Karosh Taha

 4.1 Sterne bei 36 Bewertungen

Lebenslauf von Karosh Taha

Karosh Taha wurde 1987 in Zaxo geboren. Seit 1997 lebt sie im Ruhrgebiet. Ihr Debütroman ›Beschreibung einer Krabbenwanderung‹ erschien 2018 bei DuMont. Die Hörspielfassung ihres Romans wird 2020 bei WDR3 und COSMO ausgestrahlt. Karosh Taha erhielt die folgenden Stipendien und Preise:: • Förderpreis des Landes NRW • Nominiert für den Ulla-Hahn-Preis • Nominiert für den Kranichsteiner Literaturförderpreis • Stipendium des LCB • Heinrich-Heine-Stipendium • Werkstipendium der Kunststiftung NRW

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Karosh Taha

Cover des Buches Beschreibung einer Krabbenwanderung (ISBN: 9783832198800)

Beschreibung einer Krabbenwanderung

 (18)
Erschienen am 12.03.2018
Cover des Buches Im Bauch der Königin (ISBN: 9783832183943)

Im Bauch der Königin

 (18)
Erschienen am 29.04.2020
Cover des Buches Im Bauch der Königin: Roman (ISBN: B08234NDNW)

Im Bauch der Königin: Roman

 (0)
Erschienen am 07.04.2020

Neue Rezensionen zu Karosh Taha

Neu

Rezension zu "Im Bauch der Königin" von Karosh Taha

Interessante und berührende Einblicke in fremde Welten.
Susanne_Probstvor 9 Tagen

Rezension zu „Im Bauch der Königin“ von Karosh Taha.


Die Autorin kann wunderbar erzählen und hatte hier darüber hinaus eine originelle Idee. 

Man kann das Buch umdrehen und von beiden Seiten beginnen, zu lesen. Meines Erachtens spielt es dabei keine Rolle, wo man anfängt.


Das interessante schwarze Cover mit den Augen ist von vorne, wie von hinten zu sehen. 

Es ist sozusagen ein Wendebuch.


Man könnte sagen, ein und die selbe Geschichte wird dadurch aus zwei Perspektiven und auf zwei Arten erzählt bzw. zwei Geschichten werden auf diese Weise zusammengeführt und verbunden.


Es gibt, von der einen Seite her begonnen, die Geschichte von Younes und seiner provokativ und freizügig lebenden, alleinerziehenden Mutter Shahira, was von der jüdischen Gemeinschaft ablehnend beäugt wird. 


Von der anderen Seite her liest man von Younes‘ rebellischer Freundin Amal, die mit Raffiq zusammen Younes verprügelt hat und bei den Anderen nicht besonders gut angesehen ist.


Bemerkenswert ist, dass der Erzählton in beiden Geschichten unterschiedlich ist.

Amal erzählt eher intuitiv und rhythmisch, Raffiq eher sortiert und gesetzt.


Der Leser taucht in eine kurdisch-deutsche Gemeinschaft im Ruhrpott ein und lernt unterschiedliche Familien und Personen in diesem Wohnviertel kennen. 

Amals Vater geht aus beruflichen Gründen nach Kurdistan zurück, worunter das Mädchen sehr leidet. Sie trauert und sehnt sich nach ihm und besucht ihn eines Tages. Zu erfahren, dass er dort eine neue Familie hat, ist ein Schock für sie.

Raffiq ist Younes bester Freund. Auch sein Vater spielt mit dem Gedanken, nach Kurdistan zurückzukehren, um dort wieder als Architekt arbeiten zu können. Eine Idee, die Raffiq nicht gut heißen will und kann, weil er sich in Deutschland zu Hause fühlt.
Younes leidet unter der Ächtung seiner Mutter und unter den Folgen, die es für ihn hat. Er, der Hurensohn, sie, die femme fatale.
Die beiden Jugendlichen Raffiq und Amal sind bezüglich Shahira sehr zwiespältig. Einerseits sind sie fasziniert von der unkonventionell lebenden Frau, andererseits lehnen sie sie und ihr Verhalten ab und fühlen sie sich von ihr abgestoßen.

Es geht in diesem Buch um so Vieles und dieses Viele wird von Karosh Taha interessant, spannend, berührend und differenziert in verdichteter Form dargestellt. 

Es geht um unkonventionelles Verhalten, das von der Norm abweicht und nicht den Erwartungen entspricht.
Es geht um die Beurteilung und Bestrafung von Verstößen gegen die Regeln einer Gemeinschaft.
Es geht um die unterschiedliche Bewertung ein und des selben Verhaltens bei Mann und Frau.
Es geht um die verschiedenen Sichtweisen, je nachdem, ob man durch die männliche oder weibliche Brille blickt.
Es geht um Klischees, Geschlechterbilder und Rollendenken.
Und es geht um Konflikte Jugendlicher mit ihren Eltern: mit unkonventionellen Müttern, abwesenden oder verlassenden Vätern.

Viele tiefgründige Themen werden hier am Beispiel einer kurdischen community aufgegriffen, aber sie haben in allen Gemeinschaften eine grundlegende Bedeutung. 
Daneben sind aber auch viele Themen beinhaltet, die eher spezifisch für Menschen mit Migrationshintergrund sind. 
Da geht es um den Wunsch, in die alte Heimat zurückzukehren oder um das Lebensgefühl in der neuen Heimat, in der man sich mehr oder weniger gut integriert fühlt.

„Im Bauch der Königin“ ist ein sehr interessantes und berührendes Buch, das einen Sog ausübt und nachhallt.

Der Leser bekommt einen guten Einblick in Strukturen von Familien, deren erste Generation ausgewandert ist und deren zweite Generation nun eine neue Identität „zwischen den Stühlen“, Halt und Sicherheit finden muss. 
Man erfährt von den auftretenden Konflikten, was die Folgen daraus sein können/sind und wie damit umgegangen werden kann/wird.

„Im Bauch der Königin“ ist ein sehr vielschichtiger, tiefgründiger, differenzierter und intensiver Roman, der in einer eindrücklichen und emotional berührenden, manchmal fast märchenhaften Sprache geschrieben ist und den ich sehr gerne weiterempfehle.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Beschreibung einer Krabbenwanderung" von Karosh Taha

Aufwachsen zwischen zwei Kulturen
schokoloko29vor 11 Tagen

Sanaa lebt mit ihrer Familie in einem Hochhausghetto am Rande einer kleinen Stadt. Jeder kennt jeden. Jeder Schritt, den die Nachbarn machen werden regestriert; und es wird darüber geklatscht und getratscht. Ihre Mutter leidet unter starken Depressionen und ihr Vater ist in diesem Familiensysthem eigentlich nicht mehr anwesend.

Sanaa studiert, sie hat einen türkischen Freund und einen Liebhaber. Sie hält das Leben, welches sie zuhause führt vor ihrem Freund geheim. Was für sie sehr belastend ist. Denn sie hat die Befürchtung, dass er sie nicht verstehen könnte. Dann geht es in dieser Geschichte auch um den Aberglauben, das Rollenverständnis gegenüber Frauen und auch die Unfähigkeit eine Provatsphäre  / Intimitätsphäre zu haben, da alle Kinder/ Jugendliche/ jugen Erwachsene in einem Zimmer schlafen.

Mir hat das Buch außergewöhnlich gut gefallen. Es ist intensiv geschrieben, so dass ich mir das Leben der Protagonistin und diese Trostlosigkeit, die sie zuhause erfährt, sehr gut einfühlen konnte. Für mich ist diese Autorin eine Entdeckung und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr!

Kommentare: 4
6
Teilen
B

Rezension zu "Im Bauch der Königin" von Karosh Taha

Im Bauch der Königin
BirPetvor einem Monat

“Im Bauch der Königin” erzählt von Amal, Younes und Raffiq, Kinder irakischer Einwanderer in einer kurdische Kommune im Ruhrgebiet. 

Die Regeln sind klar, Amal hat sich in den Augen ihrer Mutter nicht zu prügeln und schämt sich nachdem es Amal dennoch getan hat, ihr Vater bestärkt sie hingegen darin sich durchzusetzen, laut zu sein, wenn nötig, sich zu wehren. Ihr Vater ist Amal sehr nah, ihre Mutter ihr eher fremd, doch ihr Vater verlässt die Familie um ‘zurück zu kehren’ nach Kurdistan, denn hier ist er nur Lagermitarbeiter, im Irak Architekt. Die Mutter flüchtet sich in Trauer, in den Glauben, unters Kopftuch und in Gebete. Zuflucht und Wärme findet Amal stets bei ihrem Freund Younes und seiner Mutter Shahira, die alle weiblichen Normen der Kommune sprengt und wie sie Außenseiterin ist. Nach dem Abitur hält Amal nichts mehr, sie reist zu ihrem Vater, den sie seit ca. einem Jahrzehnt nicht gesehen hat, der ihr täglich fehlte und hält es dann doch bloß eine Woche bei ihm aus. 

Raffiq ist mit Amal zusammen und der beste Freund von Younes, auf dessen Augen alle gerichtet sind, vielmehr auf seine Mutter Shahira. Knapp bekleidet, stark geschminkt, offen, polygam und sehr auffällig in ihrer Art und Weise ist sie ein starker Kontrast zu den anderen Frauen dieses Viertels. Für Raffiq ist Shahira gleichzeitig abstoßend und anziehend. Younes hält es irgendwann nicht mehr aus, nach dem Schulabschluss will er zu seinem Vater nach Frankfurt, zu dem er jahrelang keinen Kontakt hatte. Raffiq’s Welt gerät ins Wanken, denn auch seine Freundin will Deutschland den Rücken kehren und zu ihrem Vater in den Irak.


Formal ist dieser Roman schon außergewöhnlich, denn es ist ein Wendebuch. Ich kannte Wendedecken, Wendejacken und so einiges anderes, was man wenden kann, aber ein Buch in der Erwachsenenliteratur zum Wenden war mir noch nicht in die Hände gefallen. Es war ein Cover- und Titelkauf, ich zog mal wieder durch eine Buchhandlung und dieses Buch rief nach mir. Da es verschweißt war, wusste ich auch nicht was mich erwartet. Zuhause also Folie weg, Buch aufgeschlagen und ich dachte es sei kaputt oder vielmehr ein Fehldruck, aber dem war natürlich nicht so. Am Lesesbändchen orientiert habe ich also mit Amal angefangen. Amal erzählt als Ich-Erzählerin die Geschichte über ihr Familienleben, ihren schulischen Werdegang, von den Diskrepanzen der Kulturen, ihrer Kindheit und Jugend als Tochter irakischer Migranten, der Rolle als Frau zwischen den Kulturen und ihrer Suche nach sich und ihren Zielen. Amal ist stark, laut und voller Willen, ich habe ihren Teil als sehr ausdrucksvoll empfunden, nachvollziehbar ihre Gedanken, Überlegungen, ihr Hinterfragen, ihre Einsamkeit, Sinnsuche und die Beweggründe ihres Handelns. Die andere Hälfte gehört Raffiq und seiner Ich-Erzählung, die Themen sind ganz ähnlich, wenn auch er weniger sich selber hinterfragt, sein Leben, seine Ziele. Raffiq war für mich weniger greifbar und die ganze Erzählung reichte für mich nicht an Amal’s Hälfte heran. Die Geschichten sind unabhängig voneinander, können nacheinander oder parallel gelesen werden, die Personen und Zeiten decken sich in beiden Geschichten, sind jedoch in anderen Rollen und Funktionen, ausser Younes, von dem beide erzählen in ihrer jeweiligen Geschichte. Younes und sein Leben mit seiner Mutter, der Vater nicht präsent. Shahira, die die Regeln ihrer Kultur bricht, die Regeln der Frauen der kurdischen Kommune, die unabhängig und frei lebt, sich nichts und niemandem unterwirft, die alle zu verschlingen und in ihrem Bauch zu sammeln scheint, für die einen eine Göttin, für die anderen die personifizierte Schande. 


Dieser Roman hat mir sehr gefallen, die Autorin gibt den Jugendlichen eine authentische und realistische Stimme, so oder so ähnlich wird es vielerorts sein. Die Charaktere sind mit ausreichend Tiefe versehen und ihre Gefühlswelt wird klar und laut sehr deutlich. Der Stil ist gut, ihre Art gefällt mir, einfach und flüssig zu lesen, immer wieder sind aber Sätze dabei über die man stolpert, Passagen, die sehr nachdenklich stimmen, mit viel Gefühl und teilweise Poesie. Ein guter Roman über Heimat, Freiheit, Autonomie, das Leben zwischen den Kulturen sowohl als Frau als auch als Mann, über Migration- und Fluchterfahrung, darüber wie weit die Kreise in die nächsten Generationen ziehen und wie schwierig und darum nachvollziehbar manch ein Verhalten ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

612 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches LovelyBooks Spezial
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks