Karsten Jung Es begab sich aber – JETZT!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es begab sich aber – JETZT!“ von Karsten Jung

Karsten Jung hat sich von der Bibel zu 50 faszinierenden Mini-Storys inspirieren lassen. Das Prinzip ist einfach: Die Pointe der Geschichte wird in die Gegenwart versetzt. Heraus kommt ein kurzer Impuls, der den Bibeltext neu erschließt. Biblische Geschichte begibt sich. JETZT.

Bibelgeschichten wurden Gegenwartsepisoden gegenübergestellt - gelungener Versuch!

— mabuerele
mabuerele

Ein gutes Buch für junge Menschen, die anfangen sich mit der Bibel zu beschäftigen ...

— Seelensplitter
Seelensplitter

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

Durch alle Zeiten

Ein heftiges Leben vor trügerisch idyllischer Bergkulisse

buchmachtkluch

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überraschende Geschichten zur Bibel

    Es begab sich aber – JETZT!
    LEXI

    LEXI

    17. January 2016 um 14:32

    Karsten Jung, evangelischer Religionslehrer und Professor für Religionspädagogik, hatte die Idee zu den 56 Kurzgeschichten dieses Buches bei einer Fortbildung. Inspiriert von der Bibel und davon beseelt, Jugendlichen die Bibel im Unterricht oder im Zuge der Jugendarbeit näher zu bringen, stellt er auf je einer Doppelseite einen Bibeltext einer Kurzgeschichte gegenüber. Als besonderes „Extra“ hat er einen ungewöhnlichen Anhang gewählt: er liefert zu jeder einzelnen Kurzgeschichte eine Hintergrundinformation, eine Frage zum Bibeltext und Denkanstöße. Die Idee an sich hat mir ausnehmend gut gefallen, und der Autor hat sein Ziel auch erreicht: er brachte mich durch diesen Anhang wiederholt zum Innehalten und Nachsinnen über das Gelesene. Man sollte vielleicht auch die angenehme Schriftgröße und den kurzen, prägnanten und eindringlichen Schreibstil hervorheben, der direkt auf seine jugendliche Zielgruppe angepasst zu sein scheint. Zu den jeweiligen Schilderungen einer ganz alltäglichen Situation präsentiert Karsten Jung auf jeder Doppelseite eine Bibelgeschichte, oftmals in Kurzfassung, und ermuntert seine Leser dazu, sich dem ungekürzten Inhalt in der Bibel selbst zu widmen. Dr. Roland Werner könnte durchaus richtig liegen, wenn er im Vorwort schreibt, dass es sich hierbei um „einen lebendigen, anregenden Zugang zur Bibel und eine Bereicherung für Jugendgruppen und Schulklassen“ handelt. In den Aufforderungen zur Diskussion werden geschickt ganz aktuelle Themen der heutigen Zeit aufgegriffen und die Leser dazu animiert, sich näher damit zu beschäftigen, sich in die handelnden Personen hinein zu versetzen unter anderem auch deren Sichtweisen zu diskutieren. Zwischenmenschliche Beziehungen, aktuelle Themen wie die Flüchtlingsproblematik, Politik, Christenverfolgung heute und Massenmorde sowie Menschenrechtsverletzungen, Religion und Toleranz, die Unterscheidung zwischen dem, was richtig und falsch ist, praktizierte Feindesliebe, familiäre Beziehungen, Scheidung oder der Umgang mit Missständen im täglichen Leben zählen unter anderem zur großen Themenvielfalt, die der Autor darbietet. Obgleich ich definitiv nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, hat mir dieses Jugendbuch sehr gut gefallen und würde es jedem Jugendlichen ans Herz legen. Es ist meiner Meinung nach ein wertvolles Instrument, sowohl für den Unterricht, als auch für die christliche Jugendarbeit, und punktet zusätzlich zum Inhalt auch mit einer flotten Gestaltung des Buchcovers.

    Mehr
  • Biblische Texte in die Gegenwart übertragen

    Es begab sich aber – JETZT!
    mabuerele

    mabuerele

    Wie bringt man Jugendlichen die Bibel nahe? Und wie überträgt man die Ereignisse der fernen Vergangenheit in unsere heutige Zeit? Sicher gibt es viele Antworten auf die beiden Fragen. Eine Idee hat der Autor in diesem Buch umgesetzt. Das Buch beginnt mit einem kurzem Vorwort von Dr. phil. Dr. theol. Roland Werner, der kurz auf den Aufbau des Buches eingeht. Danach berichtet der Autor in eine Einführung, wie es zum Entstehen des Buche kam. Das eigentliche Buch besteht aus 56 Mini-Storys. Jede Story steht auf einer Doppelseite. Links wird ein Ausschnitt aus der Bibel zitiert. Rechts kommt dann eine Momentaufnahme, eine Episode unserer Zeit, die ähnlichen Inhalt hat wie das Bibelzitat. Nach diesen Doppelseiten kommen Anregungen zu jeder der Storys. Diese sind in vier Punkte gegliedert. Zuerst gibt es eine Hintergrundinformation zum biblischen Text. Danach wird dieser Text hinterfragt, um das Verständnis zu vertiefen. Im dritten Punkt folgt eine Frage zum Lebenswelt der Jugend. Abschließend folgt ein Denkanstoß. Der Inhalt der Storys entspricht der Erfahrungswelt der Jugendlichen. Schule, Freundschaft, Partnerschaft und Berufserfahrung sind einige der Themen. Bei den meisten hat mich der Inhalt sofort angesprochen, einige wenige waren mir fast zu kurz. Auch der Schriftstil wurde der Zielgruppe angepasst. E ist kurz und prägnant. Ich als Leser hatte den Eindruck, dass sich auf das Wesentliche beschränkt wurde und kaum ein Wort zu viel fällt. Während der Bibeltext relativ klein gedruckt wurde, ist die Schriftgröße der Gegenwartsepisoden ein paar Punkte größer. Bei den Fragestellungen fällt auf, das sie durchaus auch provozierend formuliert sind. Auf die jugendliche Zielgruppe weisen auch die Illustrationen hin. Auf der rechten Seite befinden sich zwei stilisierte Personen. Während die obere auf das Thema zeigt, wechselt die untere. Einmal läuft sie scheinbar ins Buch, zum anderen spielt sie mit dem Handy. Die obere Person findet sich auf dem Cover wieder. Das Cover überrascht damit durch seine jugendliche Frische. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es eignen sich für die Arbeit mit Jugendlichen, bringt neue Gedanken und Ideen ein und zeigt, dass der Inhalt der Bibel nichts von seiner Aktualität verloren hat.

    Mehr
    • 4
    Krimiwurm

    Krimiwurm

    28. December 2015 um 13:08
  • Glaube

    Es begab sich aber – JETZT!
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    13. December 2015 um 21:17

    Meine Meinung zum Buch:  Es begab sich aber - JETZT! Überraschende Geschichten zur Bibel Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr wie immer auf meinem Original Beitrag auf meinem Blog. Inhalt: 56 Geschichten zur Bibel, angefangen beim Alten Testament bis Hebräer aus dem Neuen Testament, findet man hier in diesem Buch. Jeweils mit der Bibelstelle ausgeschrieben, es sei denn sie ist zu lang, dann ist sie etwas gekürzt worden und den Gedanken in ganz kurzer Form vom Autor: Karsten Jung. Am Ende des Buches findet man vier Punkte,  um über das gelesene noch einmal tiefer einzugehen. Wie fand ich die Art des Buches? Die Bibelstellen waren gut ausgewählt, so wurde ich durch einige Bücher durch die Bibel geführt, die einerseits echt interessant sind und waren und gleichzeitig versuchte der Autor innerhalb weniger Sätze die Bibelstelle neu auszulegen.  Hier muss ich sagen, bei einigen Stellen gelang es ihm ganz gut, bei anderen weniger.  Z.B. Die Brot und Fischvermehrung, die wird mir einfach zu leicht erzählt, dabei ist das wirklich damals ein Wunder gewesen.  Jedoch fand ich dafür andere Gedanken von Karsten echt inspirierend und zum nachdenken wertvoll. Wer jedoch ein bisschen "Härtere" Kost lesen möchte, ist nicht ganz richtig bei diesem Buch, dafür ist das Buch zu "seicht". Es soll auch eher junge Menschen ansprechen. Hier finde ich das Buch auch echt genial. Denn so können Konfirmanten gut in die Bibel eintauchen und sich damit näher beschäftigen.  Ich denke aber auch "alte" Hasen können mit dem Buch etwas anfangen. Denn das wesentliche aus der Bibel ist in Kurzform hier gut zusammen gefasst. Kleines Schmankerl: Wenn man im Buch die Seiten ganz schnell wie bei einem Daumenkino blättert, dann bewegt sich die Person die am Rande des Buches ist. Das finde ich lustig. Fazit: Ein Buch das ich für einen Anfänger mit dem Thema Bibel sehr positiv finde, andererseits sind dafür manche Gedanken vom Autor zu wenig "Jugendlich". Dennoch finde ich die Grundgedanken und auch die Ideen genial.  Sterne: Ich vergebe drei.

    Mehr