Karsten Lampe Wazzefak

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wazzefak“ von Karsten Lampe

Karsten Lampe gelingt es in "Wazzefak - 29 Dinge, die ich nicht verstehe", Fragen um alltägliche Phänomene - mit deren Nichtbeantwortung wir uns längst zufrieden gegeben haben - auf eine unterhaltsame Art wieder in den Fokus zu rücken. Wieso ist Bauer sucht Frau die beste Sendung der Welt? Was passiert, wenn Heike Drechsler klingelt? Und am wichtigsten, warum ich? Auf all diese und viele weitere Fragen bietet dieses Buch KEINE ANTWORT. Denn Karsten Lampe hat nicht die geringste Ahnung, aber es geht ihm etwas besser, wenn er darüber schreibt. Unter der Feder Lampes wird Banales zu Besonderem erhöht; paradox Anmutendes bricht die Fassade der Normalität auf und so handelt eine Geschichte eben von einem resignierten Feenmann, der gerne mal die Fäuste sprechen lässt, gefallen ihm die Wünsche seiner Klienten nicht. Das Buch schafft es, seinen Leser mit einem Mischgefühl zu hinterlassen: Mensch du bist so armselig und doch bist du auch großartig.

Es geht um "Zalando-Menschen", die mit dem Kauf einen Schuhs eben nicht nur den Schuh kaufen, sondern ihre Attitude gleich mit, Männlichkeit, die sich nicht scheut, ihr jugendliches Fußballversagen Revue passieren zu lassen, aber auch um Individuen, deren Beschreibung einen grinsen lassen und Zeitgeistphänomene wie "Bauer sucht Frau". Um Sentimentalitätsmarker wie die Power Rangers, die kindliche Fähigkeit des sich Wunderns, den ersten Kuss und die poetische Aufarbeitung eines ganz offensichtlich geliebten Dus.

Ist "Wazzefak" ein kritisches Buch? Glücklicherweise. Eine Bereicherung? Auf jeden Fall. Denn Karsten Lampes Stil zeichnet sich dadurch aus, dass er seine Kritik, seine nachvollziehbare Angenervtheit, gerade nicht feige durch die Blume haucht. Er hinterfragt das Warum und das obwohl er doch genau um dessen Beschaffenheit weiß, die er folgendermaßen beschreibt: "Das Warum? ist die Kettensäge im Mahagoniwald der Philosophie. Über kurz oder lang fällt jeder Stamm und irgendjemand wird erschlagen". Trotz dieser Erkenntnis stellt er sich dem monströsen Warum? und heraus kommen Detailbeobachtungen, die durch ihre feine oder amüsante Darstellung fesseln.

Stöbern in Romane

Das Fell des Bären

Eine Vater-Sohn-Geschichte, die den Traum ein Held zu sein zur Wahrheit werden lässt.

Erdhaftig

Die Farbe von Winterkirschen

Anspruchsvoll erzählt: ein starker Inhalt mit einem in sich runden Abgang.

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Joyce pflanzt Lieder in unseren Kopf mit denen die Liebe des Protagonisten unterstrichen wird: zu Menschen, zur Musik und zum Leben.

Akantha

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Schon mehrfach gelesen - fesselnde, berührende, außergewöhnliche Familiengeschichte.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Der verbotene Liebesbrief

Konstruierter, aufgeblasener, überzogener und mit Klischees überfrachteter Quark. Und die Übersetzung ist auch noch schlecht!

Wiebke_Schmidt-Reyer

Die Lichter von Paris

eine, zwei, wunderschöne Liebesgeschichte, Paris erleben, eintauchen in diesen wunderschönen Roman

Naturchind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks