Karoline Adler

 3.6 Sterne bei 16 Bewertungen

Neue Bücher

Alle meine Lieben
Erscheint am 30.11.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Karoline Adler

Sortieren:
Buchformat:
Karoline AdlerSchau, wie schön der Christbaum brennt!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schau, wie schön der Christbaum brennt!
Schau, wie schön der Christbaum brennt!
 (3)
Erschienen am 01.10.2012
Karoline AdlerHeute dichter Schneefall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heute dichter Schneefall
Heute dichter Schneefall
 (2)
Erschienen am 01.10.2014
Karoline AdlerUrlaubslesebuch 2015
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Urlaubslesebuch 2015
Urlaubslesebuch 2015
 (1)
Erschienen am 01.05.2015
Karoline AdlerUrlaubslesebuch 2012
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Urlaubslesebuch 2012
Urlaubslesebuch 2012
 (1)
Erschienen am 01.05.2012
Karoline AdlerUrlaubslesebuch 2016
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Urlaubslesebuch 2016
Urlaubslesebuch 2016
 (1)
Erschienen am 22.04.2016
Karoline AdlerGute-Laune-Geschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gute-Laune-Geschichten
Gute-Laune-Geschichten
 (1)
Erschienen am 11.11.2016
Karoline AdlerUrlaubslesebuch 2018
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Urlaubslesebuch 2018
Urlaubslesebuch 2018
 (0)
Erschienen am 20.04.2018
Karoline AdlerAlle Jahre immer wieder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Alle Jahre immer wieder
Alle Jahre immer wieder
 (0)
Erschienen am 13.10.2017

Neue Rezensionen zu Karoline Adler

Neu
Duffys avatar

Rezension zu "Urlaubslesebuch 2016" von Karoline Adler

Anthologie eben
Duffyvor 2 Jahren

Sinn und Zweck einer Anthologie ist es, die Schreiber eines Verlages oder eines Genres vorzustellen. Im Laufe der Entwicklung dieser Sparte wurde dazu übergegangen, auch bestimmte Anlässe oder Feste des Jahres literarisch zu begleiten. Ganz besonders wird dies mit Urlaub und Sommer betrieben und so hat auch dtv dieses Jahr wieder ein Urlaubslesebuch herausgegeben. Bekannte Namen wie T.C. Boyle, Kästner, Siegfried Lenz oder Alice Munro wechseln sich ab mit eher unbekannten, die ihre Beiträge zum Thema (manchmal auch etwas weiter entfernt) zum Besten geben. Erfreulicherweise verzichtet man weitgehend auf Romanauszüge und stellt unveröffentlichte oder Kurzgeschichten zur Verfügung. Aber da nicht alles Gold sein kann, was glänzt, sind die Stories manchmal etwas dünner ausgefallen. Eines tut dieses Buch - es befriedigt die Lust auf eine kurze Beschäftigung, ohne sich mit Hochgeistigem auseinandersetzen zu müssen. Das ist ja wiederum auch ein Merkmal der jährlichen Erholung (in den meisten Fällen). Wer mehr erwartet, muss dann schon in den Fundus der einzelnen Autoren greifen.

Kommentieren0
6
Teilen
Igelmanu66s avatar

Rezension zu "Heute dichter Schneefall" von Karoline Adler

Geschichten mit viel Schnee
Igelmanu66vor 4 Jahren

Eine Rezension zu einem Buch mit Geschichten zu schreiben, ist immer schwierig. Aufgefallen war es mir (das muss ich an dieser Stelle gestehen) wegen des netten Schneemanns auf dem Cover. Es ist einfach süß: Ein fröhlicher Schneemann, der es sich lesend gemütlich gemacht hat – samt Heißgetränk und Ofen. Als ich mir dann noch die Liste der Autoren ansah, die jeweils eine Geschichte beigesteuert haben, war das Buch gekauft. Daher führe ich sie hier auch einmal auf: Es sind

Dora Heldt, Alex Capus, Martin Suter, Annette Petersen, T. Coraghessan Boyle, Elke Heidenreich, Kim Smage, Jan Weiler, Ulrike Rylance, Ulrich Knellwolf, Ewald Arenz, Siegfried Lenz, Harry Luck und Ian McEwan.

Ein Blick auf diese Namen reicht um zu erkennen, dass hier ganz unterschiedliche Geschichten auf den Leser warten. Es findet sich beinahe alles zwischen leicht und anspruchsvoll, lustig und ernst. Es gibt eigentlich nur eine Gemeinsamkeit: Es sind Wintergeschichten. Winter – nicht Weihnacht. Zwei Geschichten drehen sich trotzdem um das Weihnachtsfest, was einfach dadurch begründet ist, dass Weihnachten nun mal im Winter liegt. Bei insgesamt 14 Geschichten sollte das für Weihnachtsmuffel aber noch erträglich sein.

 

Ich will hier nicht anfangen, auf die einzelnen Geschichten einzugehen. Ich habe für mich einfach mal Punkte für jede von ihnen vergeben. Ich komme auf

1 Geschichte mit 2 Punkten

4 Geschichten mit 3 Punkten

8 Geschichten mit 4 Punkten

1 Geschichte mit 5 Punkten

Ergibt, wenn ich richtig rechne, einen Schnitt von 3,64 Punkten. Wenn ich jetzt noch das Cover in die Waagschale werfe, kann ich ruhigen Gewissens auf 4 aufrunden ;-)

 

Die Länge der Geschichten schwankt zwischen 3 Seiten bei der kürzesten und 44 Seiten bei der längsten. Ist also nett für zwischendurch und für die Handtasche an Tagen, an denen die aktuelle Lektüre wegen Umfang oder Anspruch nicht für die kurze Wartezeitüberbrückung an der Haltestelle oder während einer nur kurzen Zugfahrt geeignet ist.

 

Und hier noch ein kleines Zitat, das den Freunden von Dora Heldt eine naheliegende Frage beantworten sollte:

»So, Kinder«, begannen Heinz und Walter wie jedes Jahr zu diesem Zeitpunkt ihren Spruch. »Und damit ihr den Tannenbaum nicht zu früh seht, ab auf eure Zimmer.«

 

Fazit: Nette und abwechslungsreiche Sammlung von Geschichten mit viel Schnee ⛄

Kommentare: 9
103
Teilen
Gospelsingers avatar

Rezension zu "Schau, wie schön der Christbaum brennt!" von Karoline Adler

Rezension zu "Schau, wie schön der Christbaum brennt!" von Karoline Adler
Gospelsingervor 6 Jahren

Von all den Advents- und Weihnachtsbüchern dieses Jahres bietet dieses die größte Bandbreite. Hier finden sich sowohl gefühlvolle, als auch besinnliche, böse und saukomische Geschichten.
Entsprechend unterschiedlich sind die Autorinnen und Autoren, die zu diesem Buch beigetragen haben, z.B. Dora Heldt, Jussi Adler-Olsen, Erich Kästner, Jutta Profijt und Gerhard Polt.
Mir hat diese abwechslungsreiche und gelungene Mischung sehr gut gefallen.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
RenaDumonts avatar
Hallo Ihr Lieben, am 11. November erschein bei dtv eine Anthologie von Karoline Adler, in der meine Kurzgeschichte mit dem Titel ADELE lauert!
Grüße von Rena Dumont
Zum Thema

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks