Karla Schneider

 3,8 Sterne bei 47 Bewertungen

Lebenslauf

Karla Schneider, 1938 in Dresden geboren, war Buchhändlerin und Journalistin. Seit 1979 lebt sie als freie Autorin in Wuppertal. Zu ihren bekanntesten Büchern zählen Die abenteuerliche Geschichte der Filomena Findeisen und Die Reise in den Norden. Im Hanser Kinderbuch sind bereits ihre Romane Glückskind (2003), Die Geschwister Apraksin. Das Abenteuer einer unfreiwilligen Reise (2006) und Marcolini oder Wie man Günstling wird (2007) erschienen. 2013 folgte ihr neues Jugendbuch Tova und die Sache mit der Liebe.  

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Warum manchmal ein Brett vorm Kopf klebt und wieso man im Sitzen miteinander gehen kann (ISBN: 9783497032709)

Warum manchmal ein Brett vorm Kopf klebt und wieso man im Sitzen miteinander gehen kann

Erscheint am 07.07.2024 als Taschenbuch bei Ernst Reinhardt Verlag.

Alle Bücher von Karla Schneider

Cover des Buches Die Geschwister Apraksin (ISBN: 9783423624909)

Die Geschwister Apraksin

 (8)
Erschienen am 01.09.2011
Cover des Buches Glückskind (ISBN: 9783423623209)

Glückskind

 (6)
Erschienen am 01.09.2007
Cover des Buches Die Reise in den Norden (ISBN: 9783407740557)

Die Reise in den Norden

 (4)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches Wenn ich das siebte Geißlein wär' (ISBN: 9783414821836)

Wenn ich das siebte Geißlein wär'

 (3)
Erschienen am 02.02.2009
Cover des Buches Prinzessin Karamella und Ritter Suppengrün (ISBN: 9783794161201)

Prinzessin Karamella und Ritter Suppengrün

 (2)
Erschienen am 23.01.2009
Cover des Buches Fünfeinhalb Tage zur Erdbeerzeit (ISBN: 9783423622752)

Fünfeinhalb Tage zur Erdbeerzeit

 (1)
Erschienen am 01.08.2006
Cover des Buches Marcolini (ISBN: 9783423624107)

Marcolini

 (2)
Erschienen am 01.08.2009

Neue Rezensionen zu Karla Schneider

Cover des Buches Prinzessin Karamella und Ritter Suppengrün (ISBN: 9783794161201)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Prinzessin Karamella und Ritter Suppengrün" von Karla Schneider

super
Tilman_Schneidervor einem Jahr

Prinzessin Karamella wächst in Puddingland auf und genießt das süße Leben in vollen Zügen. Als ihre Hochzeit mit dem Herzog des Milchgrießreichs beschlossene Sache ist, wird aufgefahren was die süße Küche her gibt. Während den Feierlichkeiten geht ein Fenster zu Bruch und zum Entsetzen aller fliegt eine Möhre herein. Angeekelt von dem Gestank halten sich alle die Nase zu und dann taucht auch noch Ritter Suppengrün auf. Er entführt Prinzessin Karamella und stellt ihre Ernährung radikal um. Kann das gut gehen? Und dann will er sie auch noch heiraten und Karamella versteht die Welt nicht mehr.

Eine herrliche Geschichte über die Liebe zum Essen und mit vielen witzigen Einfällen. Ab 6 Jahren bestens geeignet.

Cover des Buches Wenn ich das siebte Geißlein wär' (ISBN: 9783414821836)
nur-noch-ein-bisschens avatar

Rezension zu "Wenn ich das siebte Geißlein wär'" von Karla Schneider

Was wäre, wenn ich das Märchen neu schreiben könnte....
nur-noch-ein-bisschenvor 3 Jahren

Was wäre, wenn ich ein Teil eines Märchens wäre? Wie würde ich die Geschichte verändern? Dieses Gedankenexperiment machen zwei Kinder mit dem Märchen von Rotkäppchen und stellen sich vor, wie es wäre, wenn sie der Jäger, das siebte Geißlein oder die Mutter der Geißlein wären.

Der Text ist ein Dialog, mit dem die einzelnen Ideen diskutiert und weiterentwickelt werden. Alle versuchen das Unausweichliche dieses ja ziemlich brutalen Märchens zu verhindern, mal mit mehr mal mit weniger Erfolg. Es beginnt ein rasanter Ritt durch vielfältige Variationen und Wendungen, bei denen es manchmal nicht einfach ist, den Überblick zu behalten. Zumindest für Kinder dürfte es manchmal schwierig sein, der Entwicklung zu folgen. Auch wenn das Buch natürlich anregt, es den Kindern gleich zu tun und zu überlegen, wie man in der einen oder anderen Situation reagiert würde.

Wundervoll illustriert ist das Buch – eher künstlerisch als für ein klassisches Bilderbuch. So bleibt auch der Eindruck, dass dieses Buch eher für Erwachsene geeignet ist, als für Kinder ab 4 Jahren, wie vom Verlag empfohlen. Trotzdem ein interessantes, mutiges und unkonventionelles Buch und vielleicht auch deswegen für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Was wäre, wenn ich ein Teil eines Märchens wäre? Wie würde ich die Geschichte verändern? Dieses Gedankenexperiment machen zwei Kinder mit dem Märchen von Rotkäppchen und stellen sich vor, wie es wäre, wenn sie der Jäger, das siebte Geißlein oder die Mutter der Geißlein wären.

Der Text ist ein Dialog, mit dem die einzelnen Ideen diskutiert und weiterentwickelt werden. Alle versuchen das Unausweichliche dieses ja ziemlich brutalen Märchens zu verhindern, mal mit mehr mal mit weniger Erfolg. Es beginnt ein rasanter Ritt durch vielfältige Variationen und Wendungen, bei denen es manchmal nicht einfach ist, den Überblick zu behalten. Zumindest für Kinder dürfte es manchmal schwierig sein, der Entwicklung zu folgen. Auch wenn das Buch natürlich anregt, es den Kindern gleich zu tun und zu überlegen, wie man in der einen oder anderen Situation reagiert würde.

Wundervoll illustriert ist das Buch – eher künstlerisch als für ein klassisches Bilderbuch. So bleibt auch der Eindruck, dass dieses Buch eher für Erwachsene geeignet ist, als für Kinder ab 4 Jahren, wie vom Verlag empfohlen. Trotzdem ein interessantes, mutiges und unkonventionelles Buch und vielleicht auch deswegen für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Cover des Buches Die Geschwister Apraksin (ISBN: 9783423624909)
Barbara62s avatar

Rezension zu "Die Geschwister Apraksin" von Karla Schneider

Fünf Kinder in den Wirren der Russischen Revolution
Barbara62vor 9 Jahren

Russland 1918/19. Die fünf Kinder der Moskauer Kaufmannsfamilie Apraksin sind elternlos geworden. Ihr Besitz soll von den neuen Machthabern konfisziert und sie selbst in verschiedenen Kinderheimen untergebracht werden. Doch sie sind nicht bereit, sich in ihr Schicksal zu ergeben.

Mit nichts als den Kleidern auf dem Leib, je einem kleinen Gepäckstück und
wenigen Goldkopeken fliehen sie nachts mit einer Schauspielertruppe. In einem Eisenbahnwagon mit Demobilisierten erreichen sie nach wochenlanger Irrfahrt Rostow am Don, wo die jüngste und die älteste Schwester verloren gehen. Zu dritt geht es weiter auf die Krim. Bei Jalta finden Polly, Ossja und Fedja Unterschlupf in einer Schule für obdachlose
Kinder. Als der Terror auch dorthin gelangt, kehren sie auf abenteuerlichen Wegen zurück ins Moskau der Schieberkönige und Emporkömmlinge.

Karla Schneider hat auf fast 600 Seiten ein durchweg spannendes Jugendbuch voller unglaublicher, haarsträubender, trauriger, aber manchmal auch komischer Abenteuer geschrieben, das vom Überleben in einer Zeit des völligen gesellschaftlichen Umbruchs erzählt. Dabei ist es ihr gelungen, alle Haupt- und Nebenfiguren so lebendig zu gestalten,
dass sie uns schnell vertraut werden.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karla Schneider wurde am 01. Januar 1938 in Dresden (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 78 Bibliotheken

auf 3 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

Listen mit der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks