Karla Schmidt

(176)

Lovelybooks Bewertung

  • 261 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 68 Rezensionen
(55)
(48)
(40)
(21)
(12)

Lebenslauf von Karla Schmidt

Karla Schmidt ist Kultur-, Theater- und Filmwissenschaftlerin und hat Berufserfahrung als Dramaturgin, Lektorin, Dozentin für story telling und Autorin (Drehbücher, Zeitschriftenartikel, Kurzprosa etc.) gesammelt. Im März 2010 erschien ihr Prsychothriller 'Das Kind auf der Treppe'. Ihre SF-Kurzgeschichten erscheinen in Zeitschriften und Anthologien und sie ist Herausgeberin der SF-Anthologie 'Hinterland', deren erster Band im Oktober 2010 erscheint. Im Novemer 2010 erscheint bei Rowohlt unter Pseudonym ein historisch-fantastischer Roman.

Bekannteste Bücher

Lügenvögel

Bei diesen Partnern bestellen:

D9E - Die neunte Expansion

Bei diesen Partnern bestellen:

Lügenvögel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die rote Halle

Bei diesen Partnern bestellen:

Hinterland

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Kind auf der Treppe

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Karla Schmidt
  • Erschreckende Szenen

    Die rote Halle
    Mordsbuecher

    Mordsbuecher

    10. March 2017 um 01:20 Rezension zu "Die rote Halle" von Karla Schmidt

    Wer das erste Buch, das Kind auf der Treppe bereits gelesen hat, kennt Karla’s Schmidt Schreibstil und die doch teilweisen erschreckenden Szenen, die einen das Blut in den Adern gefrieren läßt. Da ich viele unterschiedliche Meinungen über dieses Buch gelesen habe, bin ich völlig neutral an dieses Buch gegangen. Anfangs muss ich gestehen, überhäufen einen die Vielzahl der Personen die in sich in Berlin treffen. Doch nach ein paar Seiten kam Klarheit in die kleine Menschenmasse. Als Schauplatz wählte die Autorin den Flughafen ...

    Mehr
  • Es kriecht Dir in den Kopf

    Das Kind auf der Treppe
    TheSilencer

    TheSilencer

    18. November 2016 um 11:54 Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Leni flüchtet aus der Herrschaft ihres Ehemannes direkt zu ihrer Schwester Zicky nach Berlin. Verfolgt von Erinnerungen an das Martyrium ihrer Ehe und einem Zweikampf mit ihrem Ehemann, dessen Ausgang sie nicht kennt, nistet sie sich in dem Berliner Mehrfamilienhaus ein und findet zurück zu ihrer Leidenschaft, der Musik.Alles wäre gut, wenn die drohende Verfolgung ihres Ehemannes nicht wäre, oder die seltsamen Mieter in dem Haus. Auch das Schulwegmonster, das Kinder auf dem Schulweg auflauert und sie tötet, nimmt Einfluß auf ihr ...

    Mehr
  • Selbst ein Stern ist für mich geschmeichelt

    Das Kind auf der Treppe
    Willow

    Willow

    05. May 2015 um 00:38 Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Ich hatte mich von den Bewertungen leiten lassen und habe es bereut. Was ich von diesem Buch halten soll, weiss ich nicht. Wieso es sich Thriller nennt, weiss ich ebenso nicht.... letztendlich habe ich es, nachdem ich mich durch etliche Seiten gequält habe, abgebrochen . Für mich nicht der Rede wert... schade ! 

  • Mir fehlen die Worte, um dieses Buch zu beschreiben ...

    Das Kind auf der Treppe
    Aurora

    Aurora

    23. October 2014 um 16:45 Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Ich weiß noch nicht so recht, was ich von diesem Buch halten soll. Einerseits ließ es sich sehr schnell und einfach lesen, aber andererseits fehlte mir an diesem Buch so einiges, was einen Thriller ausmacht. Klar, es gab eklige Szenen, die einen das Gesicht beim Lesen verziehen ließen, aber eigentlich sollte es sich hierbei ja um einen Psychothriller handeln, der eher weniger von Ekel lebt, wie ich finde. Andererseits fehlte diesem Buch irgendwie sämtliche Spannung, manches ist total vorhersehbar, bevor es überhaupt etwas klarer ...

    Mehr
  • "Die Rote Halle" nochmal als KDP E-Book erschienen

    KarlaS

    KarlaS

    Ich habe die E-book-Rechte an "Die Rote Halle" von meinem Verlag zurückerhalten und mache derzeit mein erstes Experiment mit KDP. Das heißt konkret, ich habe das Buch überarbeitet und bringe es nun selbst noch einmal für 2,99 € neu heraus. Da ich damit bisher nicht die geringste Erfahrung habe, bin ich gespannt, was alles passiert, was ich richtig und was falsch machen kann. Verlosungen, Leserunden - muss ich alles erst noch lernen. :-)

    • 2
  • Gänsehaut...

    Das Kind auf der Treppe
    Seehase1977

    Seehase1977

    06. September 2013 um 19:55 Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Klappentext/Kurzbeschreibung: Die junge Musikerin Leni Draugur flieht aus Reykjavik vor ihrem gewalttätigen Mann. Sie weiß nicht, ob sie ihn in Notwehr getötet hat oder ob er ihr auf den Fersen ist – und sie weiß nicht, welcher Gedanke der schlimmere ist … Als Leni endlich spätnachts bei ihrer Halbschwester Zicky in Berlin ankommt, sitzt dort im Treppenhaus ein merkwürdig blasser kleiner Junge allein auf den Stufen. Leni nimmt sich des geheimnisvollen Jungen an, versucht ihn zu beschützen, denn in Berlin hat das »Schulwegmonster« ...

    Mehr
  • Bleibt im Kopf

    Das Kind auf der Treppe
    pelznase

    pelznase

    03. April 2013 um 11:02 Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Ich gebe zu, ich habe lange Zeit beim Lesen immer nur gedacht: da gibt es ja nur kaputte Charaktere. Denn das muss man sagen, so ganz normal ist in diesem Thriller wirklich niemand. Erst nach und nach erschließen sich einem teilweise wirklich erschreckene Tatsachen und Zusammenhänge. Die hat man zuvor allenfalls geahnt und dann doch als unmöglich verworfen. Gleichzeitig erkennt man aber auch, dass alle Charaktere durch eben diese Tatsachen eben so sind, wie sie sind. Dann kann man sich zumindest etwas verstehen und ihr Denken und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Das Kind auf der Treppe
    Evan

    Evan

    02. October 2012 um 10:03 Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Das Kind auf der Treppe – Karla Schmidt – Psychothriller Die Geschichte handelt von Leni Draugur einer jungen Frau die aus Ihrer schrecklichen Ehe flüchtet. Sie findet Zuflucht bei Ihrer Schwester Zicky in Berlin, die mit Ihrer Lebensgefährtin Olga zusammenlebt. Im Wohnhaus der Schwester leben die seltsamsten Leute auf einen Haufen, darunter auch ein Kindermörder. Alle Charaktere haben einen Knacks, man kann sich mit keiner Figur identifizieren oder Mitleid empfinden! Vom Thriller ist leider nicht viel übrig da der Mörder selber ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Das Kind auf der Treppe
    Nurse

    Nurse

    01. October 2012 um 18:23 Rezension zu "Das Kind auf der Treppe" von Karla Schmidt

    Ein sehr spannendes Buch, das einen bis zur letzten Seite fesselt. Die Geschichte läst sich sehr gut lesen und ist auch gut verständlich. Nur bei manchen Stellen wusste ich nicht genau was los ist und war ein bisschen verwirrt. Trotzdem fand ich es ein sehr gelungenes Buch, das ich nur empfehlen kann.

  • Rezension zu "Die rote Halle" von Karla Schmidt

    Die rote Halle
    Lesefee86

    Lesefee86

    07. July 2012 um 16:51 Rezension zu "Die rote Halle" von Karla Schmidt

    Berlin Tempelhof: Das verwaiste Flughafengebäude soll als Ort einer Inszenierung des Choreographen Josef Rost dienen. Mit in seinem Team ist auch Janina Zöllner, die mit ihrem Sohn extra aus Vancouver kommt. Ihre Sehnsucht nach Berlin ist stark und sie hofft, dass sie nach den Vorstellungen dort bleiben kann. Doch schnell fällt ihre Hoffnung in sich zusammen, denn ebenfalls bei der Inszenierung ist Dave Warschauer, der beste Tänzer der Zeit und der Vater von Simon. Er selbst weiß nichts von seinem Glück und erkennt Janina nicht ...

    Mehr
  • weitere