die von einer uralten Rasse, älter als die Menschheit, bevölkert wird: Wasseramphibionen.
Alex Valden lebt in dieser Welt, sein Zuhause ist ein Internat unter Wasser, vor der Küste des andalusischen Dörfchens La Perla. Genau dort zieht die 17-jährige New Yorkerin Lilli LeBon mit ihrer Familie für eineinhalb Jahre hin, weil ihr Vater - ein Meeresbiologe - hier einen Forschungsauftrag bekommen hat.
Als die beiden aufeinander treffen und einander gegenseitig das Leben retten, entwickelt sich nach und nach eine sehr gefühlvoll beschriebene und berührende Liebesgeschichte, die aber nur einen Teil des Buches ausmacht. In parallelen Handlungssträngen, die geschickt miteinander verflochten sind, geht es auch um ein geheimnisvolles Buch, mysteriöse Stollen und Höhlen unter dem Meer und nicht zuletzt um einen teuflischen Plan, der um jeden Preis vereitelt werden muss.
Die große Liebe zum Meer und die Verbundenheit der Autorin mit der Welt unter Wasser ist in diesem Buch deutlich spürbar. Aber auch die Beschreibungen der Schauplätze und der Menschen über Wasser, im Süden Spaniens, sind so detailliert und plastisch, dass man sich geradezu dorthin versetzt fühlt. Als ich mir nach dem Lesen des Buches die beschriebenen Orte auf Google Street View angesehen habe, hat es mich gar nicht verwundert, dass dort wirklich alles so aussieht, wie ich es mir aufgrund der Beschreibungen im Buch vorgestellt habe.
Aber nicht nur die Schauplätze, auch die Charaktere - bis hin zu den Nebenfiguren - sind sehr lebensecht beschrieben und verhalten sich natürlich und glaubhaft.
Dieses Buch ist eine klare Leseempfehlung für alle, die auf der Suche nach ungewöhnlicher, romantischer, spannender und stimmungsvoller Fantasy sind.
Tipp: Unbedingt auf der Webseite der Autorin vorbeischauen, denn dort finden sich zahlreiche Hintergrundinformationen zum Buch.

Kommentieren0
0
Teilen
JohannaStoeckls avatar

Rezension zu "Schattenblau: Das Herz der Tiefe" von Karla Fabry

Zauberhafte Fantasy nicht nur für Liebhaber der Ozeane
JohannaStoecklvor 4 Monaten

Romantische Liebesgeschichte zwischen einem Mädchen aus New York und einem Jungen, den ein düsteres Geheimnis umgibt. Klingt so, als hätte man das schon hundertmal gelesen.
Falsch. In dieser Form hat man das sicher noch nie gelesen.
Karla Fabrys Buch ist auf seine Art einzigartig, denn sie entwirft in diesem Auftakt zu einer Trilogie eine komplett neue, faszinierende, gut durchdachte und in sich stimmige Welt, die unserer sehr ähnlich und doch völlig fremdartig ist. Eine Welt inmitten des Ozeans, die von einer uralten Rasse, älter als die Menschheit, bevölkert wird: Wasseramphibionen.
Alex Valden lebt in dieser Welt, sein Zuhause ist ein Internat unter Wasser, vor der Küste des andalusischen Dörfchens La Perla. Genau dort zieht die 17-jährige New Yorkerin Lilli LeBon mit ihrer Familie für eineinhalb Jahre hin, weil ihr Vater - ein Meeresbiologe - hier einen Forschungsauftrag bekommen hat.
Als die beiden aufeinander treffen und einander gegenseitig das Leben retten, entwickelt sich nach und nach eine sehr gefühlvoll beschriebene und berührende Liebesgeschichte, die aber nur einen Teil des Buches ausmacht. In parallelen Handlungssträngen, die geschickt miteinander verflochten sind, geht es auch um ein geheimnisvolles Buch, mysteriöse Stollen und Höhlen unter dem Meer und nicht zuletzt um einen teuflischen Plan, der um jeden Preis vereitelt werden muss.
Die große Liebe zum Meer und die Verbundenheit der Autorin mit der Welt unter Wasser ist in diesem Buch deutlich spürbar. Aber auch die Beschreibungen der Schauplätze und der Menschen über Wasser, im Süden Spaniens, sind so detailliert und plastisch, dass man sich geradezu dorthin versetzt fühlt. Als ich mir nach dem Lesen des Buches die beschriebenen Orte auf Google Street View angesehen habe, hat es mich gar nicht verwundert, dass dort wirklich alles so aussieht, wie ich es mir aufgrund der Beschreibungen im Buch vorgestellt habe.
Aber nicht nur die Schauplätze, auch die Charaktere - bis hin zu den Nebenfiguren - sind sehr lebensecht beschrieben und verhalten sich natürlich und glaubhaft.
Dieses Buch ist eine klare Leseempfehlung für alle, die auf der Suche nach ungewöhnlicher, romantischer, spannender und stimmungsvoller Fantasy sind.
Tipp: Unbedingt auf der Webseite der Autorin vorbeischauen, denn dort finden sich zahlreiche Hintergrundinformationen zum Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karla Fabry im Netz:

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks