Karosh Taha Beschreibung einer Krabbenwanderung

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beschreibung einer Krabbenwanderung“ von Karosh Taha

Sanaa ist zweiundzwanzig. Sie studiert, hat einen Freund und einen Liebhaber, und sie hat Träume. Alles könnte gut sein, wäre da nicht die Realität, die sie immer wieder kneift, während sie träumt – kneift wie die Krabbe damals im Irak, als sie im Fluss badete. Die Realität, das sind: Sanaas Mutter Asija, die unter Depressionen leidet. Ihr Vater Nasser, der sich von seiner Familie entfremdet hat. Ihre Schwester Helin, wütend, orientierungslos. Und ihre Tante Khalida, die Tag für Tag Tabak rauchend auf dem Sofa der Familie sitzt und über alles wacht. Sanaa rebelliert gegen die Enge ihres Umfelds, ringt um Luft zum Atmen, um Freiheit. Doch sie kann der Verantwortung für ihre Familie nicht entfliehen. Also kümmert sie sich und versucht ihrer aller Wunden zu heilen. Bis plötzlich alles, was sie sich an Freiheit erkämpft hat, auf dem Spiel steht.

Rauschhaft und kraftvoll, dann wieder unbeschwert und komisch erzählt Karosh Taha von einem Leben im Dazwischen: zwischen Freiheit und Verantwortung, Erinnerung und Zukunft, Mythos und Wirklichkeit. ›Beschreibung einer Krabbenwanderung‹ entwirft dabei Figuren, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen und denen man nichts mehr wünscht, als dass sie nach langer Reise endlich ankommen.

Ein ungeschönter Blick in die Wohnzimmer kurdischer Einwanderfamilien

— YvonneKaeding

Ein bedrückendes Portrait einer Familie, die ihre Heimat nicht vergessen kann.

— killmonotony

Fragt man Tante Khalida, dann fehlt den Deutschen die Weisheit Mesopotamiens - Wichtiges Buch.

— jamal_tuschick

Stöbern in Romane

Die beste meiner Welten

Ein Buch, das fast ein Highlight geworden wäre - trotzdem ein sehr guter Roman

TamiraS

Ans Meer

Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Entscheidungen, und Toleranz

Annafrieda

Wie man die Zeit anhält

Eine spannende Reise durch die Jahrhunderte, doch mir fehlte der Fokus auf den interessanten Plot der Gegenwart. Aber: toller Schreibstil!

buchstabentraeumerin

Häuser aus Sand

Schwieriges Buch

brauneye29

Halbschwergewicht

Spannend, originell und temporeich - klare Leseempfehlung

AnnieHall

Willems letzte Reise

Ein sehr berührendes und emotionales Buch, welches mich sofort in seinen Bann gezogen hat

alupus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr empfehlenswerter Debütroman

    Beschreibung einer Krabbenwanderung

    YvonneKaeding

    01. May 2018 um 15:56

    Der Roman „Beschreibung einer Krabbenwanderung“ beobachtet das Leben von Hochhausfamilien in einer Siedlung aus Beton und Staub, am Stadtrand, im gesellschaftlichen Abseits, wo es keine Bänke, dafür aber Fahrradständer gibt, an denen nie ein Fahrrad angeschlossen wird. In einem dieser Hochhäuser wohnen Familien die einst aus dem Irak nach Deutschland kamen, jede für sich und doch irgendwie gemeinsam. Z.B. wohnt Asija (die Mutter der 22jährigen Erzählerin Saana und 15jährigen Helin) in diesem Haus. Seit Asija nach Deutschland kam wurde sie mehr und mehr zum Schatten ihrer selbst, ein Gespenst, das nachts vom Balkon den Mond anschaut. Stumm, immer frierend, zerbrechlich, depressiv. Wenn das Leben den anderen Bewohnern auch nicht ganz so übel mitgespielt hat, so richtig zu leben versteht dort niemand mehr. Irgendwo auf dem langen Weg haben sie es verloren und nicht wiedergefunden. Sie alle sind auf der Suche, nach neuen Tierdokumentationen, nach neuem Tratsch, nach Wärme und Nähe, nach einer Geliebten, nach einem Job, nach jemanden Vertrautem, nach einer Zukunft oder Vergangenheit, nach jemandem, der sie in den Arm nimmt, nach Identität oder dem Gefühl einer Heimat, nach etwas, was die Tristesse aus ihrem Leben vertreibt, in der sie täglich ihre Kreise ziehen. Alles in diesem Roman ist grau. Das Hochhaus, die Bewohner, die Stimmung, und doch entwickelt K. Taha einen Lesesog, dem man sich nur schwer entziehen kann. Ein ungefilterter Blick in die Wohnstuben, Küchen, Schlafzimmer – so ehrlich, so echt, dass es weh tut, und dabei so menschlich ist. In den Figuren steckt die große Qualität des Romans. Menschen in allen Facetten, Charaktere mit Geschichte und Geschichten, sie alle tragen und formen den Roman und man meint, sie schon länger zu kennen, mit ihnen dort die Flure entlang zu gehen und im Fahrstuhl zu fahren. Eine ganz klare Leseempfehlung für diesen Debütroman, denn trotz der Schwere der Thematik versprüht er eine Frische, eine Natürlichkeit, die in jeder Zeile mitschwingt.

    Mehr
  • Rezension: Beschreibung einer Krabbenwanderung

    Beschreibung einer Krabbenwanderung

    killmonotony

    19. April 2018 um 08:53

    In der Frühjahrs-Verlagsvorschau des Dumont-Verlag habe ich eine kleine Perle entdeckt: Und zwar Karosh Tahas „Beschreibung einer Krabbenwanderung“. Der außergewöhnlich klingende Titel, das wunderschöne Cover und natürlich nicht zuletzt der Klappentext konnten mich überzeugen, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Und zwar geht es um die 22-jährige Sanaa, die in ihrem Umfeld gefangen ist: Ihre Mutter ist depressiv, ihr Vater könnte gleichgültiger nicht sein und verschwindet auch immer öfter. Zudem scheint ihre Schwester sich mit den falschen Leuten abzugeben, ihre Ansichten vor allem über ihre Zukunft werden immer krasser; ihr fehlt klar eine Elternfigur. Neben all diesem familiären Chaos versucht Sanaa, ihre Beziehungen zu zwei Männern aufrechtzuerhalten und auch noch zu studieren. Als einer ihrer Lover, Adnan, plötzlich Ernst macht und sie seinen Eltern vorstellen will, zieht sie sich in ihr Schneckenhaus zurück und flieht zu ihrer Familie, da sie keine Zukunft für die Beziehung sieht, solange ihre Familie noch die ist, die sie ist. Sanaa lebt in zwei Welten: die eine in der Hochhaussiedlung neben den anderen irakischen Familien, unter ständiger Beobachtung, lediglich durch Essen wird Verbundenheit geschaffen; die andere außerhalb der Siedlung, wo sie sich mit ihren Freunden treffen kann, zur Uni geht und einfach ihr Leben leben darf. Doch die erste Welt drängt sich ihr immer wieder auf, sie kann ihr nicht entfliehen. Ich kann nicht irgendwo warten, bis jemand kommt, auch wenn es Adnan ist, ich kann nicht stehen bleiben, ich kann mich nicht aus dem Fenster lehnen und gucken, was die Leute machen, während ich nichts mache, ich kann nicht im Bett liegen, obwohl ich nicht schlafe. […] Solange Asija nicht lachen kann, kann ich nicht mit Adnan schweben. Asija und Nasser sind als frisch getrautes Paar mit Sanaa in ein Hochhaus in Deutschland gezogen und haben dem Irak den Rücken gekehrt. In Deutschland seien die Berufsschancen besser, für das Kind würde gut gesorgt werden, wurde ihnen erzählt. Damit sie nicht direkt bei der Ankunft abgeschoben werden, riet man ihnen, noch ein Kind zu bekommen, „schwanger schickt man dich nicht zurück“. In dem Hochhaus, wo die Drei landen, wohnen auch bereits andere Familienmitglieder, die vor ihnen nach Deutschland gereist sind. Doch anstatt in einem liebevollen, familiären Umfeld aufzuwachsen, verfällt Asija nach der Geburt Helins in tiefe Depressionen, sie und Nasser leiden beide unter dem Heimatverlust und die „nette Verwandtschaft“ sitzt in Form von Tante Khalida und deren Nachbarin, die Sanaa heimlich Baqqe (Frosch) nennt, rauchend und tratschend im Wohnzimmer. Sanaa flüchtet so oft sie kann aus diesem Szenario, ihr Gewissen zwingt sie aber, sich nicht allzu weit von ihrem Hochhaus zu entfernen. Sie verachtet die „Hochhausfrauen“, die den ganzen Tag wie Tante Khalida nur tratschen und vom Balkon aus die Menschen unter sich verurteilen. Zu Beginn des Buchs wurde ich nicht so richtig warm mit der Erzählweise und Sprache der Autorin, und ich muss sagen, dass auch das ethnische Umfeld Sanaas neu für mich war. Dadurch wurde mir der Zutritt zum Buch eingangs ein wenig versperrt, doch nach einigen weiteren Seiten war ich mittendrin in Sanaas „Gefängnis“ und ein unangenehmes Gefühl breitete sich aus, als ich alle Zusammenhänge erkennen konnte und auch, als Sanaa offensichtlich von einem sehr haarigen Herrn, dem „Volvomann“, wie sie ihn nennt, verfolgt wurde. Als ich im Buch angekommen war, erschien mir auf einmal alles besonders; alles, was ich nicht kannte, wurde gegoogelt und bestaunt; zugleich habe ich auch mit Sanaa gelitten und am liebsten hätte ich Tante Khalida und Baqqe aus ihrem Wohnzimmer geschmissen. Die Charaktere in Karosh Tahas Werk sind bunt, vielschichtig und jeder hat seine eigene Geschichte. Unsere Protagonistin ist zum Beispiel nicht nur fahrig, unruhig und unfähig, sich auf ein längeres Gespräch mit wem auch immer außerhalb der eigenen vier Wände einzulassen, sondern sie macht sich auch permanent Sorgen: Sorgen, Asija könnte vom Balkon springen, Nasser könnte Asija betrügen, Sorgen um Helin, die orientierungslos durch ihr Leben irrt — dabei vergisst sie, sich Sorgen um sich selbst zu machen, um ihre Zukunft, ihre Unabhängigkeit. Als die Situation daheim immer angespannter wird, hofft sie, in Onkel Agids Sammlung von Hochzeitsvideos das ihrer Eltern zu finden, um deren Liebe wieder aus dem Eis zu holen. Doch auch das scheint nicht zu gelingen. Die vollständige Rezension findet ihr auf meinem Blog: https://killmonotony.de/rezension/karosh-taha-beschreibung-einer-krabbenwanderung

    Mehr
  • Extrem divers

    Beschreibung einer Krabbenwanderung

    jamal_tuschick

    30. March 2018 um 16:23

    So ist das, glaube ich, noch nicht erzählt worden. Die Migration bestellt Kinder zur Aufsicht über ihre in der ersten Runde der Migration gescheiterten Eltern. Die Eltern sind schon angeschlagen in den Ring gestiegen. Von zwei, drei Treffern in die Seile getrieben, hängen sie da vollständig ab. Die neuen Verhältnisse geben ihnen keine Kraft. Vom Nachwuchs werden sie als Krisenherde wahrgenommen. Die Jungen versichern sich gegen die Anfälligkeit der Alten mit den Gepflogenheiten diverser Jugendstilen. Sie sind extrem divers. Das macht sie so tauglich wie unbegreifbar. Frei macht es sie nicht.Dem Geschehen in Karosh Tahas erstem Roman „Beschreibung einer Krabbenwanderung“ ging eine Einwanderung aus dem ländlichen Nordirak in eine deutsche Stadt ohne Namen voran. Die Fenster des Ankunftsviertels erscheinen dem erzählenden Ich wie feindliche Augen. Sanaa hat einen Krabbentick, der auf eine kurdische Krabbenstory zurückzuführen ist. Sie nimmt Auszeiten „von den Gesichtern und Geschichten“ ihrer Gegend. Die zweiundzwanzigjährige Studentin lebt bei den Eltern. Die Mutter ist depressiv, der Vater schwach auf der Brust. Eine pubertierende Schwester, die vitale Tante Khalida und deren Korona bilden die Sturmspitze der Sozialkontrolle. Die Traditionalistinnen wollen Sanaa kurdisch einnorden. Der weibliche Dreisatz lautet nach alter Mütter Sitte: Wichtig ist die erste Menstruation. - Ist das erste Mal. - Ist die Geburt des ersten Kindes.Der soziale Klammerreflex, daran lässt Taha keinen Zweifel, reagiert auf einen Mangel an Perspektiven in der Mehrheitsgesellschaft. Die Verwandten erleben sich als Protagonisten einer Parallelgesellschaft, deren Konturen im Irak vorgezeichnet wurden. Sie verschwenden keinen Gedanken an eine Abweichung von ihrem fundamentalen Abweichungskurs.Nach westlichen Maßstäben durchschnittliche Lebensäußerungen werden als Verfehlungen deklariert und mit Sanktionen belastet. Der Parallelgesellschaftskörper richtet organisch. Er urteilt und straft wie eine Frau. Das beschreibt Taha in einer Art Raumfahrtreport. Sanaa passiert unbewohnbare Galaxien. Sie kann nirgendwo landen.Das ist zwar eine Bankrotterklärung, aber eine gut geschriebene. Die „Krabbenwanderung“ lässt die Leserin einiges begreifen. Das Getto installiert sich als Ableger einer überlegenen Kultur. Seine Bewohner*innen halten den westlichen Lebensstil für unausgegoren, im Grunde für barbarisch. Nach ihren Begriffen ist „die Liebe eine üble Krankheit“, gegen die „ein anständiger junger Mann“ immun sein sollte.Fragt man Tante Khalida, dann fehlt den Deutschen die Weisheit Mesopotamiens. Sanaa pfeift auf die in fünftausend Jahren Zivilisation kodifizierten Regeln einer vorbildlichen Existenz. Sie liebt A. und unterhält außerdem ein Verhältnis zu O. Ferner stalkt sie der Renault fahrende „Volvomann“ und lädt zu vielen Vermutungen ein. Sanaa fürchtet, ihr Vater könne den Mysteriösen auf sie angesetzt haben. Eine Beobachtung suggeriert, der beinah letal Erschlaffte sei im Bett einer Türkin doch noch rüstig.

    Mehr
  • Krabbenpanzer

    Beschreibung einer Krabbenwanderung

    Buecherschmaus

    29. March 2018 um 15:09

    Sanaa ist 22, wohnt noch zuhause bei ihren Eltern und studiert, etwas unmotiviert, ein wenig planlos. Das ist soweit nicht ungewöhnlich, und doch ist alles ein wenig schwieriger für Sanaa als für viele ihrer Altersgenossen.Sanaa ist gebürtige Kurdin, mit zehn Jahren ist sie mit ihren Eltern aus dem Irak nach Deutschland gekommen. Eine Migrantengeschichte, wie wir sie so oft hören. Die Eltern haben in all den Jahren nie wirklich Fuß gefasst in der neuen Umgebung, die sie schwerlich neue Heimat nennen können. Der Vater hangelt sich von einem eher prekären Job zum nächsten, die Mutter ist in tiefe Depressionen verfallen. Die pubertierende Schwester Helin ist nach Sanaas Ansicht nur auf der Welt, weil ihre Eltern durch die Schwangerschaft einer Abschiebung entgehen wollten. Sie ist rebellisch, ablehnend, mit ihrer aufkommenden Sexualität beschäftigt. Kein glückliches Elternhaus, zumal Sanaa ihren zunehmend abwesenden Vater verdächtigt, eine Geliebte zu haben. Sanaa rebelliert, gegen die Enge des vornehmlich von kurdischen und türkischen Migranten bewohnten Hochhauses und seiner, vor allem von den Frauen, den „Hochhausfrauen“, ausgeübten sozialen Kontrolle. Diese Frauen sind kaum in die Gesellschaft integriert, sprechen kaum die deutsche Sprache, sind nicht berufstätig, bleiben unter sich, halten an ihrem Aberglauben fest. Besonders die ein paar Stockwerke höher wohnende Tante Khalida und ihre Freundin Baqqe überwachen, kommentieren, verurteilen jeden Schritt, den die anderen Hausbewohner tun. Sie sitzen den lieben langen Tag rauchend und tratschend in der Wohnung von Asija und Nasser, Sanaas Eltern. Für die psychisch kranke Asija haben sie nur Hohn und Verachtung übrig. Aber auch die kurdischen Männer kommen nicht sehr gut weg. Sie ducken sich, leiden unter ihrer Demütigung, nicht erfolgreich zu sein in Deutschland, ziehen sich wie Onkel Agid aus der Affäre, indem sie stundenlang vor dem Fernseher verbringen, oder wie Vater Nasser, indem sie kaum noch nach Hause kommen. Um politische Korrektheit schert sich Karosh Taha in ihrem Debütroman nicht, muss sie sich nicht scheren. Die Menschen, von denen sie erzählt, sind nicht die „armen“ Migranten, die unverschuldet von der deutschen Gesellschaft ausgeschlossen werden. Es sind Individuen, die auch ihren Anteil haben an der misslingenden Integration, die man dank der differenzierenden Schilderung der Autorin aber auch ein Stück weit verstehen kann. Taha scheut auch nicht davor zurück, ein gängiges Vorurteil für ihre Geschichte zu nutzen: Asija und Nasser nutzten einst eine Schussverletzung, die die Mutter von einem ehrverletzten Onkel erhielt, um sich die Anerkennung als politisch verfolgte Asylbewerber zu erschleichen. Sanaa rebelliert gegen dieses Leben, in dem sie festzustecken scheint. Sehnsüchtig erinnert sie sich an ihre glückliche Kindheit im Irak, besonders an die liebevolle Großmutter. Ihre Eltern vermochten ihr diese Liebe und Geborgenheit nicht zu ersetzen. Zu viel Unglück liegt auf deren eigenem Leben, der scheiternden Ehe. Sanaa ist besessen davon, dieses Unglück zu ergründen, seine Ursachen in der Vergangenheit zu finden, vielleicht auf dem Film der einst unbedacht vollzogenen Hochzeit, den der Onkel irgendwo aufbewahrt hat. Immer wieder neue Versionen über das Kennenlernen, die Heirat, die Flucht der Eltern begegnen ihr. Aber gibt es für das Unglück überhaupt den einen Punkt, an dem sich alles drehte, an dem es begann?Sanaa rebelliert und sucht nach ihrer eigenen selbstbestimmten Identität und nach Freiheit, wie so viele Altersgenossen. Sie steckt aber in der Zerrissenheit vieler Migrantenkinder. Hier die Traditionen der Familie, dort das freizügige Leben der deutschen Jugend, hier die Sehnsucht nach Eigenverantwortlichkeit, dort die Verpflichtungen gegenüber den Eltern und der Verwandtschaft. Immer Mittler zu sein zwischen Hier und Dort, das fordert Kraft. Vor allem, weil auf Sanaas Schultern die Verantwortung für ihre psychisch kranke Mutter liegt, die selbstmordgefährdet scheint. Eine Bürde, die viel zu schwer ist für ihre jungen Schultern.Sanaa rebelliert, indem sie heimliche Beziehungen zu Männern hat. Zu Adnan, den sie liebt, und in dessen Armen sie manchmal Ruhe und so etwas wie Glück findet. Der aber viel zu traditionell und beständig ist. In ihrer Affäre mit Omer berauscht sie sich mit ausschweifendem Sex, mit Drogen, mit dem kurzzeitigen Vergessen. Immer wieder taucht das Bild der roten Krabbe auf. Einst eine Geschichte des Vaters zum Trost für die kleine Sanaa, die am Strand von einer solchen Krabbe gezwickt wurde, entwickelt sie sich zunehmend zu einem Bild für die aus Einsamkeit und Orientierungslosigkeit erwachsende Gereiztheit.„Er erzählte mir vom Krabbenvolk, das eines Tages beschloss, auszuwandern, und sie vergaßen in einer Höhle die kleinste Krabbe, weil diese geschlafen hatte. Als sie aufwachte, waren all ihre Freunde und Verwandten weg, sogar die Eltern, die Geschwisterchen, und die kleine Krabbe bewohnte seitdem allein den riesigen Strand. Sie irrte also im Chabur umher und kniff jedem in die Wade, der ihr zu nahe kam.“Diagnostisch genau schaut Karosh Taha hin, wie wütend diese vergessenen „Krabben“ um sich zwicken. Und wie der unglückliche Vater sich zunehmend eine rote „Krabbenhaut“ zulegt, die in juckt und quält. Diese Metapher wird vielleicht das eine oder andere Mal zu oft bemüht, verdeutlicht aber gut, was die Autorin sagen möchte. Und auch wenn ich mit Sanaas Person und ihren Handlungen, ihrem Schwanken zwischen Anpassung und Ausbruch in ungezügelte Sexualität nicht wirklich warm werden konnte, gelingt es ihr sehr gut, die Zerrissenheit der jungen Frau sichtbar zu machen. Ihre Figuren sind sehr lebendig, ihr Stil ansprechend und bei aller Tragik blitzt immer wieder auch Humor auf. Das Buch ist auch ein Buch gegen das Schweigen in den Familien, gegen falsche Rücksichten, aus denen Unverständnis, Verletzungen und Einsamkeit erwachsen.„Wir lassen einander in Ruhe, und das ist falsch.“Insgesamt ein bemerkenswertes Debüt.

    Mehr
  • Schafft sie es?

    Beschreibung einer Krabbenwanderung

    buchstabensammlerin

    22. March 2018 um 08:02

    Rund ums Buch:Titel: Beschreibung einer Krabbenwanderung Autorin: Karosh TahaVerlag: DUMONTBuch: HardcoverErscheinungstag: 12.03.2018 ISBN: 978-3-8321-9880-0Preis: 22,00 €Cover:Ein wunderschönes – titelbegleitendes Cover mit einer abgebildeten großen Krabbe, in der man ein Hochhaus erkennt und die Krabbe wie umzingelt ist, von einem roten Band. Sehr gut gemacht für mein Empfinden. Inhalt: Die 22jährige Sanaa lebt mit ihrer jüngeren Schwester Helin, Ihrer Mutter Asija und ihrem Vater Nasser sowie weiteren Kurden in einer Hochhaussiedlung irgendwo in Deutschland. Sie sind vor Jahren aus dem Irak geflüchtet, der Vater wollte unbedingt nach Europa. Mutter Asija ist schwer depressiv und mondsüchtig, spricht kaum und verbringt schweigend Stunden auf dem Balkon. Vater Nasser hält sich aus allem raus, arbeitet mal hier mal da und kratzt sich die Arme wund und die Schwester vergnügt sich regelmäßig mit Selbstbefriedigung, während sie neben Sanaa im gemeinsamen Bett liegt.Hinzu kommt eine illustre Nachbarschaft, u.a. die Tante, die regelmäßig vorbeikommt, sich auf dem Sofa wie zuhause fühlt, die Mutter quasi bewacht, aus dem Kaffeesatz liest und neugierig, Marihuana rauchend und tratschend den Tag dort mit weiteren Hausbewohnern verbringt.Darstellungsweise/Schreibstil:Das Buch ist aus Sicht von Saana in der Ich-Form geschrieben. Das einzige, was ich zu bemängeln habe, aber das ist ein subjektives Thema, ist die Tatsache, dass es keine Kapitel gibt. Das Buch ist in einem Teil durchgeschrieben.Der Schreibstil ist oft sehr blumig, immer dann, wenn Saana träumt oder Geschichten erzählt und das oft halt auch von Krabben, die sie in Erinnerung hat.„Er erzählte mir vom Krabbenvolk, das eines Tages beschloss, auszuwandern, und sie vergaßen in einer Höhle die kleinste Krabbe, weil diese geschlafen hatte. Als sie aufwachte, waren all ihre Freunde und Verwandten weg, sogar die Eltern, die Geschwisterchen, und die kleine Krabbe bewohnte seitdem allein den riesigen Strand. Sie irrte also im Chabur umher und kniff jedem in die Wade, der ihr zu nahe kam.“ (SEITE 13)Karosh Taha schreibt in wunderbaren Bildern, die viel Gefühl mitbringen.„Das Hochhaus ist vollgestopft, da ist nicht einmal Platz für einen Liter Sonnenschein. Ich stelle mir vor, wie das Haus sich alle zehn Jahre einmal kräftig schüttelt, um die gehortete Last seiner Bewohner abzuwerfen und einen Schritt vorwärts zu machen. Aber seit zwei Jahrzehnten hat das Hochhaus verschlafen, sich zu entrümpeln.“ (SEITE 33)Gleichzeitig lebt das Buch aber auch von derben Szenen, die durch eine frivole und sehr einfache Sprache einen Gegenpol zu den schön beschriebenen Bilderszenen bieten. „Schön warm da unten“, flüstert er mir ins Ohr. Seine Finger drücken fester gegen meine Muschi, aber ich spüre die rauhe Haut seiner Finger nicht, weil der Slip dazwischen ist, und er wird das noch für eine Weile so belassen, bis ich ihn anbettelte, mich zu ficken. Das geilt ihn besonders auf, als würde ich ihn fragen, ob er mich bitte, bitte zum Essen ausführen und für mich bezahlen und mir die Tür aufhalten kann, weil ich das allein nicht schaffe, und ob er mich dann in seinen Schrank einsperren und mich so oft er will, rausholen kann, meinen Arsch kneten, meinen Arsch schlagen, meinen Arsch ficken kann, bis er kommt und auf mich spritzt, dass ihm der Kopf explodiert.“ (SEITE 39) Meine Meinung: Das Buch hat mich, weil es so ganz anders war, ein Thema, mit dem ich mich vorher noch nicht wirklich beschäftigt habe, sehr gefesselt. Gleichzeitig hat es mich verstört, immer dann, wenn die vulgären Szenen beschrieben wurden, wenn Sanaa mit ihrem Freund Adnan oder vor allem ihrem Verhältnis Omer zusammen ist. Diese zwei Schreibstile mache das Buch für mich aber so besonders. Die Geschichte bringt dem Leser die Probleme der Menschen nahe, die sich den Traum von Europa verwirklichen und die Realität sie dann doch einholt. Die Mutter, die nicht mehr spricht und in ihren Depressionen gefangen ist, der Vater, der sich aus allem raushält, die Schwester, die endlich wie Erwachsene feiern möchte und eigentlich nur auf der Welt ist, weil somit die Aufenthaltsgenehmigung der Eltern vereinfacht wurde und Sanaa, die sich für diese Familie verantwortlich fühlt. Sanaa möchte sich freischwimmen, ihr eigenes Leben führen, ist aber im Familienbund so eng und verwurzelt und der Tradition verpflichtet. Sie möchte ein Leben mit dem Mann, den sie wirklich liebt, kann aber nicht, da sie meint, dass sie nicht glücklich sein kann. „Adnan, möchte ich sagen, Adnan hör mir zu, ich will dich so sehr, dass ich mir die Leber ausreißen will, dich in meiner Haut verhüllen will, jede Nach an deinem Nacken riechend einschlafen will. Aber dann gibt es Asija, Nasser, Helin, Tante Khalida und Baqqe. Ich könnte dich niemals glücklich machen Adnan. Ich bin nämlich aus Unglück gezeugt.“ (SEITE 205) Was für ein Text, welche Gedankengänge, die Sanaa immer wieder in Rückzug, Träume und Traurigkeit fallen lassen. Und die immer wieder aufkeimende Sehnsucht nach der Heimat lässt einen über das Leben dieser doch so anders verflochtenen Menschen nachdenken. „Ich verwechsle Deutschland nicht mit dem Irak, wie sollte das gehen, wenn Uda nur noch eine Stimme aus dem Telefon ist, wenn Roush fehlt, wenn Asija auf dem Balkon steht, wenn Nasser sich blutig kratzt, wenn die Krabbe vergessen wurde.“ (SEITE 112) Fazit:  Ich finde die Geschichte von Sanaa sehr gut, ein Thema wird transportiert, was so wichtig ist und mich lange überlegen hat lassen, ob es Sanaa wohl irgendwann schafft, auszubrechen und sie selbst zu sein. Ein gelungenes Debüt von Karosh Taha.

    Mehr
  • Fremdeln im eigenen Kosmos

    Beschreibung einer Krabbenwanderung

    R_Manthey

    13. March 2018 um 15:30

    Sanaa wanderte mit ihrer Familie aus den Kurdengebieten des Iraks nach Deutschland aus. Hier lebt sie nun in einem Hochhaus, und man weiß nicht so recht, ob sie in diesem Land wirklich angekommen ist. Ihre Familie besteht aus einer depressiven Mutter, einem fremdgehenden Vater, einer unsicheren kleinen Schwester und einer Tante.In Europa wird es uns besser gehen, meinte ihr Vater einst. Was sie nun hier tatsächlich machen, bleibt im Unklaren, denn der ganze Roman spielt sich in einem sehr verengten Kosmos ab. Dass der Wohnort der Familie nun in Deutschland liegt, ahnt man irgendwann, aber es könnte auch ein beliebiges anderes Land in Westeuropa sein. Denn eine Rolle spielt das neue Land in diesem Roman nicht. Alles dreht sich um kleinteilige Familienverhältnisse und um Sanaa, die ihre sexuelle Selbstbestimmung sucht und dazu neben einem Freund noch einen Liebhaber braucht.Kurzum, weder die Handlung, noch die in ihr sich offenbarenden emotionalen Welten finden in einem europäischen Leser einen mitfühlenden Adressaten. Alles dreht sich nur um die etwas sonderbaren Verhältnisse in dieser kurdischen Familie und um Sanaas Versuche, aus ihnen irgendwie auszubrechen. Und dann ist da auch noch ein merkwürdiger Geselle, den Sanaa den Volvomann nennt. Er stalkt sie, und den Grund dafür erfährt man erst am Ende. Wenn dies die Spannung ist, die den Leser bei Laune soll, dann ist ihr Bogen dafür recht flach.Ein recht seltsames Buch, mit dem man leicht fremdeln kann. So wie Sanaa mit ihrer Familie fremdelt und auch mit dem Land, das in diesem Buch keine Rolle spielt.

    Mehr
  • ‚Er erzählte mir vom Krabbenvolk [...].'

    Beschreibung einer Krabbenwanderung

    sabatayn76

    12. March 2018 um 18:36

    ‚Er erzählte mir vom Krabbenvolk, das eines Tages beschloss, auszuwandern, und sie vergaßen in einer Höhle die kleinste Krabbe, weil diese geschlafen hatte. Als sie aufwachte, waren all ihre Freunde und Verwandten weg, sogar die Eltern, die Geschwisterchen, und die kleine Krabbe bewohnte seitdem allein den riesigen Strand. Sie irrte also im Chabur umher und kniff jedem in die Wade, der ihr zu nahe kam.‘ (Seite 13)Die 22-jährige Sanaa ist im Irak aufgewachsen, aber lebt nun mit ihren Eltern, ihrer Schwester Helin und weiteren Verwandten in Deutschland. Sanaa fühlt sich verantwortlich für ihre Familie und macht sich Sorgen um ihre depressive Mutter Asija, die nur zu Hause sitzt, nicht mehr kocht und sich für nichts interessiert, um ihren Vater Nasser, der sich anscheinend mit einer anderen Frau trifft, die wie eine Prostituierte aussieht, um Halin, die orientierungslos und ohne Ambitionen für die Zukunft ist. Auch die ständige Überwachung durch ihre Tante Khalida, die im selben Haus wohnt, zehrt an Sanaas Nerven. Sanaa versucht, der Enge der elterlichen Wohnung zu entfliehen, studiert, hat eine heimliche Beziehung mit Adnan und eine Affäre mit Omer, doch sie ist stets hin- und hergerissen zwischen ihren Bedürfnissen und ihrem Verantwortungsgefühl, zwischen der kurdischen und der deutschen Kultur. ‚Beschreibung einer Krabbenwanderung‘ ist der Debütroman von Karosh Taha, die im Nordirak geboren wurde und als Kind nach Deutschland gekommen ist. Mir ist der Einstieg ins Buch verhältnismäßig schwer gefallen, da der Schreibstil eher ungewöhnlich ist und die Geschichte anfangs recht geheimnisvoll und undurchschaubar war. Im weiteren Verlauf habe ich zwar deutlich mehr Zugang zu Tahas Roman gefunden, aber der Funke ist trotz allem nicht ganz übergesprungen. Die Sprache Tahas ist anspruchsvoll, bisweilen aber auch vulgär, wirkt jedoch stets passend für die unterschiedlichen Szenerien und Beschreibungen. Neben der Sorge Sanaas um ihre Familie und den Geheimnissen aus der Vergangenheit der Eltern ziehen sich sowohl die Episoden mit der Krabbenwanderung und einem Krabbenbiss als auch kurdischer Aberglaube an neveshti - Zettel mit arabischen Sprüchen, die von islamischen Geistlichen angefertigt werden und als Talisman gelten - durch das gesamte Buch. Die Protagonisten sind echte Unikate, wirken eher skurril und wurden lebendig gezeichnet. Trotzdem bin ich mit ihnen nicht ganz warm geworden, so wie der gesamte Roman eher distanziert auf mich wirkte.

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge! Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. diese enden immer an den gleichen Tagen im Monat: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats (im Feb. am 25.!). Danach werden im Laufe des nächsten Tages die Ergebnisse von mir gepostet.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt. Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 23.5.2018 - 23:45 Uhr (☆)  = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendet TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔5  ★1    (  )   => Riley 4 / Honeyman ( abgebrochen!) black_horse  ✔6  ★6 (  )  => Was man von hier ... (****) / Die Geschichte ... (*****) BookfantasyXY  ✔6  ★0 (  )   =>  Ich, Eleanor Oliphant Caro_Lesemaus  ✔6 ★5 (  )   => Ein mögliches Leben Elke  ✔5  ★2 (00☆ )   =>  PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  PAUSE  Hortensia13  ✔5  ★10 (  )  =>  Die Geschichte ... (***) / Ein mögliches Leben (**) Insider2199  ¶ ✔6  ★8 (  )   =>  Die Geschichte ... / ( Was man von hier ...?) jenvo82  ✔6  ★4 (  )  =>  Ein mögliches Leben (****) killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   => Ich, Eleanor Oliphant kokardkale  ✔1  ★0 (0 ☆0 )  =>  Ich, Eleanor Oliphant   LadySamira091062  ✔4  ★3 (☆☆☆)   =>  Die Perlenschwester (*****)      Lesenodernicht  ✔2  ★2 (☆☆☆)   =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔4 ★2 (  )   =>  Ich, Eleanor Oliphant (****)    mareike91   ✔5  ★0 (☆☆☆)   =>  Ich, Eleanor Oliphant  marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Nelebooks  ✔4  ★3 (0000)   =>  Ich, Eleanor ... /  Was man von hier ... papaverorosso  ✔2  ★1 (0000)  => PAUSE rainbowly  ✔6  ★1 (  )  =>  PAUSE Ro_Ke  ¶ ✔5  ★15 (☆☆☆)   =>  Die Geschichte ... (*****)  /                                                 =>  Ein mögliches Leben / Riley4 (****) stebec  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  PAUSE StefanieFreigericht  ✔6  ★6 (  )  =>  Was man von hier ... / ( Die Geschichte ...?) suppenfee  ✔3  ★0 (0000)  => PAUSE Wolly  ✔4  ★1 (  )  =>  Was man von hier aus sehen kann Yolande  ✔6 ★6 (  )   =>  Die Geschichte der Baltimores (*****) YvetteH  ✔5  ★5 (☆☆☆)   =>  Was man von hier aus sehen kann (****) Zalira  ✔4  ★1  (0☆☆)  => PAUSE  Gruppe B: Krimi/Thriller ban-aislingeach  ✔5  ★4 (  )   => Castillo 3 (*****) / Die Chirurgin black_horse  ✔6  ★3  (  )  =>  Castillo 3 BookfantasyXY  ✔5 ★0 (  )   => Die Blutschule  Caro_Lesemaus  ✔6 ★5 (  )   => Woman in Cabin 10 ChattysBuecherblog  ✔3  ★6 (  )  => Woman ... (****) / Die Blutschule (*****)                                                             => Die Chirurgin (*****) Elke  ✔5  ★0 (0000)  => PAUSE  Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★1 (☆☆☆)   => PAUSE  Hortensia13  ✔5  ★7 (  )  =>  Castillo 3 (****) / Woman ... (****) /                                           =>   Die Blutschule (***) Insider2199  ✔6  ★10 (  )  =>  Castillo 3 (*****) jenvo82  ✔6  ★4 (  )  =>  Woman ... (****) / Castillo 3 (****) killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  Die Chirurgin /  Woman in Cabin 10 kokardkale  ✔1  ★1 (0☆0 )   =>  Die Blutschule / Woman ... / (Die Chirurgin?) Lesenodernicht  ✔2  ★1 (☆☆☆)   =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔6 ★5 (  )   =>  Castillo 3 (****) mareike91   ✔5  ★3 (☆☆☆)   =>  Castillo 3 marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★12 (☆☆☆)   =>  Die Chirurgin (*****) /  Castillo 3 (*****) StefanieFreigericht  ✔6  ★4 (  )  =>  Die Blutschule Wolly  ✔4  ★4 (  )  =>  Castillo 3 (***) Yolande  ✔6 ★6 (  )   =>  Die Chirurgin (***) Gruppe C: Fantasy, Jugend ban-aislingeach  ✔4  ★6 (  )   => Die Seiten ... (*****) / Plötzlich Fee (*****) Bandelo  ✔3  ★2  (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt /  Plötzlich Fee / Evolution 2 BookfantasyXY  ✔5 ★1 (  )   =>  PAUSE cecilyherondale9  ✔0  ★3 (0000)  => PAUSE Elke  ✔2  ★1 (0000)  =>  PAUSE (Die  Seiten der Welt?) Ellethiel  ✔2  ★4 (0000)  => PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE   hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★2 (  )  => PAUSE  Insider2199  ✔3  ★2 (  )   => Evolution 2 (*****) julezzz96  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSE killerprincess  ✔4  ★3 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt   kokardkale  ✔1  ★3 (0☆0 )   =>  Die Seiten der Welt / Plötzlich Fee   LadySamira091062  ✔3  ★5 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt Lesenodernicht  ¶ ✔2  ★1 (☆☆☆)   =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔6 ★4 (  )   => PAUSE  mareike91   ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  54 Minuten Nelebooks  ✔4 ★1 (0000)   =>  Die Seiten der Welt /  Plötzlich Fee rainbowly  ✔6  ★4 (  )  => 54 Minuten (***) /  Plötzlich Fee (***) Ro_Ke  ✔5  ★17 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt (*****) /  Evolution 2  (*****) stebec  ✔5  ★1 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt   suppenfee  ✔3  ★1 (0000)  => PAUSE Wolly  ✔4  ★5 (  )  => (P lötzlich Fee?) Zalira  ✔5  ★0  (0☆☆)   => PAUSE  Gruppe D: History, Klassiker ban-aislingeach  ✔5 ★2 (  )   => Weigand / Die Schwester ... (abgebrochen!) Bandelo   ✔0  ★1 (0000)  => PAUSE black_horse  ✔6  ★6  (  )  => 1984 (*****) Caro_Lesemaus  ✔6 ★6 (  )   => Die drei Musketiere / Weigand  ChattysBuecherblog  ✔3  ★8 (  )   => Imperium (**)     Elke  ✔5  ★0 (0000)  => (Die Brücken der Freiheit?)  Finesty22  ✔2  ★0  (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★4 (☆☆☆)   => 1984 Hortensia13  ✔5  ★3 (  )  => Die Schwester ... / Follett (****) Insider2199   ✔6  ★3 (  )   => Hitlers Prophet  kokardkale  ✔1  ★1 (0☆0 )   => ( Die Schwester ... / Hitlers Prophet?) LadySamira091062  ✔4  ★9 (☆☆☆)   =>  Die Brücken der Freiheit Lesenodernicht  ✔0  ★0 (☆☆☆)   =>  PAUSE Luthien_Tinuviel  ✔2 ★0 (  )   => 1984 /  Imperium mareike91   ✔5  ★0 (☆☆☆)   =>  PAUSE marpije  ✔1  ★1 (0000)  => PAUSE Nelebooks  ✔4  ★5 (0000)   => 1984 /  Die drei Musketiere / Weigand  papaverorosso  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★11 (☆☆☆)   =>  Imperium (*****) / Follett (***) StefanieFreigericht  ✔6  ★1 (  )  =>  Die drei Musketiere / (1984?) Wolly  ✔4  ★2 (  )  => ( Die drei Musketiere / Follett?) Yolande  ✔6 ★5 (  )   =>  Hitlers Prophet  YvetteH  ✔5  ★6 (☆☆☆)   =>  Die Schwester des Tänzers Zalira  ✔1  ★0  (0☆☆)   =>  1984 /  Die Schwester des Tänzers   Gruppe E: Liebe, Erotik ban-aislingeach  ✔5 ★5 (  )   =>  Ein Sommergarten in Manhattan (*****) Bandelo  ✔2  ★2  (☆☆☆)   =>  PAUSE BookfantasyXY  ✔6 ★3 (  )   =>  PAUSE Elke  ✔5  ★0 (0000)  => Die Achse meiner Welt  Ellethiel  ✔1  ★2 (0000)  => PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★1 (  )  => Ein Sommergarten in Manhattan (****) killerprincess  ✔4  ★2 (☆☆☆)   => PAUSE  kokardkale  ✔1  ★2 (0☆0 )   =>  Wie die Luft zum Atmen   LadySamira091062  ✔4  ★4 (☆☆☆)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan (*****) mareike91   ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  Wie die Luft zum Atmen Nelebooks  ✔4  ★4 (0000)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan  rainbowly  ✔6  ★4 (  )  =>  Die Achse meiner Welt (****) Ro_Ke  ✔5  ★8 (☆☆☆)   => Wie die Luft zum Atmen (****) stebec  ✔5  ★4 (☆☆☆)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan  YvetteH  ✔5  ★3 (☆☆☆)   =>  Wie die Luft zum Atmen Gruppe F: Biografien, Sachbücher,  Sci-Fi ban-aislingeach  ✔5 ★3 (  )   => Zwischen zwei Sternen (****) /  Weir (**)   Bandelo  ✔0  ★1 (0000)  =>  PAUSE black_horse  ✔6 ★0  (  )  =>  PAUSE  (Dark Canopy?) Caro_Lesemaus  ✔4 ★3 (0000)  =>  PAUSE Elke  ✔4  ★1 (0000)  =>  PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★4 (☆☆☆)   => Ready Player One (*****)  Hortensia13  ✔5  ★0 (  )  => PAUSE  Insider2199   ✔6  ★3 (  )   => Die Abormen (*****) / Weir (abgebrochen!)  killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  Dark Canopy / (Re ady Player One?)    kokardkale  ✔1  ★0 (0☆0 )   =>  Der Marsianer    Luthien_Tinuviel  ✔5 ★1 (  )   => Der Marsianer (****) Nelebooks  ✔4  ★1 (0000)   => Ready Player One / Der Marsianer  papaverorosso  ✔2  ★1 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★8 (☆☆☆)   =>  Die Abormen (****) / Der Marsianer (****)  StefanieFreigericht  ✔6  ★2 (  )  => (D er Marsianer?)   Wolly  ✔4  ★1 (0000)   =>  Dark Canopy Yolande  ✔6 ★3 (  )   =>  Ready Player One (****)    Zalira  ✔4  ★2 (0000) =>  Ready Player One / Chambers / De r Marsianer Gruppe S: Neuheiten Caro_Lesemaus  ✔6 ★4 (  )   => Der Gott jenes Sommers  Elke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSE Ellethiel  ✔0  ★1 (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★1 (  )  =>  PAUSE Insider2199   ✔6  ★5  (  )   =>  Slade  House / Die  Schachspieler ... jenvo82  ✔6  ★7 (  )  =>  Der Gott jenes Sommers (****) killerprincess  ✔4  ★2 (☆☆☆)   => Das Mädchen, das in der Metro las LadySamira091062  ✔4  ★1 (☆☆☆)   => Save You  Luthien_Tinuviel  ✔6 ★0 (  )   =>  Slade  House   mareike91   ✔5  ★1 (☆☆☆)   =>  Save You  marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★11 (☆☆☆)   =>  Slade  House /  Save You  StefanieFreigericht  ✔5  ★0 (0000)  => PAUSE  suppenfee  ✔3  ★3 (0000)  => PAUSE Yolande  ✔6 ★3 (  )   =>  Die Schachspieler von Buenos Aires   Zalira  ✔5  ★0 (0000) => PAUSE Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose ¶1 ✔35 RoK ¶A★15 - B★12 - C★17 - D★11 - E★08 - F★08 - S★11 = 82 + ★29¶1 ✔33 Insider ¶A★08 - B★10 - C★02 - D★03 - F★03 - S★05 = 31 + ★12 ¶2 ✔35 Horten A★10 - B★07 - C★02 - D★03 - E★01 - F★00 - S★01 = 24 + ★10 ¶2 ✔30 Yolande A★06 - B★06 - D★05 - F★03 - S★03 = 23 + ★09 ¶2 ✔28 Caro_Lesemaus A★05 - B★05 - D★06 - F★03 - S★04 = 23 + ★09 ¶2 ✔19 LadySamira A★03 - C★05 - D★09 - E★04 - S★01 = 22 + ★07 ¶2 ✔29 ban-ais A★01 - B★04 - C★06 - D★02 - E★05 - F★03 = 21 + ★08 ¶2 ✔24 black A★06 - B★03 - D★06 - F★00 = 15 + ★06 ¶2 ✔18 jenvo A★04 - B★04 - S★07 = 15 + ★04 ¶2 ✔20 Nelebooks A★03 - C★01 - D★05 - E★04 - F★01 = 14 + ★05 ¶1 ✔15 Yvette A★05 - D★06 - ¶  E★03 = 14 + ★04 ¶2 ✔06 ChattysBuecherblog B★06 - D★08 = 14 + ★03 ¶2 ✔28 Stefanie A★06 - B★04 - D★01 - F★02 - S★00 = 13 + ★05 ¶2 ✔20 Wolly A★01 - B★04 - C★05 - D★02 - F★01 = 13 + ★04 ¶2 ✔29 Luthien A★02 - B★05 - C★04 -   D★00 -   F★01 - S★00 = 12 + ★05 Noch nicht im Lostopf ... ¶1 ✔20 histeriker A★02 - B★01 - D★04 - F★04 = 11 + ★04 ¶1 ✔19 rainbowly A★01 - C★04 - E★04 = 09 +   ★03  ¶1 ✔30 mareike A★00 - B★03 - C★02 - D★00 - E★02 - S★01 = 08 +  ★05  ¶1 ✔06 kokardkale A★00 - B★01 - C★03 - D★01 - E★02 - F★00 = 07 +  ★02 ¶1 ✔03 Ellethiel C★04 - E★02 - S★01 = 07 + ★02 ¶1 ✔05 Bandelo C★02 - D★01 - E★02  - F★01  = 06 + ★01 ¶1 ✔24 killerprincess A★00 - B★00 - C★01 - E★02 - F★00 - S★02 = 05 + ★02   ¶1 ✔14 stebec A★00 - C★01 - E★04 = 05 + ★01 ¶1 ✔26 Elke A★02 - B★00 - C★01 - D★00 - E★00 - F★01 - S★00 = 04 + ★02  ¶1 ✔23 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★01 - E★03 = 04 + ★02¶1 ✔09 suppenfee A★00 - C★01 - S★03 = 04 + ★01 ¶0 ✔06 Lesenodernicht A★02 - B★01 -  ¶ C★01  - D★00  = 04 +  ★00 ¶1 ✔19 Zalira A★01 - C★00 -  D★00 -   F★02 - S★00 = 03 +  ★01      ¶1 ✔00 cecilyherondale C★03 = 03 + ★00 ¶1 ✔05 papaverorosso A★01 - D★00 - F★01 = 02 +  ★00 ¶1 ✔04 marpije A★00 - B★00 - D★01 - S★00 = 01 +  ★00 ¶1 ✔20 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 +  ★02 ¶1 ✔12 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 = 00 +  ★01 ¶1 ✔00 julezzz96 C★00 = 00 +  ★00 ¶1 ✔00 katrin297 A★00 = 00 +  ★00 => ausgeschieden! für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 2524
  • Debütautoren 2018 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    LovelyBooks Spezial

    elane_eodain

    09. January 2018 um 14:38

    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können! Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen. Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen. Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen. Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag. Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors. Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin. Informationen/Regelungen: Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend. Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen.  Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-) Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-) __________________________________________________________________   Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen: - Leserunde zu "Bullshit Bingo" von Catharina Graf (ebook gratis bis 9. Mai) - Buchverlosung zu "Vielleicht sind wir alle Monster" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 13. Mai) - Leserunde zu "Generalprobe Leben? Nein, wir leben bereits die Premiere!" von Brigitte H. Alsleben (Bewerbung bis 13. Mai) - Leserunde zu "Der gefangene Sommer" von Christoph Steckelbruck (Bewerbung bis 13. Mai) - Leserunde zu "Andrea – Briefe aus dem Himmel" von Karsten Kehr  (Bewerbung bis 13. Mai) - Leserunde zu "Vielleicht sind wir alle Monster" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 14.Mai) - Leserunde zu "Der Schlächter" von Jacqueline Pawlowski (ebook, Bewerbung bis 14. Mai) - Leserunde zu "Polarisiert" von Peter Bogardt (Bewerbung bis 15. Mai) - Leserunde zu "Tödliche Küsse" von Mia-Marie Weindorf (ebook, Bewerbung bis 15. Mai) - Leserunde zu "Das stille Leben des Karl Rosenbaum" von Frank Domnick (Bewerbung bis 16. Mai) - Leserunde zu "Halbwolf-Saga / Mondblut" von Luisa Ruthe (ebook, Bewerbung bis 17. Mai) - Leserunde zu "Einfach investieren" von Till Schwalm (Bewerbung bis 18. Mai) - Leserunde zu "Das kleine Café an der Mühle" von Barbara Erlenkamp (ebook, Bewerbung bis 19. Mai) - Leserunde zu "Galway Girl: Ring of Love" von Nadine Gerber (Bewerbung bis 25. Mai) (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) __________________________________________________________________ Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden.  __________________________________________________________________   Für Autorinnen & Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! __________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  

    Mehr
    • 339
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.