Karlheinz Deschner

 4.2 Sterne bei 53 Bewertungen

Lebenslauf von Karlheinz Deschner

Karlheinz Deschner, geboren 1924 in Bamberg. Im Krieg Soldat, schloß sein Studium der Theologie, Philosophie, Literaturwissenschaft und Geschichte mit der Promotion ab. Seit 1957 veröffentlicht Deschner seine entlarvenden und provozierenden Geschichtswerke zur Religions- und Kirchenkritik. Der forschende Schriftsteller lebt in Haßfurt am Main. Für sein aufklärerisches Engagement und für sein literarisches Werk wurde Karlheinz Deschner 1988 - nach Wolfgang Koeppen, Hans Wollschläger, Peter Rühmkorf - mit dem Arno-Schmidt-Preis ausgezeichnet. Im Juni 1993 erhielt er - nach Walter Jens, Dieter Hildebrandt, Gerhard Zwerenz, Robert Jungk - den Alternativen Büchnerpreis und im Juli 1993 - nach Andrej Sacharow und Alexander Dubcek - als erster Deutscher mit dem International Humanist Award. Im September 2001 erhielt Deschner den Erwin-Fischer-Preis des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten, im November 2001 den Ludwig-Feuerbach-Preis des Bundes für Geistesfreiheit Bayern, Augsburg. Der forschende Autor lebt in dem tief katholisch geprägten Frankenstädtchen Haßfurt am Main und bereitet Band 10 vor.

Alle Bücher von Karlheinz Deschner

Sortieren:
Buchformat:
Kriminalgeschichte des Christentums. Tl.1

Kriminalgeschichte des Christentums. Tl.1

 (10)
Erschienen am 01.02.1996
Kriminalgeschichte des Christentums 2

Kriminalgeschichte des Christentums 2

 (5)
Erschienen am 01.10.1996
Kriminalgeschichte des Christentums 5

Kriminalgeschichte des Christentums 5

 (4)
Erschienen am 01.08.1998
Kriminalgeschichte des Christentums 8

Kriminalgeschichte des Christentums 8

 (3)
Erschienen am 01.03.2006
Abermals krähte der Hahn

Abermals krähte der Hahn

 (3)
Erschienen am 01.07.1996
Kriminalgeschichte des Christentums 7

Kriminalgeschichte des Christentums 7

 (2)
Erschienen am 18.01.2002
Kriminalgeschichte des Christentums 4

Kriminalgeschichte des Christentums 4

 (2)
Erschienen am 01.08.1997
Kriminalgeschichte des Christentums 3

Kriminalgeschichte des Christentums 3

 (2)
Erschienen am 02.12.1996

Neue Rezensionen zu Karlheinz Deschner

Neu
Sokratess avatar

Rezension zu "Das Kreuz mit der Kirche (5616 069)" von Karlheinz Deschner

Eine Kulturgeschichte der christlichen Sexualfeindlichkeit
Sokratesvor 5 Jahren

Mit Akribi und dokumentarischer Genauigkeit hat Karlheinz Deschner die Kulturgeschichte der Sexualität im Christentum zusammengetragen. Herausgekommen ist ein überaus interessantes und faktenschweres Buch, das sich mit der seit frühester Entstehungszeit des Christentums existierenden Sexualfeindlichkeit auseinandersetzt, ihre Herkunft versucht zu entschlüsseln und ihre dogmatischen Ursachen erforscht. Deschner arbeitet hier mittels Belegen, zieht auch außer-christliche Traditionen heran und widmet sich anderen Religionen/Philosophien. Sein knapper, dokumentarischer Schreibstil hat für meinen Geschmack das Lesen zu einem spannenden, knappen, aber unglaublich erkenntnistiefen Erlebnis werden lassen. Ohne viele Ausschweifungen hat sich Deschner an die Entschlüsselung dieser lange währenden und sehr widersprüchlichen Tradition gemacht - allerdings könnte der kurze und knappe, mitunter auch trockene Erzählstil des Autors manchen Leser in die Flucht schlagen.

Kommentieren0
9
Teilen
erlemirss avatar

Rezension zu "Der gefälschte Glaube" von Karlheinz Deschner

Rezension zu "Der gefälschte Glaube" von Karlheinz Deschner
erlemirsvor 7 Jahren

Angst ist die Mutter aller Religionen, das zeigt auch dieses Buch sehr deutlich. Die Lüge und der Trug sind die willigen Begleiter. Deschner hat zwar nur die katholische Religion im Visier, es gilt aber uneingeschränkt für alle anderen Glaubenbekenntisse. Weiters wird deutlich, wie mit der Sprache manipulativ umgegangen wird. So werden Glaubenssätze in Wahrheiten umgedeutet, die man wieder nur glauben kann. Von Wahrheit also keine Spur.

Kommentieren0
7
Teilen
torsten_böhms avatar

Rezension zu "Kriminalgeschichte des Christentums. Tl.1" von Karlheinz Deschner

Rezension zu "Kriminalgeschichte des Christentums. Tl.1" von Karlheinz Deschner
torsten_böhmvor 9 Jahren

Dieses Buch ist sehr aufschlussreich und inhaltlich unbedingt zu empfehlen. Ich habe jedoch aufgrund des etwas antiquierten Schreibstils deutlich länger benötigt dieses Buch zu lesen, als andere mit vergleichbarer Seitenzahl.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karlheinz Deschner wurde am 23. Mai 1924 in Bamberg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks