Ein Herz aus Eis und Schnee

von Karolyn Ciseau 
4,5 Sterne bei48 Bewertungen
Ein Herz aus Eis und Schnee
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (43):
Danni_Leins avatar

Das Ende etwas übereilt aber trotzdem richtig gut

Kritisch (2):
E

Wer gerne Bachelor schaut, dem wird dieses Buch gefallen.

Alle 48 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein Herz aus Eis und Schnee"

Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel …

Ein magisches Wintermärchen über ein mutiges Wüstenmädchen, einen geheimnisvollen Eisprinzen und einen Fluch, der sie vereint.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07B1MJMD2
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:201 Seiten
Verlag:Selbstverlag
Erscheinungsdatum:27.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne30
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    E
    Elysettavor einem Monat
    Kurzmeinung: Wer gerne Bachelor schaut, dem wird dieses Buch gefallen.
    Achtung Bachelor-Alarm

    Leider hat es meinen Geschmack überhaupt nicht getroffen. Der Anfang ging vielversprechend los, aber als Farina in den Palast eingeladen wurde, dachte ich irgendwann nur noch an den Bachelor und ähnliche Formate. Und die finde ich einfach nur dämlich. Von Gefühlen war auch nicht viel zu spüren. Irgendwie habe ich das Verlieben beim Lesen verpasst. Die zwei Situationen in denen Sie mal länger miteinander gesprochen haben waren mir persönlich nicht ausreichend für die wahre Liebe. Und das Ende hat sich die Autorin auch ziemlich einfach gemacht. Ich hatte ja noch gehofft, dass der Prinz im Laufe der Geschichte Eier bekommt und sich seinem Vater entgegenstellt, aber das hat dann ein anderer für ihn übernommen. LANGWEILIG! So war dann auch der Kuss am Ende, gähn! Bei Linda und ihrem Fürsten ging es wenigstens noch stürmisch zu! Einzig sympathisch war mir der Vater der Protagonistin, auch wenn er eher eine Nebenrolle hatte. Der Schreibstil der Autorin ist gut und liest sich sehr flüssig, aber konnte für mich die Geschichte leider auch nicht retten! Am Ende habe ich auch nur noch quer gelesen. Also wer den Bachelor mag, wird mit diesem Buch sicher seine Freude haben. Mich konnte es leider nicht überzeugen und der Fluch wurde zwar gebrochen, aber die Moral am Ende fehlte. Der König hat sich nicht geändert, eher im Gegenteil. Also war der Fluch nutzlos und das Buch am Ende ebenso sinnfrei. Das Ende hätte auch der Anfang sein können!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Danni_Leins avatar
    Danni_Leinvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Das Ende etwas übereilt aber trotzdem richtig gut
    Klare Kaufempfehlung

    Klappentext

    Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel …

    ❄❄❄❄Meine Meinung❄❄❄❄

    Zum Cover ❄❄❄❄❄
    Es passt super zur Story aber von Marie Graßhoff bin ich nichts anderes gewöhnt .

    Zur Story ❄❄❄❄

    Die Idee ist wirklich toll . Ich habe mit gefiebert und es wurde nie langweilg .
    Der Schreibstil ist sehr leicht ,der lesefluss super .

    Was mir nicht gefallen hat.
    Man hätte hier und da etwas tiefer in die dialoge zwischen Eirik und Farina gehen können . Insgesamt hat mir etwas an details an manchen stellen gefehlt aber das ist auch Geschmackssache.
    Farina war auch ziemlich schnell verliebt wie ich finde .....es gab zwar momente wo gefühle aufflammten aber das war etwas wenig um daraus auf eine wahre liebe zu schließen.
    Und ich habe leichte Parallelen zum Bachelor ( tv Serie) festgestellt .

    Das Ende.... (hier nicht weiterlesen kann spoiler enthalten )
    Ich war damit nur bedingt zufrieden . Die letzen seiten waren okay man hätte mehr daraus machen können .

    Fazit .....
    Ne tolle Geschichte die ich so noch nicht gelesen habe . Meine Kritik ist nur meine persönliche Meinung macht euch selbst ein Bild. Ich kann das Buch trotz allem empfehlen da ich mich gut unterhalten gefühlt habe .

    Also gibts 4 von 5 ❄❄❄❄

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    FantasyBookFreaks avatar
    FantasyBookFreakvor 3 Monaten
    Ein wunderschönes Wintermärchen!

    Ein wunderschönes Wintermärchen!

    Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel … 

    Meine Meinung

    „Ein Herz aus Eis und Schnee“ ist ein Einzeltitel von Karolyn Ciseau. Es ist mein erstes Buch der Autorin, aber gewiss nicht mein letztes. Es erinnert anfangs sehr an Kiera Cass „Selection“ Reihe, aber das ändert sich schnell wieder. Die Geschichte spielt in einer Fantasywelt, die sehr an unsere moderne Welt erinnert und dann doch nicht. Anfangs hab ich ein wenig gebraucht um mich damit abzufinden, da ich einfach mit einer Mittelalterlichen Welt gerechnet habe. Aber man kommt schnell rein.

    Farina mochte ich sofort. Sie ist einfach super sympathisch und selbstbewusst und ihre Antworten haben mich das ein oder andere Mal wirklich zum Lachen gebracht. Genau so eine Protagonistin wünscht man sich.

    Prin Erik war mir anfangs ein wenig zu undurchsichtig und war eher ein verschrecktes Prinzchen. Aber je mehr man ihn kennenlernt desto mehr mochte ich ihn dann auch und man versteht wieso er so ist, wie er nun mal ist.

    Außerdem strotzt dieses Buch wirklich vor liebenswerten und sympathischen Nebencharakteren. Besonders Fürst Ardijan hat es mir irgendwie angetan. Aber auch Linda, Elsa, die anderen Kandidatinnen und Farinas Brüder, Malvik und Jerrod, sind gut ausgearbeitet.

    Anfangs dachte ich wirklich ich wüsste wie die Geschichte ablaufen würde und wie es endet. Tja da hat mich die Autorin ziemlich an der Nase herumgeführt. Es gibt einige Wendungen, die diesem Buch die Spannung verleihen, so dass man es nicht aus der Hand legen kann.

    Der Schreibstil war wunderbar flüssig zu lesen. Man ist sofort drin in der Geschichte und die Autorin schafft es eine wunderschöne Landschaft und Welt zu beschreiben, so dass man das Gefühl hat den Schnee und die Hitze in der Wüste riechen zu können.

    Fazit

    Ein großartiges Buch, das von außen, sowie innen wunderschön ist. Es überzeugt mit interessanten Charakteren und einer detailreichen Fantasywelt. Es ist auf jeden Fall etwas für jeden Fantasyfan, Märchenfan und natürlich für alle Selection-Fans. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 3 Monaten
    Ein Herz aus Eis und Schnee

    Inhalt:


    Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel … 

    Meine Meinung:

    Ich liebe Märchen in allen Formen und war deshalb sehr gespannt auf diese Geschichte, von der ich schon viel Positives gehört habe. Und eins kann ich gleich vorneweg sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. 

    Der Schreibstil ist wunderbar angenehm, detailliert aber nicht langatmig, sehr locker-flockig, dem Genre angepasst, schnell und flüssig zu lesen. 

    Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Ab und zu habe ich Parallelen zu anderen Büchern entdeckt, die aber nicht zu ähnlich waren, lediglich leichte Andeutungen. Dies hat mich aber keineswegs gestört, denn die Autorin hat hier ein vollkommen neues, wunderschönes, winterliches und modernes Märchen erschaffen. Es hat mir viel Freude bereitet Farina zu begleiten und auch einige Nerven gekostet. Spannung war von Beginn an vorhanden, die sich im Laufe der Handlung immer mehr steigerte. Eine Geschichte zum Mitfiebern.

    Ein Märchen mit Fanatsyelementen, das wirklich alles hat: Spannung, Magie, Drama, Gefühle und Romantik, Gut und Böse und ein Fluch. Eine Geschichte voller Verzweiflung und Hoffnung. Eine Geschichte, die berührt und mitreißt.

    Das Setting hat mir unheimlich gut gefallen, sehr abwechslungsreich und schön beschrieben. 

    Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet, sie haben mir ihrer Art in ihren Funktionen alle gefallen, sie wirkten authentisch. Besonders Farina ist eine tolle Figur, eine starke und mutige Protagonistin, ein bisschen stur und trotzig, aber so kommt sie zum Ziel.
    Prinz Eirik hätte ich mir manchmal etwas aktiver und intensiver gewünscht. Ab und zu hätte ich ihn gerne mal kräftig geschüttelt und ihn in eine andere Richtung gelenkt. 

    Ein wunderschönes modernes Märchen, ein ganz besonderer Mix, eine tolle und lesenswerte Geschichte, die mich richtig gut unterhalten hat. 

    4,5 Sterne.

    Fazit:

    Ein schönes, modernes und magisches Märchen, das mich verzaubert hat. Leseempfehlung. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LottisBuecherwelt22s avatar
    LottisBuecherwelt22vor 4 Monaten
    So Märchenhaft

    Titel: Ein Herz aus Eis und Schnee
    Autor: Karolyn Ciseau
    Seiten:303

    Inhalt:
    Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel …

    Schreibstil:
    Da ich schon drei Bücher von Karolyn gelesen haben, kann ich den Schreibstil ihrer Bücher miteinander Vergleichen. Bisher waren alle ihre Bücher toll geschrieben. Man kam immer super flüssig durch Buch, der Schreibstil war auch immer ans Buch angepasst. Dieses Buch hat aber ihre anderen Bücher übertroffen. So flüssig, locker und leicht zu lesen, toll beschriebene Orte, wahnsinns Emotionen.

    Meine Mienung:
    Fangen wir beim Cover an, es ist einfach wunderschön. Ich bin eh ein Fan von blauen Büchern . Es passt perfekt zum Inhalt, dieses Kühle und Märchenhafte .
    Wenn man den Klappentexr liest, denkt man sofort an Selection und Dörnröschen. Es hatte auch eine gewisse Ähnlichkeit. Als ich die ersten Seiten gelesen habe, musste ich auch ein wenig an die Tribute von Panem denken. Aber es war trotzdem nichts Nachgemachtes oder unüberlegtes . Es war ein wunderschönes Märchen, mit unglaublich schönen Zitaten.
    Die Charaktere waren wundervoll beschrieben, man mochte sie einfach auf anhieb oder eben auch nicht. Jeder hatte seine ganz eigenen Charakterzüge und seine eigene Persönlichkeit.
    Farina ist wieder eine unglaublich starke Protagonistin mit einem unglaublich großem Herzen. Sie steht zwischen ihrer Liebe und ihrem Land, ein unglaublich großer Konflikt den sie versucht zu Lösen.
    Prinz Eirik mochte ich von Anfang an, er hat einen wahnsinnig trockenen Humor den ich Liebe.
    Natürkich war auch reichlich Spannung dabei, die sich langsam aufgebaute bis sie ihren Höhepunkt erreicht hat.
    Einen mini Kritikpunkt habe ich, der aber wirklich nur winzig klein ist. Während des Lesen, habe ich ein paar fehler gefunden. Aber wirklich nur ganz kleine, wenn man gar nicht drauf geachtet hätte, hätte man sie nichtmal bemerkt.

    Fazit:
    Ein ganz tolles Buch, ich kann es euch wirklich nur Empfehlen. Wenn ihr so wie ich, auf tolle Zitate steht, schaut es euch unbedingt an.

    4 1/2 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AnnisBuecherparadiess avatar
    AnnisBuecherparadiesvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: modisches Märchen, Liebe, Verzweiflung.......einfach Alles dabei, hach wie schön <3
    Märchen und dann doch wieder nicht, einfach fantastisch

    Ein Herz aus Eis und Schnee


    Autorin:  Karolyn Ciseau 


    Seitenzahl: 301


    Genre: romantisches Wintermärchen


    Verlag: Self publishing(?)


    Veröffentlichung: 27.02.2018


    Zum Cover:


    Das Cover zeigt Farina in einer wunderschönen Eiswelt. Ich finde es passt sehr gut zu dem Buch. Es wirkt düster, melancholisch, romantisch und passt ins märchenhafte Setting.

    Inhalt:

    „Warum ist es hier so kalt?“, frage ich. Wieder fällt mir auf, dass sein Atem keine Wölkchen hinterlässt. Er streckt die Arme aus, als wolle er den Raum präsentieren. „Das bin ich. Wenn ich mich längere Zeit an einem Ort aufhalte, hat das zuweilen diesen Effekt.“ „Ihr meint, dieser Raum ist so kalt, weil Ihr Euch darin aufhaltet?“ Er nickt. „Es ist ein Fluch. Und Flüche haben die Angewohnheit, einen zu verfolgen.“

    Meinung:

    Ich liebe Märchen in jeglicher Form und hier haben wir ein wunderschönes modernes Märchen, erzählt in einer lockeren Schreibweise.

    Der Einstieg in die Geschichte ist erzählend. Eine Reflektion der Ereignisse eingehüllt in ein Märchengeschichte an ein Kind.

    Anschließend lernen wir Farina und ihre Familie kennen. Sie leben in dem Wüstengebiet Terra Sitienti des Königreiches Nascimur. Not und Armut beherrscht Farinas Leben, selbst Wasser ist ein kostbares Gut. Aber trotz der wideren Umstände ist Farina ein lebensfrohes und selbstbewusstes Mädchen, das gelernt hat ihre Prinzipien zu vertreten.

    Über dem Königreich Nascimur hingegen ist seit der Geburt des Prinzen Eirick die Eiszeit hereingebrochen. Das gesamte Land versinkt in Eis.

    Doch Eis bedeutet Wasser und Wasser bedeutet Leben für das Wüstenvolk von Terra Sitienti.

    Der Fluch, der über den jungen Prinzen verhängt wurde, besagt, das nur der Kuss der wahren Liebe ihn brechen kann.

    Daher wurden kurz vor dem 17. Geburtstag des Prinzen 30 Mädchen aus dem gesamten Königreich ausgewählt, in der Hoffnung die eine wahre Liebe zu finden.

    Doch da Terra Sitienti endlich zu blühen beginnt, gilt es für Farina genau das zu verhindern. Verliebe dich nicht!

    Sie sind wie Eis und Feuer. Er eiskalt, doch ist sein Herz das auch? Sie ist das Wüstenmädchen und voller Leben.

    Fazit:

    Obwohl ich ein Märchen erwartet hatte, war es durch den jungen und flüssigen Schreibstil doch weit weniger märchenhaft.

    Es ist der Mix aus Märchen, Jugendroman mit Fantasyelementen, die die Geschichte mit Leben ausfüllt und sie sich so wunderbar in einem weg lesen lässt.

    Es ist für jeden etwas der Herzschmerz, Drama, Romantik, Spannung und eben junge spritzige Charaktere sucht


    Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    YeLenas avatar
    YeLenavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein fantastisches Märchen^^
    Eine faszinierende Geschichte...

    Das Cover ist wirklich zum verlieben. Farina ist eine sehr sympathische Charaktere, wie auch Eirik.Manche hätte ich am liebsten gegen die Wand geklatscht. Es ist richtig toll geschrieben.Ich habe es in einem rutsch durch gelesen. Es war packend und spannend. Mir hat es sehr gefallen und es hat mich sehr gut unterhalten^^

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    KleineNeNis avatar
    KleineNeNivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein super schönes Wintermärchen!
    Ein wunderbares Wintermärchen!

    Das Cover finde ich wirklich seeeehr gelungen. 😍 Es sieht wirklich märchenhaft schön aus und passt super zum Klappentext. 😊 Leider habe ich mir die Protagonistin aber nicht wie abgebildet vorgestellt, sondern etwas dunkler von den Haaren und den Teint her, da sie aus einer Wüstengegend kommt. Der Titel ist im Übrigen sehr gut gewählt und passt zu 100% zur Geschichte. 😊

    Um was es in dem Buch geht, verrät der Klappentext eigentlich schon ziemlich genau, allerdings passierte mehr als ich erwartet hätte, aber fangen wir erst einmal mit dem Schreibstil an.

    Dies ist mein erstes Buch von Karolyn und es war wunderbar! Der Schreibstil war unglaublich gut und so schön leicht, sodass mein nur durch die Seiten geflogen ist. Leicht meine ich nicht im negativen Sinne! Für mich ist das sehr gut, denn ich möchte einfach abschalten und in Gedanken der Geschichte folgen. Ihr wisst wahrscheinlich was ich meine. 😅 Die Geschichte wird aus der Sicht von Farina aus der Ich-Perspektive erzählt, sodass wir uns wirklich während des Lesens toll in sie hineinversetzen können.

    Generell fand ich die Charaktere des Wintermärchens alle besonders und gerade Farina als Protagonistin hat es mir mit Ihrer mutigen und etwas trotzigen Art total angetan. Das sie und der Prinz sich geneckt haben, fand ich einfach super schön, aber mehr möchte ich dazu gar nicht verraten. 😍 Besonders die Mitstreiterin Elsa fand ich irgendwie richtig cool, da sie auch vom Äußeren total an „Die Eiskönigin“ erinnert und ich es super finde, dass sie in dem Buch als Charakter eingebaut wurde oder eine Anspielung darauf gemacht wird. Mich jedenfalls hat sie total daran erinnert. 😊 Auch ihre Zofe Anni, die ihr während des Aufenthaltes im Palast zur Seite steht, ist einfach ein Goldstück. Sie gehört – ebenfalls wie Linda (eine andere Mitstreiterin) – zu den Charakteren, die einem in Erinnerung bleiben. 😊

    Das Setting war zudem einfach umwerfend. 😍 Wir haben viele verschiedene Kulissen und dank dem tollen Schreibstil von Karolyn konnte man sich die Umgebung wirklich super gut vorstellen. Wir hätten da einmal die Wüstengegend, aber auch den Palast, wo es bitterkalt ist, also das komplette Gegenteil! 😄 Ich muss gestehen, das mich gerade der Palast und das ganze drumherum begeistern konnte. Stürmisch, eisig, voller Frost und Schnee. Einfach toll! 💙❄🌨

    Die Geschichte hat mich zunächst sehr an eine Mischung aus Selection, Der Bachelor und Hunger Games erinnert, aber ich wurde schnell eines besseren belehrt. 😊 Wer denkt hier eine Geschichte wie Selection zu finden, der hat sich geschnitten! Ja, gerade der Anfang erinnert aufgrund der auserwählten Damen an Selection/ Der Bachelor, da auch einige nach und nach rausfliegen und aufgrund der verschiedenen Regionen aus denen die Mädchen stammen musste ich an die Regionen aus Hunger Games denken. Allerdings gibt es hier viiiel mehr Action. 😄 Es ist einfach ein super spannendes und verzaubertes Märchen mit super schönen Fantasy-Elementen. 😍 Ich war wie verzaubert in dieser Welt aus Schnee und Eis! Ab und an ging mir die Handlung zu schnell von statten, aber das tat der Geschichte keinen Abbruch. Ich bin wirklich begeistert und gerade das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es war so unerwartet und ich muss gestehen, dass ich die letzten 100 Seiten in einem Rutsch verschlungen habe, weil ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich musste einfach wissen, was aus diesem charmanten und gutaussehenden Prinzen wird! 😍😅

    Ob Farina das Herz des Prinzen erwärmen konnte? Das müsst ihr dann aber selbst nachlesen. Ich kann es euch nur empfehlen! 💙

    Fazit: Ein super schönes Märchen, besonders für die kalten Tage! ❄ Oder auch zur Abkühlung an Warmen. 😄💖

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    JackJacksons avatar
    JackJacksonvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist ein sehr , tiefgehendes und kurzweiliges Märchen. Wer dieses Genre mag, sollte unbedingt dieses Buch lesen.
    Heiss und Kalt

    Ganz durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestossen, und war erst skeptisch , doch nachdem ich die ersten Zeilen gelesen hatte war ich sehr überrascht von der Art der Autorin zu schreiben, die mich gleich gefesselt hat.

    Gut gefallen hat mir unter anderem die Protagonistin Farina , die Stärke beweisst und Ihren Weg geht, ohne abzuweichen. Dies hat sich als das einzig Richtige herausgestellt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    monika_schulzes avatar
    monika_schulzevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Wer Märchen liebt, sollte unbedingt zu diesem schönen Buch von Karolyn Ciseau greifen.
    4,5 Sterne für ein zauberhaftes Märchen

    Inhalt:

    Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel …

    (Quelle: http://karolynciseau.de/ein-herz-aus-eis-und-schnee/)

    Der Prinz von Nasicmur soll aufgrund eines Fluches an seinem siebzehnten Geburtstag gemeinsam mit seinem Königreich zu ewigem Eis erstarren. Einzig ein Kuss aus wahrer Liebe kann ihn retten.

    Deshalb werden dreißig Mädchen aus allen Provinzen des Königreiches in den Palast eingeladen, um das Herz von Eirik zu gewinnen. Auch Farina ist unter den Auserwählten, doch gar nicht so glücklich darüber, denn für ihre Provinz sind der Schnee und das Eis ein Segen. Sie denkt also gar nicht daran, das Herz des Prinzen zu gewinnen.

    Doch je länger sie im Palast verweilt und je näher sie den Prinzen kennenlernt, desto mehr schmilzt das Eis zwischen ihnen und bald schon muss Farina eine harte Entscheidung treffen … .

    Meine Meinung:

    Hach, bei Märchen kann ich ja nie widerstehen und in dieses Buch habe ich mich auf den ersten Blick verliebt, als ich Cover und Klappentext das erste Mal gesehen habe. Natürlich musste es sofort bei mir einziehen und ich stürzte mich ins Abenteuer.

    Im Prolog erfährt man die Legende vom Fluch, der auf dem Königreich Nascimur lastet und wie es dazu kam. Ich fand es sehr schön, dass es so geschrieben ist, als würde eine Mutter ihrer Tochter ein Märchen erzählen. Das verbreitete sofort diese besondere Atmosphäre, die Märchen innewohnt.

    Im Anschluss lernt man Farina und ihre Familie kennen. Das Mädchen war mir sofort sympathisch. Sie liebt ihre Familie und ihre Heimat und hängt keinen Kleinmädchenfantasien von einem Prinzen auf einem weißen Pferd hinterher. Im Gegenteil: Sie sieht die Vorteile, die das Eis ihrer Provinz und damit all deren Bewohnern bringt und denkt deshalb auch gar nicht daran, diese Eiszeit zu beenden, auch, wenn sie es könnte.

    Relativ schnell wird Farina dann auch ausgewählt und zieht in den Palast ein. Ich hätte mir gewünscht, dass man vorher doch noch mehr über Terra Sitienti und die anderen Provinzen erfährt. Hier hätte ich einfach gerne noch ein paar mehr Infos gehabt, um noch etwas tiefer in die Geschichte einzutauchen.

    Als ich mich schließlich mit den Mädchen im Palast wiederfand, wurde ich sehr an die Bücher „Selection“ und „Royal“ erinnert, fand das aber nicht weiter schlimm, da ich beide Reihen sehr gerne gelesen habe. Irgendwie steckt wohl doch ein kleines Mädchen in mir, das Märchen über Prinzessinnen, über Mädchen in schönen Kleidern, Bälle und Prinzen liebt *haha* Jedenfalls freute ich mich sehr über das Kennenlernen mit Prinz Eirik und die verschiedenen Dates und Aufgaben, die die Mädchen erwarteten.

    Dabei habe ich Prinz Eirik sofort ins Herz geschlossen. Ich fand es sehr ungerecht, dass er für die Fehler seines Vaters büßen muss. Er hat wirklich Besseres verdient. Doch so richtig lässt er sich nicht auf die Mädchen ein, da im Hintergrund immer auch ein bisschen die Angst vor Enttäuschung mitschwingt. Das fand ich richtig authentisch und gefiel mir sehr gut.

    Eigentlich hatte ich mit viel mehr Zickenterror gerechnet, aber das Buch wechselt auf einmal seinen Schwerpunkt und andere Punkte rücken in den Mittelpunkt. Dadurch hebt sich das Buch dann doch von „Selection“ und „Royal“ ab und entwickelt sich ganz anders, als ich gedacht hatte. Das hat mich total begeistert und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich einfach wissen wollte, was die Autorin Karolyn Ciseau noch für mich bereithalten würde.

    Manche Situationen gingen mir dann zwar etwas zu schnell, aber ich fand, dass die Geschichte insgesamt doch sehr rund war und auch das Ende hat richtig  gut gepasst.

    Fazit:

    „Ein Herz aus Eis und Schnee“ ist ein wundervolles kleines Märchen, das den Leser in eine faszinierende Welt aus Eis und Schnee entführt. Teilweise erinnerte es an die „Selection“ und die „Royal“-Reihe, schlägt dann aber doch eine andere Richtung ein und überzeugt durch Individualität. Obwohl ich mir ab und zu doch noch etwas mehr Informationen und Tiefgang gewünscht hätte, habe ich jede Seite genossen und konnte dieses bezaubernde Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    Wer Märchen liebt, sollte unbedingt zu diesem schönen Buch von Karolyn Ciseau greifen.

    Von mir bekommt das Buch 4,5 Punkte von 5.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Karolyn_Ciseaus avatar

    Lust auf ein romantisches Wintermärchen? Dann macht mit bei meiner Leserunde zu "Ein Herz aus Eis und Schnee"!


    Und darum geht’s:


    Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel …


    Ein magisches Wintermärchen über ein mutiges Wüstenmädchen, einen geheimnisvollen Eisprinzen und einen Fluch, der sie vereint.



    ###YOUTUBE-ID=GCl8_yyMJVo###

    Weitere Infos zu meinen Romanen findet Ihr auf meiner Facebook-Seite www.facebook.com/AutorinKarolynCiseau/.


    Ihr möchtet wissen, wie es mit Farina und dem Prinzen weitergeht? Dann bewerbt Euch bis zum 6. März 2018.


    Unter allen Teilnehmern verlose ich 10 Ebook-Ausgaben. Gebt bei der Bewerbung bitte das von Euch gewünschte Format an (ePub, mobi oder PDF).


    Im Falle eines Gewinns verpflichtet Ihr Euch aktiv an der Leserunde teilzunehmen und am Schluss eine ehrliche Rezension (hier und auf Amazon) zu veröffentlichen.


    Ich bin gespannt auf Eure Gedanken und freue mich sehr auf Euer Feedback in der Leserunde sowie Eure Rezensionen.


    Liebe Grüße

    Karolyn

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks