Karsten Ritschl Integrale Erwachsenenbildung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Integrale Erwachsenenbildung“ von Karsten Ritschl

Lernen ist mehr als Wissensansammlung. Lehren ist mehr als Informationsvermittlung. Inspiriert durch die integrale Vision von Ken Wilber wird ein vielperspektivisches Konzept der Erwachsenenbildung vorgestellt. Viele unterschiedliche, manchmal sogar widersprüchliche Denkansätze zu Lernen und Lehren werden zu einem umfassenden Modell vereint. Dieses Buch gibt Lehrenden Anregungen , Weiterbildungen aus und für verschiedene Perspektiven aufzubereiten und zu einer Lern-Choreografie zu verbinden. Zahlreiche Praxisbeispiele und alltagstauglichen Übungen laden dazu ein, Weiterbildung lebendig, nachhaltig und mit allen Sinnen zu gestalten.

Stöbern in Sachbuch

Die 21

Ein unbedingter Lesetipp.

Nomadenseele

Adele Spitzeder

Unglaubliche historische Story über stadtbekannte Münchner Betrügerin

Tine13

Die Entdeckung des Glücks

Selten habe ich mich beim Lesen eines Buchs so ertappt gefühlt. Mal sehen, ob ich einige der Tipps auch umsetzen kann.

Marina_Nordbreze

Für immer zuckerfrei

Toll geschrieben aber leider zu wenig praktische Ansätze wie man denn jetzt was ändern kann!

mabree

Lass uns über Style reden

Interessant, aber kein Style-Ratgeber

buchernarr

Aber nicht in diesem Ton, Freundchen!

Sehr kritisierend aber auch zum nachdenken! Mit frechen Bildern und immer wieder Sprüchen, die zum grübeln appellieren.

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Integrale Erwachsenenbildung" von Karsten Ritschl

    Integrale Erwachsenenbildung

    Buecherbiene

    08. July 2010 um 20:52

    Wieder ein gutes, vielseitiges und fundiertes Buch des Trainers, geeignet für Menschen, die in der Erwachsenenbildung, als Trainer, Coach oder Lehrer arbeiten: Praxisnah (wer die Fachbücher von Karsten Ritschl kennt, weiß, dass ihm praktische Bezüge wichtig sind), mit vielen Beispielen und Übungen erklärt der Autor sein integrales Modell nach dem Ansatz des Philosophen Ken Wilber. Dabei verbindet er Erkenntnisse aus der Gehirnforschung, Philosophie, Soziologie und Pädagogik und schafft ein interessantes Modell, das Lehrende (und Lernende) anregt, die eigene Perspektive und die des Gegenüber zu reflektieren und den Lernenden da abholt, wo er gerade steht. Sicher ein komplexes Buch, aber durch die anschaulichen Beispiele wird einem das Lesen erleichtert. Empfehlenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks