Karola Löwenstein The Black Game - Verlockendes Spiel

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(19)
(14)
(9)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „The Black Game - Verlockendes Spiel“ von Karola Löwenstein

Teil 1 der erotischen Erfolgsserie um das sinnliche „Black Game“ Anya führt ein spannendes Leben als toughe Geschäftsfrau in New York, als der charismatische Unternehmensberater Devon Draper in ihr Leben tritt und ihr Avancen macht. Nach ersten Widerständen lässt sie sich auf eine prickelnde Affäre mit ihm ein – ohne zu ahnen, dass er der Mittelpunkt des berüchtigten Black Game ist, das in einem der angesagtesten Clubs der Stadt gespielt wird. Ein geheimes Spiel um Sex und Macht, ein Traummann mit düsteren Begierden und eine Frau, die genau weiß, was sie will. Doch in der Liebe gibt es keine Regeln …

Sehr fesselnd, flüssiger Schreibstil, gespannt auf Teil 2

— Kallisto92

Spannende Geschichte! Hat mir sehr gut gefallen!

— Kri88

Stöbern in Erotische Literatur

Bis zum letzten Herzschlag

Eine Geschichte die mitten ins Herz trifft

steffi5437

Paper Prince

Eine Fortsetzung, die mich gefesselt hat!

YvetteH

Mit dem Herz durch die Wand

Es gibt bessere, aber auch weitaus schlechtere Bücher. Ich würde es empfehlen.

LittleLondon

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Inhalt: Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leb

VanessaStma

Du bist mein Feuer

Stellenweise etwas holprig mit unrealistischen Charakterwendungen.

Julie209

Black Dagger - Vishous & Jane

Macht süchtig

weinlachgummi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verliebt^^

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    Kallisto92

    06. May 2017 um 12:03

    Ich bin zufällig auf das Buch The Black Game ,geschrieben von Karola Löwenstein gestoßen. Es handelt von Anya, ihren beiden Freundinnen und dem Unternehmensberater Devon Draper.Anya ist weiter weg von ihrer Familie, da sie viel Platz zwischen sich und ihren Ex Freund aus Collage zeiten bringen wollte. Jedoch lernt sie auf ihrer Arbeitsstelle Devon kennen. Er gehört mit zu ihren Vorgesetzten, macht ihr jedoch anzügliche Angebote.Nach und nach kommen sie sich näher, bis Anya sein Geheimniss aufdeckt.Der Schreibstil ist schnell und flüssig zu lesen. Die Story des Buches hat einen roten Faden. Die Geschichte ist an sich nichts neues,aber um vieles besser umgesetzt als andere Bücher ,die ich bis jetzt gelesen habe.Ebenfalls sind die Charaktere super ausgearbeitet und man muss sie einfach mögen :)Daher klare Kaufempfehlung :)

    Mehr
  • The Black Game - Verlockendes Spiel

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    pelia

    10. February 2016 um 13:05

    Erster Satz: "Komm mit, Anya!" Sarah sah mich mit großen Augen an, aber das würde nicht helfen. Meine Meinung zum Buch: Mit "The Black Game - Verlockendes Spiel" hat die Autorin Karola Löwenstein sicher keine neue Story erfunden, dennoch bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Dies lag vor allem an dem tollen, leicht poetischen Schreibstil und die wirklich toll ausgearbeiteten erotischen Szenen. Die Handlung ist teilweise sehr vorhersehbar und für meinen Geschmack viel zu kurz gehalten. Die Gefühle der beiden kommen dabei zwar nicht zu kurz, trotzdem hatte ich das Gefühl, dass Devon & Anya kaum eine Entwicklung durchmachen. Sehr neugierig war ich zu erfahren was es mit dem "Black Game" auf sich hat. Hier muss man als Leser leider bis zum Ende durchhalten. Ich hatte zwar immer eine Ahnung, aber eben keine Gewissheit. Ich selbst hätte bei der Wahrheit sicher anders reagiert als Anya, konnte ihre Reaktion aber definitiv verstehen. Beide Charaktere wurden gut ausgearbeitet, vor allem Anya mochte ich sehr gerne. Sie wird ganz gerne als "Landei" bezeichnet, ist aber eine starke junge Frau die mit beiden Beinen im Leben steht. Ich werde Band 2 der Black Game Dilogie definitiv lesen, denn ich möchte wissen, wie Devon reagiert und wie Anya mit der ganzen Sache umgeht. Fazit: Mit "The Black Game" hat die Autorin eine leicht erotische Lektüre geschaffen. Das Ende macht Lust auf das 2. Buch. Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn!

    Mehr
  • eBook Kommentar zu The Black Game - Verlockendes Spiel von Karola Löwenstein

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    Moni

    15. January 2016 um 17:01 via eBook 'The Black Game - Verlockendes Spiel'

    Super Buch. Konnte es gar nicht zur Seite legen. Muss nun leider auf Teil2 bis März warten.

  • Black Game

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    SDiddy

    18. October 2014 um 19:12

    Anya hat es geschafft. Sie ist erfolgreich in New York, hat einen gut bezahlten Job, ein nettes Apartment in Manhattan und ist fest entschlossen, sich in New York nicht zu verlieben. Gute Männer findet man schließlich nur auf dem Land. Als der gut aussehende Unternehmensberater Devon Draper beschließt, sie zu seiner nächsten Eroberung zu machen, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Doch Devon gibt nicht auf und je näher er Anya kommt, umso mehr fasziniert sie sein ungewöhnlicher Lebensstil. Ihr Entschluss, sich von New Yorker Männern fernzuhalten, gerät immer mehr ins Wanken. Wenn er nur nicht so charmant wäre, wäre es viel leichter, ihm zu widerstehen. Bald stellt sich heraus, dass Devon in keinerlei Hinsicht etwas Verbindliches sucht. Wahre Gefühle erlaubt er sich nicht. Wird sich Anya trotzdem auf ihn einlassen? Sie weiß, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Doch wie dunkel Devons Leidenschaften tatsächlich sind, ahnt sie nicht im Geringsten Ein Buch rund um Erotik, Liebe, Romantik und Geheimnissen. Nun es ist keine neue Geschichte die hier erzählt wird, aber so wie sie erzählt wird kann man zufrieden sein. Das Buch ist klar strukturiert, beinhaltet nette anschaulich beschriebene Personen, in die man sich schnell hineinversetzen und mögen kann. Es gibt verschiedene Themen die angesprochen werden, neben der Hauptgeschichte, welche wirklich gut in die Geschichte eingebaut wurden. Dafür gab es einen Extra-Stern! Insgesamt ist die Geschichte nicht neu, wurde aber sprachlich sehr gut umgesetzt, so dass man das Buch weiterempfehlen kann, an all diejenigen die erotische-romantische Bücher mögen.

    Mehr
  • Sinnlich und erregend

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    serpina

    06. January 2014 um 20:41

    KURZBESCHREIBUNG LAUT AMAZON: Anya hat es geschafft. Sie ist erfolgreich in New York, hat einen gut bezahlten Job, ein nettes Apartment in Manhattan und ist fest entschlossen, sich in New York nicht zu verlieben. Gute Männer findet man schließlich nur auf dem Land. Als der gut aussehende Unternehmensberater Devon Draper beschließt, sie zu seiner nächsten Eroberung zu machen, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Doch Devon gibt nicht auf und je näher er Anya kommt, umso mehr fasziniert sie sein ungewöhnlicher Lebensstil. Ihr Entschluss, sich von New Yorker Männern fernzuhalten, gerät immer mehr ins Wanken. Wenn er nur nicht so charmant wäre, wäre es viel leichter, ihm zu widerstehen. Bald stellt sich heraus, dass Devon in keinerlei Hinsicht etwas Verbindliches sucht. Wahre Gefühle erlaubt er sich nicht. Wird sich Anya trotzdem auf ihn einlassen? Sie weiß, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Doch wie dunkel Devons Leidenschaften tatsächlich sind, ahnt sie nicht im Geringsten. Hinweis: Dieser Roman enthält erotische Szenen und ist der erste Teil einer zweiteiligen Reihe. ÜBER DIE AUTORIN: Karola Löwenstein wurde 1979 in Deutschland geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Bevor sie mit dem Schreiben von Romanen begann, veröffentlichte sie erfolgreich Kurzgeschichten und Gedichte. REZENSION - MEINE MEINUNG: „The Black Game“ war das erste Buch, welches ich von Karola Löwenstein gelesen habe. Es ist der erste von zwei Teilen. Anya ist nach einer gescheiterten Beziehung nach New York geflüchtet, wo sie einen erfolgreichen Job, ein schönes Apartment und zwei gute Freundinnen hat. Sie will sich in New York auf keine Beziehung einlassen, da ihrer Meinung nach, dies in einer schnelllebigen Stadt, wie New York, eh nur schief gehen kann. Als eines Tages der gut aussehende Unternehmensberater Devon Draper vor ihr steht, fällt nach und nach ihre Mauer, die sie all die Jahre aufgebaut hat. Von diesem Moment an fährt sie eine Achterbahn der Gefühle. Er will sie für das „Black Game“ begeistert – lässt sie sich davon überzeugen? Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben. Es fiel mir sehr einfach, das Buch flüssig zu lesen. Ich wollte am Liebsten gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Die erotischen Szenen sind sehr gut beschrieben und man bekommt richtig Lust auf mehr. Ich konnte mich sehr gut in Anya hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle wurden sehr, sehr gut beschrieben.  Es ist ein Liebesroman mit einem erotischen Touch der ganz, ganz leicht in BDSM abtaucht.  MEINE LIEBLINGSZITATE: "Ich werde Gefühle in dir wecken, die dich verändern werden und ich bin gespannt darauf, welcher Schmetterling aus der Raupe schlüpft. " (Seite 129) "Lass los, kleiner Schmetterling, sonst lernst du nie fliegen. " (Seite 150) FAZIT: Sinnlich und erregend!

    Mehr
  • Leserunde zu "The Black Game - Liebesroman Teil 1" von Karola Löwenstein

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    KarolaLoewenstein

    Alle Fans sinnlicher Liebesromane möchte ich gern zu einer Leserunde meines neuen Romans "The Black Game - Liebesroman Teil 1" einladen. Zum Buch:Anya hat es geschafft. Sie ist erfolgreich in New York, hat einen gut bezahlten Job, ein nettes Apartment in Manhattan und ist fest entschlossen, sich in New York nicht zu verlieben. Gute Männer findet man schließlich nur auf dem Land. Als der gut aussehende Unternehmensberater Devon Draper beschließt, sie zu seiner nächsten Eroberung zu machen, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Doch Devon gibt nicht auf und je näher er Anya kommt, umso mehr fasziniert sie sein ungewöhnlicher Lebensstil. Ihr Entschluss, sich von New Yorker Männern fernzuhalten, gerät immer mehr ins Wanken. Wenn er nur nicht so charmant wäre, wäre es viel leichter, ihm zu widerstehen. Bald stellt sich heraus, dass Devon in keinerlei Hinsicht etwas Verbindliches sucht. Wahre Gefühle erlaubt er sich nicht. Wird sich Anya trotzdem auf ihn einlassen? Sie weiß, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Doch wie dunkel Devons Leidenschaften tatsächlich sind, ahnt sie nicht im Geringsten. Der Roman hat einen Umfang von 256 Taschenbuchseiten. Mehr über das Buch erfahrt ihr hier oder auf meiner Facebook-Seite. Unter allen Bewerbern verlose ich 15 eBooks (epub oder mobi).  Um an der Verlosung teilzunehmen, braucht ihr nur bis zum 4.11.2013 folgende Frage beantworten: Angenommen du bist Single - Wie muss dein Traummann sein, um dich zu einer waghalsigen Affäre in New York zu verführen? Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 5.11.2013. 

    Mehr
    • 155

    KarolaLoewenstein

    06. January 2014 um 07:04
  • Prickelnde erotische Liebesgeschichte...

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    LeseJulia

    25. December 2013 um 15:02

    Inhalt: Anya hat es geschafft. Sie ist erfolgreich in New York, hat einen gut bezahlten Job, ein nettes Apartment in Manhattan und ist fest entschlossen, sich in New York nicht zu verlieben. Gute Männer findet man schließlich nur auf dem Land. Als der gut aussehende Unternehmensberater Devon Draper beschließt, sie zu seiner nächsten Eroberung zu machen, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Doch Devon gibt nicht auf und je näher er Anya kommt, umso mehr fasziniert sie sein ungewöhnlicher Lebensstil. Ihr Entschluss, sich von New Yorker Männern fernzuhalten, gerät immer mehr ins Wanken. Wenn er nur nicht so charmant wäre, wäre es viel leichter, ihm zu widerstehen. Bald stellt sich heraus, dass Devon in keinerlei Hinsicht etwas Verbindliches sucht. Wahre Gefühle erlaubt er sich nicht. Wird sich Anya trotzdem auf ihn einlassen? Sie weiß, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Doch wie dunkel Devons Leidenschaften tatsächlich sind, ahnt sie nicht im Geringsten. Meinung: Zwar ist das Muster, welches hier verstrickt wurde nicht wirklich neu, aber trotzdem wurde das Buch von mir verschlungen. Dies liegt vor allem an dem tollen Schreibstil, der viel gefühl und schöne erotische Szenen beinhaltet. Die Charaktere sind gut gewählt und vor allem Anya, die zwar als "Unschuld vom Lande" beschrieben wird, aber dennoch mit beiden Beinen im leben steht und sexuell nicht unerfahren ist, wirken sympathisch. Devon als geheimnisvoller Mann mit noch geheimnisvollerer Leidenschaft ist das passende Gegenstück, so dass die Anziehung der beiden zum Greifen spürbar ist. Die Handlung ist zwar - logisch - ein Stück weit vorhersehbar und wenig überraschend, aber am Ende gibt es doch eine Entscheidung, die mich überrascht hat und um so neugieriger auf den 2. und letzten teil blicken lässt. Fazit: Für Fans von prickelnder erotischer Lektüre mit einer sympathischen Frau, die sich von einem heißen Mann um den Finger wickeln lässt - oder auch nicht, ist hier genau richtig.

    Mehr
  • Wundervoll

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    jutini

    19. December 2013 um 12:44

    Habe jetzt auch schon den zweiten Teil gelesen und es ist eine gut zu lesende Lektüre ,man will weiter lesen um zu erfahren wie es weiter geht ,
    Geschrieben ohne wenn und aber 

  • The Black Game

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    AlSuFe

    29. November 2013 um 19:45

    "Anya hat es geschafft. Sie ist erfolgreich in New York, hat einen gut bezahlten Job, ein nettes Apartment in Manhattan und ist fest entschlossen, sich in New York nicht zu verlieben. Gute Männer findet man schließlich nur auf dem Land. Als der gut aussehende Unternehmensberater Devon Draper beschließt, sie zu seiner nächsten Eroberung zu machen, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Doch Devon gibt nicht auf und je näher er Anya kommt, umso mehr fasziniert sie sein ungewöhnlicher Lebensstil. Ihr Entschluss, sich von New Yorker Männern fernzuhalten, gerät immer mehr ins Wanken. Wenn er nur nicht so charmant wäre, wäre es viel leichter, ihm zu widerstehen. Bald stellt sich heraus, dass Devon in keinerlei Hinsicht etwas Verbindliches sucht. Wahre Gefühle erlaubt er sich nicht. Wird sich Anya trotzdem auf ihn einlassen? Sie weiß, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Doch wie dunkel Devons Leidenschaften tatsächlich sind, ahnt sie nicht im Geringsten." Das Lesen des Buches hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Ich hatte keine Probleme in die Geschichte zu finden und war sofort gefesselt. Dies liegt unter anderem an dem tollen und gefühlvollen Schreibstil. Die Charaktere finde ich treffend gewählt und die Konstellation sehr gut. Erotische Szenen wurde schön beschrieben und meiner Meinung nach auch nicht übertrieben. Das Ende des Buches bleibt offen und wenns nach mir gegangen wäre hätte ich auch sofort den zweiten und somit letzten Band verschlungen, aber damit muss ich leider warten, bis der nächste Band veröffentlicht wurde. Fazit: Wer eine erotische Geschichte um einen geheimnisvollen Mann und einer Frau lesen möchte, die auf die große Liebe hofft ist hier an der richtigen Stelle.

    Mehr
  • Figuren mit vielen Seiten

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    ConnyZ.

    28. November 2013 um 16:55

    Als ich den Klappentext las, war es bereits um mich geschehen, ich musste einfach dieses E-Book, erschienen am 21.Oktober 2013 mit 256 Seiten, lesen. Mit „The Black Game“ hat mich die Autorin Karola Löwenstein in eine Welt gezogen, sie zeigt wie viele Facetten das Leben haben kann und das es Menschen gibt, die einen gekonnt aus seinem Umfeld herausziehen können. Anya ist vor Jahren nach New York geflohen, denn eigentlich mochte sie das Landleben, wäre da nicht ein Mann gewesen. In ihrem neuen Job muss sich die junge Frau schnell auf einen harten Ton einstellen und sich selbst genauso verhalten. Doch es gibt Mensch in ihrem Umfeld, die sie schnell durchschauen können, dazu gehört nun auch Devon Draper … Schon der Titel des E-Books könnte auf vieles schließen, jedoch lässt das Cover dazu schnell die Geschichte in eine ganz falsche Richtung rutschen. Obwohl ein verschlungenes und anscheinend nacktes Pärchen abgebildet ist, verläuft die Geschichte, nicht in dem „Shades of Grey“ und Co. Stil. „The Black Game“ ist eine Geschichte, die offenlegt, dass egal wie man sich auch verstellt, es immer noch Menschen gibt, die einen so mögen, wie man ist. Anya gelingt der Spagat zwischen der toughen Frau, die im Büro oft mit der Faust auf dem Tisch hauen muss, obwohl sie diese Methode eigentlich gar nicht will. Und dem weichherzigen und guten Landmädchen. Aber auch in ihrem privaten Leben, so wenig sie auch davon hat, ist es ihre Nachbarin und Freundin Sarah, die sie oft aus ihren auferlegten Gefängnis herausholt und sei aus um die Clubs unsicher zu machen. Doch ein Club lässt nicht mal die süße und attraktive Sarah Green herein – der Club 5 mit seiner lockenden „Black Lounge“. Der Protagonistin sind solche Nebensächlichkeiten egal, denn Devon Draper, der junge Chef einer wichtigen Firma, beginnt um sie zu werben. Anya ist kein naives Mädchen, dass er gekonnt um den Finger wickeln kann und so beginnt ein zärtliches Necken und Antasten der Beiden. Natürlich schwärmt sie innerlich für diesen attraktiven Mann, denn wer möchte nicht von einem reichen Mann, der keineswegs abgeneigt ist, begehrt werden, aber an Anya kann er sich weiterhin festbeißen, so schnell wurde sie noch nie gebrochen und auch ein Devon Draper kann mit seinen bisherigen Methoden nicht so schnell punkten. Er schätz Anya vollkommen falsch ein und beginnt damit, sie näher kennenzulernen … was darauf folgt wird jeden klar sein, denn wo ein Kennenlernen steht, da sind Gefühle nicht weit. Aber gerade diese Gefühle kann sich Devon nicht leisten, denn so anziehend er ist, so groß ist sein Geheimnis, dass seine zarte Beziehung zu Anya schnell zerstören kann. Die Leidenschaften und Neckereien zwischen den beiden waren es, die mir ein tolles Lesevergnügen beschert haben. Karola Löwenstein hat hier keine Geschichte kreiert, in denen die Bettszenen nur von einer lapidaren Handlung vollendet wird, sondern alles hält sich gekonnt die Waage und hätte nicht besser beschrieben werden können. Sie hält gekonnt die Spannungen zwischen ihren Figuren, lässt Gefühle und Geheimnisse mit einfließen und kreiert so eine Geschichte, die man immer wieder lesen möchte. Besonders gespannt macht sie mich auf den zweiten Teil, denn das Ende ihrer Geschichte lässt auf so einiges Hoffen. „The Black Game“ hat Figuren mit vielen Seiten und Gefühlen, die unterhalten und Leser förmlich mitreißen.

    Mehr
  • Ganz nett!

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    Deirdre

    21. November 2013 um 19:38

    Anya ist eine junge Frau aus Minnesota, die in New York lebt und arbeitet. In ihrem Job ist sie eine harte Geschäftsfrau, doch privat ist sie eher zurückhaltend und unerfahren. Während eines Meetings staucht sie einen Mitarbeiter zusammen, wodurch der faszinierende und erfolgreiche Devon Draper auf sie aufmerksam wird. Da ihre harte Fassade genau dem Typ Frau entspricht, die er für die Auslebung seiner erotischen Fantasien bevorzugt, gibt er ihr spontan eine Einladung für die Black Lounge, ein exklusiver Bereich des Club 5. Anya lässt ihn abblitzen, aber Devon gibt nicht so leicht auf, und auch sie muss sich eingestehen, dass er sie nicht ganz kalt lässt. Und dann gibt es auch noch das Geheimnis um die Black Lounge… Meine Meinung: Die Handlung ist gut aber vorhersehbar. Junge Unschuld vom Lande trifft auf erfolgreichen, reichen und gut aussehenden Mann. Sie verliebt sich, er ist auf heißen und außergewöhnlichen Sex aus. Und so kommt es, wie es kommen muss: Sie landen zusammen im Bett oder auf dem Sofa… Die Geschichte wird aus Anya‘s Perspektive erzählt und der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Die erotischen Szenen sind ok, aber sie reißen einen nicht wirklich vom Hocker. Das Ende wiederum fand ich eher überraschend, aber da es eine Fortsetzung geben soll, passt es wieder ganz gut zum Rest der Geschichte. Die Charaktere sind interessant. Devon ist von Anfang an faszinierend und manchmal wirkt er auch sehr geheimnisvoll. Anya ist eine intelligente und gefühlvolle junge Frau, aber leider fand ich sie im Laufe der Geschichte immer nervender. Erst zum Ende hin, hat sie mir wieder besser gefallen. Insgesamt eine ganz nette Geschichte, aber ich hätte mir etwas mehr Spannung gewünscht.

    Mehr
  • So unterschiedlich kann Leidenschaft sein

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    Sabrina

    18. November 2013 um 13:36

    Klappentext: Anya hat es geschafft. Sie ist erfolgreich in New York, hat einen gut bezahlten Job, ein nettes Apartment in Manhattan und ist fest entschlossen, sich in New York nicht zu verlieben. Gute Männer findet man schließlich nur auf dem Land. Als der gut aussehende Unternehmensberater Devon Draper beschließt, sie zu seiner nächsten Eroberung zu machen, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Doch Devon gibt nicht auf und je näher er Anya kommt, umso mehr fasziniert sie sein ungewöhnlicher Lebensstil. Ihr Entschluss, sich von New Yorker Männern fernzuhalten, gerät immer mehr ins Wanken. Wenn er nur nicht so charmant wäre, wäre es viel leichter, ihm zu widerstehen. Bald stellt sich heraus, dass Devon in keinerlei Hinsicht etwas Verbindliches sucht. Wahre Gefühle erlaubt er sich nicht. Wird sich Anya trotzdem auf ihn einlassen? Sie weiß, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Doch wie dunkel Devons Leidenschaften tatsächlich sind, ahnt sie nicht im Geringsten. Hinweis: Dieser Roman enthält erotische Szenen und ist der erste Teil einer zweiteiligen Reihe. Der zweite und letzte Teil erscheint im Dezember 2013. Worum geht es genau? Anya ist ein Beziehungstyp und wartet eigentlich nur darauf wieder aufs Land zu ziehen und dort glücklich zu werden. Doch der attraktive und zugleich heißbegehrteste Junggeselle von New York weckt eine bislang ungeahnte Leidenschaft in ihr, der sie auf Dauer nicht widerstehen kann. Devon Draper entführt sie in eine unbekannte Welt voller neuer Erfahrung, doch mehr als Sex ist für ihn nicht drin, obwohl Anya doch so gerne mehr haben würde. Leidenschaft, Enttäuschungen und Geheimnisse bestimmen das Verhältnis zwischen den beiden. Ob das lange gut gehen kann? Mein Fazit: Das Buch lässt sich wirklich super flüssig lesen und am liebsten hätte ich es zwischendurch gar nicht mehr aus der Hand gelegt und auch gleich Teil 2 angefangen :) Von Anfang an ist die knisternde Spannung zwischen Anya und Devon fast greifbar und steigert sich immer weiter, bis sich beide nicht mehr zurückhalten können. Es sind die kleinen Gesten und die großen Geheimnisse der beiden Protagonisten, die dem Roman seinen Charme verleihen und Lust auf mehr machen. Anya ist für mich aber ein Charakter, der mir zum Ende hin ein wenig auf die Nerven ging, weil sie Devon in eine Position zwingen will, für die er partout nicht zu haben ist und nach jeder Ablehnung ist sie am Boden zerstört, lernt aber nicht daraus.

    Mehr
  • Das gefährliche Spiel

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    passionelibro

    17. November 2013 um 12:12

    „The Black Game“ Teil 1 erzählt die Geschichte von Anya, einem Mädchen, das glücklich auf dem Lande aufgewachsen ist und seit einigen Jahren in New York hart und erfolgreich arbeitet, mit dem Ziel, genügend Geld zu verdienen, in ihre Heimat zurückzukehren und dort den richtigen Mann zu heiraten. Ihre Nachbarinnen Sarah und Olivia sind ihr gute Freundinnen geworden und die drei, so unterschiedlich sie auch sind, versuchen zusammenzuhalten. Im Büro trifft Anya eines Tages auf Devon, einem sehr attraktiven Mann und Eigentümer einer großen Beratungsfirma. Er liebt die Gefahr, Frauen und Sex, will aber keine tiefgründige Beziehungen eingehen. Das gibt er auch ehrlich zu, bevor er all seine Waffen einsetzt, um Anya für sich zu gewinnen. Sie versucht ihm zu widerstehen und kämpft wie eine Löwin ... Nebenbei erfährt der Leser von einem Club mit der „Black Lounge“. Um dorthin zu gelangen, bedarf es einer persönlichen Einladung, die Devon Anya gleich zu Anfang in die Hand drückt, doch niemand weiß, was sich wirklich dort abspielt. Dieser erste Teil endet „offen“, aber es ist ein passendes Ende und man ist gespannt auf den zweiten Teil. Der Schreibstil ist sehr angenehm, das Buch liest sich flüssig und die Erotik ist knisternd und gefühlvoll, aber vor allem niveauvoll beschrieben, dass das Buch ein wahres Vergnügen ist.

    Mehr
  • Sehr gelungene Geschichte und sehr Empfehlenswert!

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    Solara300

    17. November 2013 um 09:50

    In dieser wirklich sehr guten Geschichte befinden wir uns in New York. Anya arbeitet hart in Ihrem Job. Sie hat den Traum später genügend Geld zusammen zu haben um sich alles leisten zu können. Im Büro trifft sie auf Devon und er ist am Anfang arrogant und überheblich mit einem lodernden Blick. Er ist zur Überprüfung der einzelnen Abteilungen da, da er sehr gut mit dem Chef befreundet ist. Anya ist am Anfang erstmal geschockt, aber durch immer wiederkehrende zufällige Treffen, wo er sich auch als Ihr Lebensretter zur Verfügung stellt, kommen sich die zwei immer näher. Anya ist im privaten Bereich nicht so hart wie sie sich im Büro geben muss. Und Devon ist überrascht von der Vielschichtigkeit Ihrer Persönlichkeit und auch neugierig. Am Anfang wird sie persönlich von Ihm in die Black Lounge eingeladen, die sich in dem angesagten Club New York befindet. Sie lehnt aber immer wieder ab. Bis sie sich irgendwann auf Devons sinnliches und gefährliches Spiel einlässt, denn Sie setzt Ihre Gefühle ein obwohl sie sich nicht in New York verlieben wollte. Ich finde es ist prickelnd und sehr gut geschrieben und ich freue mich schon auf den zweiten Teil der im Dezember erscheinen soll! :D

    Mehr
  • The Black Game---erotischer Liebesroman---Teil 1

    The Black Game - Verlockendes Spiel

    Karoliina

    14. November 2013 um 17:07

    Anya ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau,die in der Arbeit autoritär und streng ist.Diese Rolle gibt ihr Stabilität und  Sicherheit.Zuhause ist sie eine gefuehlvolle,schuechterne und zurueckhaltende junge Frau.Sie träumt von echten Gefuehlen,echte Liebe, Kinder und ein Haus mit weisser Gartenzaun,auf dem Lande versteht sich ! Im moment wohnt und arbeitet sie in New York.Hier will sie einen Mann vergessen...und auf gar keinen Fall will sie sich in der grossen Stadt verlieben... Dann trifft sie beruflich auf dem Unternehmensberater Devon Draper Er ist jung,attraktiv,erfolgreich und reich.Seine Fähigleit,innerhalb von Sekunden die Stimmung zu wechseln,war wirklich beeindruckend.Er sucht nichts verbindliches und wahre Gefuehle sind unerwuenscht.Devon ist geheimnisvoll.Was verbirgt er ? Er schickt ihr ein Paket mit String...welcher Mann schickt so etwas,ohne die Frau zu kennen...in der Hoffnung,sie kennenzulernen ! Ok,Devon ! Anya bekommt auch eine geheimnisvolle Einladungkarte in die angesagte Club5 und dort in die Black Lounge.Warum braucht man dort eine Extra Einladung... Anya`s Ausflug ans Meer endet mit Nahtoderfahrung.Devon rettet sie und fährt sie wieder nach Hause.Unterwegs essen sie.Anya fuehlt sich zu ihm hingezogen,es knistert gewaltig.Wie lange kann sie widerstehen...  Devon spielt mit Frauen und Anya ist nicht dieser Typ Frau...und doch entwickelt sich eine Beziehung...und Anya verliebt sich.  Devon erzählt,warum er starke Frauen mag...er spielt mit ihnen...er mag ihre stärke brechen...ihre Demut und Unterwuerfigkeit hervorholen...je mehr sie sich wehrt...umso verlockender ist es,sie auf die andere Seite zu fuehren...so viel Offenbarung von ihm. Er spricht später Anya die Einladung ins Black Lounge aus...und doch behält sie die Karte.Wird sie irgendwann neugierig genug sein um dorthin zu gehen... Ihre Freundinnen und Nachbarinnen Sarah (die Sexsuechtige) und Olivia (lebt in einer asexuelle  Beziehung) sind ihre Ansprechpartnerinnen.Sie sind fuereinander da... Dieses Buch ist fesselnd und spannend geschrieben.ich konnte es kaum aus der Hand geben.Teil 1 bedeutet,dass Teil 2 erscheint...und zwar Anfang Dezember 2013. Die erotischen Zenen sind gefuehlvoll und prickelnd,sinnlich und mit hohem Niveau geschrieben.   Ich danke herzlichst fuer das Buch und die Leserunde ! Jetzt geht die Warterei los...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks