Karsten Krepinsky Rückkehr der ISombies

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rückkehr der ISombies“ von Karsten Krepinsky

Politisch. Unkorrekt. Die Fortsetzung der subversiven Zombie-Satire »Angriff der ISombies«. Regisseur Uwe Moll nutzt die Gunst der Stunde, um die Apokalypse in Berlin auf Zelluloid zu bannen, während sich im Reichstag eine Bedrohung unbekannten Ausmaßes zusammenbraut … Halt! Hier Grenze! Sie verlassen die Political-Correctness-Zone! Attention! You are leaving the PC sector! Bisher erschienen: Episode 1: Angriff der ISombies Episode 2: Rückkehr der ISombies Erscheint im April 2016: Episode 3: Bekehrung der ISombies Lesermeinungen zur ersten Episode: »Selten hab ich beim Lesen eines Buches so oft gegrinst oder gelacht.« Marko (Amazon-Kunde) »Unterhaltsam, ironisch und mit vielen Seitenhieben auf die Political Correctness und speziell Politiker.« Kaiz74 (Amazon-Kunde)

"Zombie - Mania" geht weiter....

— classique

Tolle Fortsetzung

— Vampir989

Gelungene Fortsetzung mit einer respektlosen Mischung aus Trash, Satire und Zombiehorror

— ech

Ein rasanter zweiter Teil der sarkastischen und politisch unkorrekten -diesmal die Filmindustrie betreffende - Isombies Serie.

— martina400

wieder einmal ein tolles Leseerlebnis

— Sathokina

Seitenhiebe auf Film und Fernsehen und mitten drin- die Zombies!

— rewareni

Die Zombies sind (immer noch) los

— junia

Tolle Fortsetzung!!! Witzig und ohne Polzitical Correctness wie in Teil 1!

— buecherwuermli
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Zombie Mania - Part II"

    Rückkehr der ISombies

    classique

    13. October 2017 um 16:05

    Politisch. Unkorrekt. Die Fortsetzung...Kurzer Plot:In "Rückkehr der ISombies" ´geht die Story weiter voran, dem Leser "begegnen" einige neue Charaktere. Die Geschichte wird wieder aus mehreren Blickwinkeln erzählt und der Schreibstil ist weiterhin locker, flüssig und sehr sarkastisch. Diesmal spielt die Film- und Fernsehindustrie eine "tragende Rolle". Mein Fazit:Der Autor versteht es, den Leser, gut zu unterhalten. Seine Bücher sind "Anders", und gut. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Rückkehr der ISombies: Sie konvertieren wieder! (Episode 2)" von Karsten Krepinsky

    Rückkehr der ISombies

    Karsten_Krepinsky

    Zombie-Survival, Trash und Politsatire: ISombies ist alles in einem – und nichts richtig. Mittlerweile vier Episoden sind von der Zombie-Apokalypse der anderen Art erschienen; zwei weitere Episoden sind in Planung. Gesprochen von David Nathan, ist das Hörbuch zu Episode 1 bereits jetzt erhältlich. Auch bei den Hörbüchern für die Episoden 2 bis 4, die im Oktober produziert werden, wird David mit an Bord sein!Die Leserunde „Rückkehr der ISombies“ richtet sich an alle erfahrenen Zombiejäger der ersten Episode! Ihr habt die Leserunde verpasst? Macht nichts! Am Anfang der zweiten Episode befindet sich eine politisch korrekte Beschreibung der ersten. Alle, die meinen, Informationslücken ausmachen zu können, sollten sich bitte an mich wenden:-) Ebooks zu Episode 1 sind immer drin ...Und wie geht es in Epsiode 2 weiter?Regisseur Uwe Moll nutzt die Gunst der Stunde, um die Apokalypse in Berlin auf Zelluloid zu bannen, während sich im Reichstag eine Bedrohung unbekannten Ausmaßes zusammenbraut!Mitten drin sind unsere vier Helden aus der Episode 1 und ein geheimnisvoller Scharfschütze, der auf Krawall gebürstet ist!Frank offenbart nun sein dunkles Geheimnis. Ich hoffe, ihr seid darauf mental vorbereitet. Denkt daran: bei dieser Serie ist man nie auf der sicheren Seite!  Auf politische Korrektheit wird keinerlei Rücksicht genommen! Denn das Motto lautet wie bei Episode 1: Alles nicht so ernst nehmen!Hiermit lade ich Euch herzlich zur Leserunde „Rückkehr der ISombies“ ein. Bitte tragt Euch bis zum 12. September in die Liste ein. Ich kann ungefähr 15 Freiexemplare meines Kurzromans zur Verfügung stellen. Die Taschenbücher würde ich über mein Amazon-Konto an Euch versenden. Die Leserunde selbst würde dann ein paar Tage später starten (15./16.9.).Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Meinungen und Eindrücke und freue mich auf vergnügte Diskussionen mit Euch!An alle erfahrenen Zombiejäger! Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Euch!Hoffentlich bis bald!Karsten Krepinsky

    Mehr
    • 378
  • Tolle Fortsetzung

    Rückkehr der ISombies

    Vampir989

    05. October 2017 um 15:33

    Klapptext:Politisch. Unkorrekt. Die Fortsetzung der subversiven Zombie-Satire »Angriff der ISombies«.Regisseur Uwe Moll nutzt die Gunst der Stunde, um die Apokalypse in Berlin auf Zelluloid zu bannen, während sich im Reichstag eine Bedrohung unbekannten Ausmaßes zusammenbraut …Dies ist der 2.Teil einer ISombie -Reihe.Zum besseren Verständnis sollte man allerdings den Vorgänger kennen.Auch diesmal hat mich Karsten Krepinsky in die Welt der ISombies verführt.Und es ist ihm hervorragend gelungen.Die Fortsetzung ist genau so genial wieder Vorgänger.Der Schreibstil ist wieder leicht,flüssig und locker.Die kurzen Kapitel tragen dazu bei das man das Buch kaum aus den Händen legen kann.Ich habe die 4 Hauptprotoganisten bei Ihren weiteren Erlebnissen begleitet.Natürlich habe ich Sie gleich wieder in meine Herz geschlossen.Es kommen aber auch einige neue Charaktere hinzu,welche auch sehr interessant sind.In diesem Teil geht es um Talkshows und die Filmszene.welche aufs Korn genommen werden.Aber auch die Politker kommen nicht zu kurz.Es gab wieder viele lustige,witzige und sarkistische Szenen bei denen ich mich köstlich amüsiert habe.Fasziniert hat mich wieder der sehr ansprechende und mitreißende Erzählerstil.So habe ich das Geschehen hautnah miterlebt.Die bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze begeistern mich immer wieder.Bis zum Ende bleibt es spannend und interessant.Die ISombies treiben natürlich immer noch Ihr Unwesen und es bleiben weitere Fragen offen.Aber das macht Vorfreude auf den 3.Teil.Das Cover ist auch diesmal einfach klasse und ein wahrer Blickfang.Ich hatte wieder spannende ,gruselige aber auch humorvolle Lesemomente mit dieser Lektüre.Ein Buch das man einfach gelesen haben muss.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung mit einer respektlosen Mischung aus Trash, Satire und Zombiehorror

    Rückkehr der ISombies

    ech

    05. October 2017 um 11:39

    Die ISombies sind wieder da und konvertieren weiterhin alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist bzw. ihr Gesicht vor ihnen verhüllt. Auch Frank, Sophie, Kai und Can, die Helden aus dem ersten Teil, mischen wieder kräftig mit und stellen sich der Invasion weiterhin todesmutig entgegen. Die Fortsetzung der respektlosen Mischung aus Trash, Satire und Zombiehorror konnte mich wieder überzeugen, auch wenn die hohe Qualität des ersten Teiles nicht mehr ganz erreicht wird. Dennoch bietet auch dieser Band wieder spannende Unterhaltung und sorgt zudem auch wieder für reichlich Lacher.Diesmal bietet die Geschichte neben den bereits aus Band 1 bekannten Elementen auch noch ein gehöriges Maß an Medienkritik und liefert in den Passagen um den Filmemacher Uwe Moll und die Polit-Talkshow von und mit Anne Wollte einige echte Highlights ab. Das die realen Vorbilder der auftretenden Politiker und Medienschaffenden auch hier wieder ziemlich schnell deutlich werden und so beim Lesen ständig vor dem geistigen Auge auftauchen, steigert das Vergnügen noch um einiges.Mit Hilfe der kurzen Zusammenfassung zu Beginn kann man diesen Band aus ohne Kenntnis des ersten Teiles lesen und verstehen, dennoch empfehle ich, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, um die immer wieder eingestreuten kleinen Anspielungen komplett genießen zu können.   Mit knapp unter 100 Seiten bietet auch dieser Band wieder die perfekte Lektüre für den kleinen Grusel bzw. Spaß für zwischendurch.Das Ende lässt zudem für die weiteren Bände der Reihe noch so einiges erwarten. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. 

    Mehr
  • Ein typischer zweiter Teil

    Rückkehr der ISombies

    Naja89

    30. September 2017 um 20:17

    In "Rückkehr der ISombies" wird die Handlung zwar weiter vorangetrieben und es gibt auch neue Charaktere. Aber irgendwie kann die Fortsetzung nicht mit dem ersten Teil mithalten. Trotzdem möchte ich natürlich wissen, wie es weitergeht. Wie gewohnt schildert der Autor die Geschichte aus mehreren Blickwinkeln und der Schreibstil ist weiterhin locker und sarkastisch.Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und freue mich auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung

    Rückkehr der ISombies

    Phil09

    30. September 2017 um 19:51

    In "Rückkehr der ISombies" treffen unsere vier Helden aus dem ersten Teil auf das Filmteam von Uwe Moll. Dessen Cast ist Dank der Wurminfizierten stark dezimiert und er braucht dringend Ersatz. Parallel dazu dreht sich im Fernsehturm alles um eine gute Story für die verbliebenen Zuschauer des Offenen Kanals. Auch der Prepper gibt aus seinem Safehouse seinen Senf dazu und schickt die Fantastischen Vier auf eine weitere wichtige Mission. Karsten Krepinsky schafft es auch im zweiten Teil der Zombieapokalypse die Leser zum Schmunzeln zu bringen. Nur wird diesmal weniger der Islam sondern mehr die Film- und Fernsehproduzenten auf die Schippe genommen. Eine tolle Fortsetzung, die mit ihrem spannenden Cliffhanger Lust auf den dritten Teil macht.

    Mehr
  • Rückkehr der ISombies

    Rückkehr der ISombies

    martina400

    30. September 2017 um 18:35

    „Wenn die Zeit relativ ist, ist der Tod nicht absolut.“ S. 62 Inhalt: Die ISombies konvertieren weiter und ein Ende ist nicht in Sicht. Praktisch für den Regisseur Uwe Moll, der die Apokalypse zu einem Kassenschlager machen möchte. Im Reichstag ballt sich eine unbekannte Bedrohung zusammen, während die vier gezwungenen Freunde noch auf ihrer Mission durch Berlin sind. Cover: Das Cover passt genau zum ersten Teil. Grau, Gehirn und grelle Farbe und die gleiche Schrift sind Komponenten, wo man sofort erkennen kann, dass das Buch zu einer Reihe gehört. Vermutlich wird sich einiges im Fernsehturm abspielen, was schon ein kleiner Hinweis im Cover auf die Geschichte ist. Meine persönliche Meinung: Der zweite Band steht dem ersten in nichts nach. Karsten Krepinsky bringt seine Leserschaft immer wieder zum Lachen. Das kurze Büchlein steckt voller Überraschungen, die zum Teil gespickt sind mit kleinen Notizen vom Autor direkt an den Leser. Der Schreibstil ist leicht, spritzig und herrlich sarkastisch. Meine Lieblingsrolle BundeskanzleriX bekommt auch eine tragende Rolle, sodass ich wieder laut lachen musste. Stark im Vordergrund steht in diesem Teil die Filmindustrie, die ihr Fett abbekommt. Trotzdem spielen die vier erzwungenen Freunde und Pepper eine wesentliche Rolle. Die politische Unkorrektheit dieses Buches ist ein weiters Highlight.  Fazit:  Ein rasanter zweiter Teil der sarkastischen und politisch unkorrekten -diesmal die Filmindustrie betreffende - Isombies Serie.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Rückkehr der ISombies

    Iria

    26. September 2017 um 11:00

    Auch der zweite Teil der ISombies hat es in sich! Wie läuft es hinter den Kulissen der Talkshows ab? Wie drehe ich einen Film zu Ende, wenn der Hauptdarsteller von Zombies dahingerafft wurde?Karsten Krepinsky entführt uns wieder in die Welt der ISombies. Die Fortsetzung fande ich fast noch unterhaltsamer, als den ersten Band. Diesmal bekommt auch die Film- und Fernsehbranche ihr Fett weg. Der zweite Band wartet nicht nur mit einigen Überraschungen auf, sondern auch schon mit dem ersten richtigen Zwischenboss! Kai gehört weiterhin zu meinen absoluten Lieblingen und wächst mir von Band zu Band, mehr ans Herz. Auch der Prepper ist wieder mit von der Partie und hat eine neue Quest für unsere Helden.Werden sie die Aufgabe lösen?

    Mehr
  • Isombies 2

    Rückkehr der ISombies

    Sathokina

    23. September 2017 um 20:36

    Klapptext :Politisch. Unkorrekt. Die Fortsetzung der subversiven Zombie-Satire »Angriff der ISombies«. Regisseur Uwe Moll nutzt die Gunst der Stunde, um die Apokalypse in Berlin auf Zelluloid zu bannen, während sich im Reichstag eine Bedrohung unbekannten Ausmaßes zusammenbraut … Halt! Hier Grenze! Sie verlassen die Political-Correctness-Zone! Attention! You are leaving the PC sector!Meine Meinung :Wie auch schon bei Band 1 musste ich feststellen, das ich selten ein Buch hatte , bei dem ich so oft lachen musste. Manches ist aber auch zu witzig beschrieben … und dann geht das Kopfkino los.Frank lüftet sein dunkles Geheimnis. Mann war ich überrascht …Dieses mal wird Film und fernsehen auf die Schippe genommen.Am besten finde ich die Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen Fazit:Wieder mal voll ins Schwarze getroffen. Ein super lustiges Buch . Schade das es so schnell gelesen war. Zum Glück gibt’s ja Band 3 

    Mehr
  • Achtung- die Zombies kommen wieder!

    Rückkehr der ISombies

    rewareni

    22. September 2017 um 14:02

    Selbst wenn es schon mehr Zombies als normale Menschen in Berlin gibt- The Show must go on! Deshalb muss der Regisseur Uwe Moll unbedingt mit seinem Team einen Film um die Apokalypse drehen. Dass dabei nicht alles so klappt, wie er sich das vorgestellt hat, ist zu befürchten. Und die tapferen vier Helden aus dem ersten Teil bekommen es auch wieder mit wurmigen und glitschigen ,,möchtegern Zombies´´ zu tun. Doch dieses Mal mischt aber auch ein schießwütiger Syrer mit, der irgendwie, ob seines Traumas, nicht wirklich mit bekommen hat, von wem hier die eigentliche Gefahr ausgeht. Mit ,, Rückkehr der ISombies´´ folgt der zweite Streich von Karsten Krepinsky. Für das auffällige Cover ist wie schon in Teil eins sein Bruder Ingo verantwortlich und bietet somit einen zur Geschichte passenden Wiedererkennungswert. Auch in dieser Geschichte dürfen sich Politiker wieder einmal warm anziehen, wenn sie nicht unbedingt mit Glaubwürdigkeit und Souveränität glänzen. Aber auch das Fernsehen und vor allem die ungemein wichtigen und spannenden Talk Shows bekommen ihr Fett weg. Quoten einbringen um jeden Preis! Karsten Krepinsky schafft es dabei immer wieder Dinge und Situationen auf humorvolle Weise dar zu stellen wo man als Leser einfach schmunzeln muss, egal ob man will oder nicht. Liebgewonnene Protagonisten aus Band eins zeigen auch hier wieder, wie man nur gemeinsam stark sein kann. Ein wenig Verwirrung hat der Autor mit seinem Syrer hereingebracht, der immer wieder einmal auftaucht. Auch gibt es einige Fragen, die noch offen sind und das ist natürlich gemein. Denn sobald man einmal Bekanntschaft mit den Zombies gemacht hat ist man infiziert und man kann es kaum noch erwarten, bis man endlich den nächsten Band ,, Die Bekehrung der ISombies´´ lesen kann.

    Mehr
  • Die Würmer vermehren sich weiter

    Rückkehr der ISombies

    I-Love-Cheese

    18. September 2017 um 20:11

    Die Fortsetzung ist genau so gut gelungen wie der erste Teil.Die vier Hauptprotagonisten schließt man noch mehr in herz und man erfährt echt lustige Sachen. Vor allem was für trashige Film und spiele-nerds die meisten sind. Naja, man selber ja eigentlich auch, wenn man die Andeutungen alle durchschaut.Immer wieder zum Lachen sind auch die Parodien auf Politik und Wirtschaft und was weiß ich noch alles.Eigentlich schade ist nur, dass der Teil viiiiiel zu kurz ist.Aber im großen und ganzen sehr unterhaltsam und erheiternd.Kai ist immer noch mit einer der besten, wobei Frank auch immer besser wird.Ich freue !ich schon auf die nächsten Teile und wie es noch weiter geht. 

    Mehr
  • Die Zombies sind (immer noch) los

    Rückkehr der ISombies

    junia

    18. September 2017 um 20:10

    Wie kam ich zu diesem Buch?Durch eine Leserunde wurde ich auf das Buch bzw. den Autor aufmerksam. Es ist das zweite Buch von Karsten Krepinsky, das ich lese.Wie finde ich Cover und Titel?Das Cover stellt alles dar, was ich bei dieser Geschichte wissen muss, der Titel genauso, also alles richtig gemacht. Zudem ähneln sich die Cover, ich mag den Wiedererkennungswert.Um was geht’s?Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht allzu detailliert ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension. Lasst euch aber gesagt sein, dass sehr viel passiert in Berlin mit den ISombies.Wie ist es geschrieben?Der Schreibstil ist locker-flockig und zügig zu lesen (ist ja auch ein Kurzroman), der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Sehr gut gefällt mir, dass die Erzählperspektive wechselt, so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story drin zu sein. Es handelt sich um den 2. Teil einer Reihe und ich hatte keine Probleme wieder in die Geschichte einzutauchen. Angenehm kurze Kapitel verleiten dazu, eben noch schnell nuuur eins noch zu lesen. Ein herzerfrischender, bissig-ironischer Humor (sogar ne Spur besser als in Teil 1) rundet das Ganze ein wenig ab und trifft genau meinen Geschmack.Wer spielt mit?Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet, ich konnte mir die Gegebenheiten sehr gut vorstellen und habe die Charaktere ein wenig kennengelernt, ich habe mitgefiebert und mitgelitten.Wie steht es mit der Fehlerquote?Das Buch war meines Erachtens gut lektoriert/korrigiert und dementsprechend eine Wohltat für die Augen beim Lesen.Wie kam es bei mir an? / Was hat das Buch ausgelöst?Ich fühlte mich hier gut unterhalten und konnte in die Story eintauchen.Mein Fazit?Das Buch hat mir gut gefallen, somit erhält es von mir 5 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch des Autors sein, das ich lese.

    Mehr
  • Die ISombies sind zurück

    Rückkehr der ISombies

    0Soraya0

    16. September 2017 um 21:37

    Zum Inhalt (Klappentext):Sie konvertieren weider!Politisch. Unkorrekt. Die Fortsetzung der subversiven Zombie-Satire "Angriff der ISombies".Regisseur Uwe Moll nutzt die Gunst der Stunde, um die Apokalypse in Berlin auf Zelluloid zu bannen, während sich im Reichstag eine Bedrohung unbekannten Ausmaßes zusammenbraut...Halt! Hier Grenze! Attention!Sie verlassen die Political-Correctness-Zone!You are leaving the PC sector!Meine Meinung:Mit dem zweiten Band der Serie um die ISombies hat mich Karsten Krepinsky wieder komplett gefangen genommen. Ab der ersten Seite ist man Mitten im Geschehen und die Seiten fliegen nur so dahin.Neben den ISombies werden in diesem Teil die Filmmenschen und Talkshows thematisiert. Und das ganz nach Regisseur Molls Motto "Mittendrin statt nur dabei"! Dafür opfert er auch gerne einen Teil seiner Crew, denn die kann man ja ganz einfach mit den erst besten daher gelaufenen Menschen austauschen ;) Zur Not muss man halt die Geschichte ein bisschen anpassen.Auch Frank, Sophia und der Rest der Truppe mischen wieder mit.Wie versprochen hat Frank auch sein dunkles Geheimnis offenbart und ich war doch etwas überascht :)Prepper gibt die originellsten Durchsagen zum Besten :)Am Ende nehmen es die Fantastischen Vier noch mit dem Endgegner auf und der Leser bleibt mit ein paar offenen Fragen zurück, so dass ich es gar nicht erwarten kann, den dritten Teil der Reihe zu lesen!Fazit:Auch wenn die ISombies im ersten Teil ein bisschen mehr im Vordergrund standen, war "Rückkehr der ISombies" wieder sehr fesselnd und ich freu mich wahnsinnig auf Teil 3! :)

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung...

    Rückkehr der ISombies

    buecherwuermli

    16. September 2017 um 14:30

    Titel : Rückkehr der IsombiesAutor : Karsten KrepinskySeitenzahl : 93Verlag : NeuweltverlagKlappentext: Politisch. Unkorrekt. Die Fortsetzung der subversiven Zombie-Satire »Angriff der ISombies«. Regisseur Uwe Moll nutzt die Gunst der Stunde, um die Apokalypse in Berlin auf Zelluloid zu bannen, während sich im Reichstag eine Bedrohung unbekannten Ausmaßes zusammenbraut …Meine Meinung:Eine tolle Fortsetzung mit viel Humor und wenig Political Correctness:-)Ich habe mich auch in diesem Teil wieder köstlich amüsiert und das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und die Kapitel angenehm kurz. Diesmal werden Talkshows und Filmemacher aufs Korn genommen. Genauso wie der Voyeurismus der immer mehr zunimmt. Ausserdem enthüllt Frank sein dunkles Geheimnis und die Reise der 4 Freunde geht weiter. Bis sie zu ihrem Endgegner kommen:-) Ausserdem neu in diesem Teil, ein schiesswütiger Scharfschütze der seiner Rache nachgeht. Und auch der Prepper meldet sich wieder zu Wort!Das Ende hat einen guten Cliffhanger der Lust auf den nächsten Teil macht.Fazit:Eine tolle Fortsetzung . Absolut lesenswert!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks