Karsten Klein-Ihrler Die Philosophie des Möglichen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Philosophie des Möglichen“ von Karsten Klein-Ihrler

Was ist möglich?

Eine Studentin gerät in die Mühlen einer Diktatur ...
Ein Mann erinnert sich an die schlimmste Tat seiner Jugend ...
Ein grausiger Film entsteht im Dschungel ...
Eine Frau bekommt ein Kind nach einer Vergewaltigung ...
Vier Geschichten, die offen die Auswirkungen der Schrecken zeigen, zu denen Menschen fähig sind.
Vier fiktive Reisen in eine verstörende Welt aus Gewalt, Angst, Wahnsinn und Schuld.
Düster, grausam, provokativ und doch auch hoffnungsvoll führt die Philosophie des Möglichen den Leser zu den Abgründen hinter unserer Normalität.

Was ist möglich?

Den Ausweg muss jeder für sich selbst finden.

Stöbern in Romane

Kukolka

Dieses Buch und Samira werde ich wohl nie vergessen. Unfassbar wie grausam Menschen sein können.

Donnas

Das Leben des Vernon Subutex

Die Frau schreibt Klartext! Luzider Gesellschaftsroman, sehr unterhaltsam und mit Biss. Subutex 2 steht schon auf der Wunschliste.

alasca

Der Klang der verborgenen Räume

Ein Roman, der durch Worte, Musik und menschliche Abgründe verzaubert. Eine klare Empfehlung und ein starkes Debüt.

TheBookAndTheOwl

Kleine Stadt der großen Träume

Mir war der Eishockey-Anteil etwas zu hoch, dennoch kann das Buch durch die glaubwürdigen Charaktere und die weitreichenden Themen punkten.

Talathiel

Der verbotene Liebesbrief

naja... war ziemlich lahm.... zog sich und zog sich.... irgendwie langweilig, ohne charme....

LeseSprotte

Engelsfunkeln

Eine schöne, herzerwärmende Geschichte. Perfekt für die Weihnachtszeit. Und um in Stimmung zu kommen.

Suska

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Schattenpark" von Chris Tewes

    Schattenpark

    Ruhrliteratur

    Passend zum Welttag des Buches möchten wir euch etwas Gutes tun und verlosen 10 Buchpakete mit 5 Romanen! Wenn euch der Lesestoff ausgegangen ist oder ihr einfach mal etwas anderes als die immer gleichen Krimis oder Liebesromane lesen wollt, seid ihr hier genau richtig! Wir verlosen 10 Buchpakete mit ungewöhnlichen Romanen. Es geht um freche Kinder, eifrige Wissenschaftler, verirrte Autorenfiguren, motzige Schriftsteller und zufällige Begegnungen, die das ganze Leben verändern können. Na, neugierig geworden? Nehmt an unserer Aktion teil und verratet uns, warum gerade ihr diese fabelhaften Bücher gewinnen solltet. Was langweilt oder nervt euch an den Handlungen von Büchern? Wie wichtig sind euch Abwechslung und ein neuer Blickwinkel? Teilt uns eure Meinung bis zum 7. Mai mit und gewinnt diese 5 interessanten Bücher: Kathy Kahner: Klapsocalypse Karsten Klein-Ihrler: Morgen bin ich auch noch da Karsten Klein-Ihrler: Die Philosophie des Möglichen Caroline Königs: Die verlorene Räson Chris Tewes: Schattenpark Wir freuen uns auf eure Antworten und Rezensionen!

    Mehr
    • 149
  • vier Geschichten mit Hirnschmalz

    Die Philosophie des Möglichen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. June 2017 um 21:10

    Mehrere Geschichten, die einen nachdenklich stimmen. Aber auch irritieren und schockieren.
    Eine gelungene Sammlung von Werken, die ins Mark gehen.


  • Die Abgründe hinter unsere Normalität

    Die Philosophie des Möglichen

    Mrs. Dalloway

    26. May 2017 um 16:38

    Lager, Folter, Mobbing, Vergewaltigung... all dies sind Themen, die unter anderem in diesem Buch in diversen Geschichten behandelt werden. Das Cover ist ganz hübsch, aber man kann sich nicht so richtig vorstellen, worum es in dem Buch gehen soll.Der Schreibstil ist nicht schlecht, aber die Geschichten sind zum Teil sehr verworren. So konnte ich die erste Story lange nicht einordnen und war beim Lesen des Öfteren mal verwirrt. Die zweite Geschichte hat mir von allen am besten gefallen, da sie so lebensnah ist. Ich konnte mich gut in die Charaktere hinein versetzen, doch auch das Ende hat mir nicht so gut gefallen. Mit der dritten Geschichte konnte ich so gar nichts angefangen und die vierte war auch recht gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Es ist nicht immer einfach, sich in all diese Geschichten rein zu finden, doch ich denke, genau das ist die Herausforderung an diesem Buch. Im Rückblick ist es kein schlechtes Buch, das dem Leser einiges abverlangt, aber auch viel zu bieten hat. Ich empfehle es allen Lesern, die gerne etwas Anspruchsvolles lesen möchten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks