Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Was Frauen über Feminismus denken

An diesem Freitag haben wir eine besondere Frau zu Gast beim Fragefreitag! In der deutschen Ausgabe von "The future is female!" - herausgegeben von Scralett Curtis - dürft ihr euch auf ein Essay von Karla Paul freuen. Karla setzt sich auf all ihren Kanälen für Frauen und Gleichberechtigung ein ( Blog | Instagram | Twitter | Facebook) und wird euch hier am 12. Oktober 2018 Rede und Antwort - zum Buch, zum Thema Feminismus und natürlich auch zu anderen Fragen, die euch beschäftigen - stehen.

Mehr zum Buch:
Die Welt, in der Frauen heute leben, ist trotz #MeToo und immer größer werdenden öffentlichen Protesten gegen die Geschlechterungleichheit noch immer massiv vom Gender Pay Gap, der Sehnsucht nach dem perfekten Bikinibody und Mansplaining definiert. »The future is female! Was Frauen über Feminismus denken« ist das Buch für Mädchen und Frauen, die sich mit diesem ungenießbaren Cocktail nicht länger zufriedengeben wollen, eine einzigartige und vielstimmige Textsammlung. Frauen von der Hollywood-Ikone bis zur Teenie-Aktivistin erzählen darin ihre ganz persönliche Geschichte; alle Geschichten zusammengenommen entwickeln eine Kraft, die die alte Welt aus den Angeln heben kann und dem F-Wort einen ganz neuen Glanz verleiht. Der Feminismus von heute definiert sich über das Dafür und Miteinander und nicht ewig gestrig über das Dagegen, er ist eine unwiderstehliche Notwendigkeit – und jede Einzelne von uns gehört dazu!

Herausgeberin von »The future is female« ist die britische Style-Kolumnistin und Pink-Protest-Gründerin Scarlett Curtis; das Buch wird zeitgleich mit der britischen und der amerikanischen Ausgabe zum International Girls' Day am 11.10.2018 erscheinen. Beiträgerinnen sind unter anderem: Emma Watson • Keira Knightley • Bridget Jones (von Helen Fielding) • Saoirse Ronan • Dolly Alderton • Jameela Jamil • Kat Dennings • Rhyannon Styles und viele mehr.

Außerdem exklusiv in der deutschen Ausgabe: Essays von Katrin Bauerfeind • Karla Paul • Tijen Onaran • Fränzi Kühne • Milena Glimbovski • Stefanie Lohaus.


Neugierig geworden? Euch brennen direkt Fragen an Karla zum Thema Feminismus und Co. unter den Nägeln? Dann stellt sie beim Fragefreitag am 12. Oktober 2018! Klickt dazu auf "Jetzt bewerben" und gebt im Textfeld eure Fragen ein. So nutzt ihr zugleich auch eure Chance auf den Gewinn von einem von 5 Exemplaren von "The future is female" aus dem Goldmann Verlag!

Ich freue mich auf eine interessante Fragerunde!

Autor: Karla Paul
Buch: The future is female!

Ramona91

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Wie habe ich mich gerade gefreut dieses Buch zu entdecken!
Dank dem Feminismus konnte ich Frieden mit mir selbst schließen und durfte von so vielen inspirierenden Frauen lesen wie Rose McGowan, Jessica Bennett und Laurie Penny.

Meine Frage ist: Wie kann man momentan damit umgehen das Feminismus gerne von Firmen zu Marketing Zwecken benutzt wird oder das PolitikerInnen Bücher über den Feminismus schreiben, dieser aber in deren Politik nicht widergespiegelt wird?

Ann-Kathrin1604

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Hallo, ich als Feministin nehme sehr gern an dieser Verlosung teil, da ich mich damit sehr identifizieren kann.
Meine Frage an die Autorin :
Wie sind Sie dazu gekommen, sich als Feministin zu bezeichnen? Gab es ein ausschlaggebendes Ereignis, das Sie dazu veranlasst hat, das Ganze zu hinterfragen?
Ich würde mich sehr freuen, das Buch lesen zu dürfen, da vielleicht das Ein oder Andere wissenswerte für mich dabei ist.

Beiträge danach
140 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kalligraphin

vor 1 Tag

Plauderecke
@hannipalanni

Liest man es in der Öffentlichkeit, guckt aber definitiv jemand genauer hin. ;)

Ich habe das Vorwort gelesen und ein bisschen reingeblättert. Richtet sich das Buch hauptsächlich an sehr junge Mädchen oder täuscht das?

elane_eodain

vor 1 Tag

Plauderecke
@Cirilla

Mir gefällt der Originaltitel so viel besser, schade, dass für die deutsche Ausgabe ein so ausschließender Titel gewählt wurde.
Und ja, zum Originaltitel passt die Farbe wie Du schreibst prima, da hätte ich das gut gefunden. So bedient es nur ein Klischee ohne damit zu spielen ...

elane_eodain

vor 1 Tag

Plauderecke

Mein Buch ist auch da. Dankeschön! :-)
Ich habe schon reingeblättert, aber hatte noch nicht die Zeit wirkich rein zu lesen. Was gleich auffällt ist die Gestaltung. Gelungen!

Cirilla

vor 1 Tag

Plauderecke
@elane_eodain

Ich finde den Titel überhaupt nicht ausschließend.
Er bedeutet in dem Fall ja nur, dass die Zukunft den eher "weiblichen" und bisher abgewerteten Eigenschaften gehört (nicht den Frauen an sich) und die haben Männer ja auch. Sehr langsam aber sicher findet da ein kleines Umdenken statt.

Cirilla

vor 1 Tag

Plauderecke
@kalligraphin

Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung?
Die Frauen schreiben allerdings alle recht unterschiedlich (ich hab mal ein bisschen quergelesen), darum werde ich glaube ich einzeln Sterne vergeben und für das Endergebnis den Durchschnitt zusammenrechnen. Wie beim Zeugnis. :D

elane_eodain

vor 24 Stunden

Plauderecke
@Cirilla

Mich stört generell diese Formulierung, dass jemandem oder etwas die Zukunft gehört, als wäre sie etwas, das man besitzen kann und müsste. Und alle, die nicht in deren Besitz sind, sind raus.
Und ich finde, Eigenschaften sind eben nicht weiblich ODER männlich. Genau diese Unterscheidung und übergestülpte Zuordnung ist doch Teil des Problems.

Cirilla

vor 3 Stunden

Plauderecke
@elane_eodain

Da steht aber nirgends, dass irgendwem die Zukunft gehört, sondern nur, wie sie ist (oder sein soll). Die Formulierung kam ja von mir, nicht vom Buch und da habe ich mich dann blöd ausgedrückt.

Die Männer sind hier eben nun auch mal "mitgemeint". Für mich sind Eigenschaften auch weder männlich noch weiblich, das ist aber nun mal nicht die Welt, in der wir leben. Die meisten Menschen teilen da sehr genau ein.

Naja, agree to disagree.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.